Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 07.09.2012
Grêmio Porto Alegre lädt HSV zur Stadioneinweihung ein

Am 8. Dezember trifft der HSV in Brasilien auf Grêmio Porto Alegre und weiht 29 Jahre nach der Begegnung im Weltpokalfinale die neue Arena des brasilianischen Traditionsclubs ein.

Hamburg - Der HSV goes Brasilien. Die Rothosen genießen im Land des WM-Gastgebers 2014 einen exzellenten Ruf. Dies bestätigte sich, als den Hanseaten nun eine Einladung des Traditionsclubs Grêmio Porto Alegre ins Haus flatterte. In dieser lud der zweimalige brasilianische Fußballmeister und Gewinner der Copa Libertadores (1983 und 1995) den HSV zur Einweihung seines neuen Stadions, der "Grêmio Arena", nach Brasilien ein. Am 8. Dezember (Anstoß: 21:00 Uhr) soll der neu gebaute Fußballtempel, der nach Fertigstellung insgesamt 60.700 Zuschauern Platz bietet, mit dem Spiel der beiden Clubs feierlich eröffnet werden. "Das ist für alle Beteiligten und vor allem für die Spieler eine tolle Erfahrung. Es ist schön, dass wir uns mit einer brasilianischen Mannschaft messen können", freut sich Frank Arnesen auf das außergewöhnliche Testspiel. 
 
1983 standen sich beide Vereine schon einmal gegenüber. Das Weltpokalfinale in Tokio gewann Grêmio damals gegen den frisch gebackenen Landesmeister aus Deutschland mit 2:1 nach Verlängerung. "Wir haben da natürlich noch eine Rechnung offen“, schmunzelt Arnesen. In der Mannschaft des ehemaligen brasilianischen Nationaltrainers (1998-2000) Vanderlei Luxemburgo, spielt zudem ein alter Bekannter. Seit diesem Sommer schnürt Zé Roberto die Fußballschule für Grêmio. Auch der ehemalige Weltfußballer Ronaldinho sowie die aus der Bundesliga bekannten Stars Marcelinho, Grafite, Carlos Eduardo und Tinga kickten schon für den Verein. Außerdem agiert der ehemalige Leverkusener Emerson (97-2000) dort als Techniktrainer. „Wir treffen auf eine der Top-Mannschaften Brasiliens“, sagt Arnesen. Grêmio belegt nach 22 Spieltagen den dritten Platz und ist mit nur drei Punkten Rückstand in Schlagdistanz zu Spitzenreiter Fluminense.
 
Freitag hin - Montag zurück
Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Zé Roberto ist seit Sommer in Diensten von Grêmio Porto Alegre.

Und so ist die Reise geplant: Am Freitagabend (07.12.12, Anstoß: 20:30 Uhr) spielt der HSV in der Bundesliga gegen 1899 Hoffenheim. Noch am selben Abend um 23:00 Uhr hebt die eigens für die Brasilienreise gemietete Chartermaschine in Richtung Porto Alegre ab. Nach einem Zwischenstopp in Dakar landet die Maschine in der brasilianischen Metrople am Samstag (08.09.12) um 12:00 Uhr. Am Abend findet die Eröffnung der „Grêmio Arena“ statt. Sonntag ist Regenerationstag und in der Nacht geht’s zurück nach Deutschland. Ankunft in Fuhlsbüttel ist am Montagmorgen (10.12.12) um 6:55 Uhr. „Trotz des straffen Terminplans freuen wir uns sehr, diese besondere Einladung anzunehmen und uns im Land der nächsten Fußball-WM zu präsentieren“, blickt Arnesen voller Vorfreude auf dieses Ereignis. 

1. FSV Mainz 05
0:0
32. Spieltag
30.04.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 32 75: 15 82
2.  Borussia Dortmund 32 80: 31 77
3.  Bayer 04 Leverkusen 32 52: 36 57
4.  Borussia M´gladbach 32 63: 49 49
5.  Hertha BSC 32 41: 40 49
6.  FC Schalke 04 32 46: 47 48
7.  1. FSV Mainz 05 32 43: 41 46
8.  1. FC Köln 32 36: 40 41
9.  FC Ingolstadt 04 32 30: 37 40
10.  VfL Wolfsburg 32 43: 48 39
11.  Hamburger SV 32 37: 44 38
12.  FC Augsburg 32 40: 48 37
13.  TSG Hoffenheim 32 38: 49 37
14.  SV Darmstadt 98 32 36: 50 35
15.  SV Werder Bremen 32 49: 65 34
16.  Eintracht Frankfurt 32 33: 51 33
17.  VfB Stuttgart 32 48: 69 33
18.  Hannover 96 32 29: 59 22
footer