Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Nachwuchs 04.01.2016
Kurz, aber knackig: Die HSV-Zwote startet in die Vorbereitung

Ein Laktattest in der Alsterdorfer Leichtathletikhalle markiert den Auftakt ins Fußballjahr 2016.

Eine Woche hatten die Akteure der U23 Urlaub, zwei Wochen wurden anschließend individuelle Laufpläne ausgeführt und am heutigen Montag (4. Januar) kamen die Nachwuchsspieler des HSV schon wieder im Volksparkstadion zusammen. Denn die Winterpause ist kurz, schon am 31. Januar steht für die Mannschaft von Trainer Soner Uysal bereits das erste Nachholspiel auf dem Programm, dann geht es zum Tabellenletzten TSV Schilksee, wo die Rothosen mit einem Erfolg den Schritt ins Tabellenmittelfeld gehen und die Basis legen wollen, um am Ende der Saison den Klassenerhalt zu sichern.

Trainingsauftakt der U23
VIDEO 04.01.2016
Die U23 startetemit einem Laktattest ins Jahr 2016 - und HSV total! war mit dabei! Trainingsauftakt der U23
Video abspielen
Carsten Schünemann (li.), Zacharias Flore und Jan Hasenkamp nahmen die Laktatwerte der Spieler in der Alsterdorfer Leichtathletikhalle.

Auch Porath und Cigerci dabei

Am Vormittag hielt Co-Trainer Christian Rahn, der den bis Dienstag im Urlaub weilenden Soner Uysal vertrat, eine kurze Ansprache an seine Jungs. Diese wurden zuvor obligatorisch gewogen und fuhren dann in die Alsterdorfer Leichtathletikhalle, um sich einem Laktattest zu unterziehen. Weil bereits vor der Winterpause solch ein Test stattfand, können die Athletiktrainer um Carsten Schünemann nun analysieren, welcher Spieler in der kurzen Vorbereitung konditionell etwas mehr gefordert werden muss – und wer die Weihnachtstage auf Spekulatius verzichtet hat. Am Nachmittag folgte im Kraftraum der Arena zudem der Functional Movement Screen, der Defizite in der Beweglichkeit bei den Spielern ausmachen soll, die dann in individuell Trainingsarbeit ausgemerzt werden. Insgesamt 17 Spieler waren heute am Start, unter anderem auch Tolcay Cigerci und Finn Porath. Ahmet Arslan und Kerim Carolus trainierten bei den Profis mit, Adel Daouri und Laurynas Kulikas steigen nach Krankheit bzw. Verletzung in den kommenden Tagen ins Training ein. Bis zu acht Wochen fehlen wird hingegen leider der zuletzt stark aufgelegte Philipp Müller (Schultereckgelenkssprengung). Ansonsten hat es im Kader keine Veränderungen gegeben. Lediglich Marc Lindenberg ist nicht mehr dabei. Der Vertrag mit dem Verteidiger wurde vor dem Jahreswechsel im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Rafael Brand und zacharias Flore beim Functional Movement Screen.

"Wir wollen gleich am Mittwoch wieder an den Ball gehen"

Der Fahrplan bis zum Auftakt in Schilksee ist geprägt von vielen Trainingseinheiten und Testspielen an den Wochenenden. Am kommenden Samstag testet ein Teil der U23 erstmals im neuen Jahr beim Landesligisten Bramfelder SV (15 Uhr). Das einzige Hallenturnier des Jahres bestreitet am gleichen Tag ein anderer Teil der Mannschaft in Schwerin. Am 15. Januar steht ein Test in Dänemark beim dänischen Erstligisten Sonderjyske auf dem Programm, bevor der Abschlusstest am 24. Januar beim Hamburger Oberligisten Altona 93 folgt. Zwei weitere Testspiele sind geplant, aber noch nicht fixiert. „Es werden alle Spieler genug Einsatzzeiten bekommen, um sich zeigen zu können. Konditionell werden die Jungs nicht so viel verloren haben, deswegen wollen gleich am Mittwoch wieder an den Ball gehen. Vor der Winterpause haben wir einen guten Sprung nach vorne gemacht, daran wollen wir nun anknüpfen“, sagte Christian Rahn gegenüber HSV total! Am Dienstag geht es am Vormittag zunächst in den Kraftraum, am Nachmittag ist eine Laufeinheit angesetzt. Zwei Einheiten auf dem Platz sind dann am Mittwoch und Freitag angesetzt, am Donnerstag eine. Die Zeit bis zum Auftakt am 31. Januar ist knapp – sie soll effizient genutzt werden.

FC Augsburg
1:3
34. Spieltag
14.05.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit