Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 31.08.2012
HSV holt Rafael van der Vaart zurück

Am Freitag (31.08.2012) unterschrieb der 29-Jährige einen Drei-Jahres-Vertrag in Hamburg.

Hamburg - Er ist zurück! Der HSV verpflichtet Rafael van der Vaart von den Tottenham Hotspurs. Am Freitag (31.08.2012) unterschrieb der 29-Jährige einen Drei-Jahres-Vertrag in Hamburg. Rafael van der Vaart: „Mit der Rückkehr nach Hamburg geht für mich und meine Familie ein Traum in Erfüllung. Ich bin dem HSV und Klaus-Michael Kühne zu großem Dank verpflichtet. Ich freue mich auf drei tolle Jahre.“
 
„Ich bin begeistert, dass Rafael van der der Vaart wieder für den HSV aufläuft. Er wird eine große Verstärkung für unsere Mannschaft sein“, so Trainer Thorsten Fink. 
 
Klaus-Michael Kühne: „Ich bin sehr stolz darauf, dass es uns mit gebündelten Kräften gelungen ist, Rafael van der Vaart zurück zum HSV zu holen. Ich bin sicher, dass das der Aufbruch in eine bessere sportliche Zukunft ist.“
Zurück beim HSV: Rafael van der Vaart kehrt nach vier Jahren in die Hansestadt zurück.

Erklärung des Vorstandes an die Mitglieder:

Nach langen Verhandlungen ist es gelungen, den Spieler Rafael van der Vaart zurück zum HSV zu holen. Dabei wurde der Aufsichtsrat vom Vorstand ständig über den Verhandlungsstand informiert. Vor dem Hintergrund der sportlichen Situation der Mannschaft wie auch der sportlichen Perspektive sind wir gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, den Transfer zu realisieren. Dies war nur möglich aufgrund der großzügigen finanziellen Mithilfe von Klaus-Michael Kühne. Herr Kühne hat sich bereit erklärt, uns durch die Gewährung eines Darlehens die Zahlung der Transfersumme zu ermöglichen.

Des Weiteren verzichtet Herr Kühne auf die vor zwei Jahren übertragenen Anteile an den Spielern Heiko Westermann, Marcell Jansen, Dennis Aogo, Dennis Diekmeier und Lennard Sowah. Auf den ihm zustehenden Erlös aus dem Verkauf des bereits transferierten Paolo Guerrero verzichtet Herr Kühne ebenfalls. Dieser Betrag konnte somit in die Transfersumme an Tottenham einfließen. 

Im Gegenzug erhält Herr Kühne einen Anspruch auf Erlösbeteiligung im Falle eines Transfers des Spielers van der Vaart innerhalb der Vertragslaufzeit. Mit diesem Schritt ist das 2010 zwischen dem HSV und Herrn Kühne beschlossene Investorenmodell in beidseitigem Einvernehmen beendet.

Der Vorstand ist der Meinung, mit diesem Transfer ein vertretbares finanzielles Risiko einzugehen. Rafael van der Vaart und die in dieser Woche zuvor präsentierten Zugänge Milan Badelj und Petr Jiracek versetzen uns in eine sehr viel bessere sportliche Ausgangslage.

Der Vorstand des HSV bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei Klaus-Michael Kühne. Ohne dessen finanzielles Engagement wäre es nicht möglich gewesen, Rafael van der Vaart zurück zum HSV zu holen.

1/13

FC Augsburg
-:-
13. Spieltag
29.11.2014
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 12 31: 3 30
2.  VfL Wolfsburg 12 24: 12 23
3.  Borussia M'gladbach 12 16: 9 20
4.  Bayer 04 Leverkusen 12 20: 16 20
5.  Hannover 96 12 10: 14 19
6.  FC Augsburg 12 15: 12 18
7.  FC Schalke 04 12 17: 17 17
8.  1899 Hoffenheim 12 17: 18 17
9.  1.FSV Mainz 05 12 15: 14 16
10.  SC Paderborn 07 12 18: 18 16
11.  1.FC Köln 12 12: 13 15
12.  Eintracht Frankfurt 12 20: 24 15
13.  Hertha BSC 12 17: 22 14
14.  SC Freiburg 12 13: 16 12
15.  Hamburger SV 12 6: 14 12
16.  Borussia Dortmund 12 14: 19 11
17.  SV Werder Bremen 12 14: 26 10
18.  VfB Stuttgart 12 14: 26 9
footer