Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 23.09.2013
Bert van Marwijk wird Trainer des Hamburger SV

Der frühere niederländische Nationaltrainer unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Als Co-Trainer bringt er den 43-jährigen Roel Coumans mit, der bislang in Diensten des niederländischen Zweitligisten Fortuna Sittard stand.

Hamburg - Der Hamburger SV hat Bert van Marwijk (61) als Trainer verpflichtet. Der frühere niederländische Nationaltrainer unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. „Wir freuen uns darüber, dass wir mit Bert van Marwijk einen Trainer für den HSV gewinnen konnten, der über große Erfahrung verfügt und seine Kompetenz mehrfach unter Beweis gestellt hat“, sagt Sportchef Oliver Kreuzer.
 
Als Co-Trainer bringt van Marwijk den 43-jährigen Roel Coumans mit, der bislang in Diensten des niederländischen Zweitligisten Fortuna Sittard stand. Van Marwijk wird am Mittwoch sein erstes Training in Hamburg leiten und am gleichen Tag in einer offiziellen Pressekonferenz vorgestellt. 
Als Bondscoach führte Bert van Marwijk die Niederlande 2010, hier mit Arjen Robben, bis ins WM-Finale.

Karriere: 

Bert van Marwijk wurde genau genommen als Lambertus van Marwijk am 19. Mai 1952 in Deventer in den Niederlanden geboren. Als Profi lief er 390-mal in der holländischen Eredivisie auf, unter anderem für den AZ Alkmaar und MVV Maastricht. Sein Weg führte ihn auch in die niederländische Nationalmannschaft, für die er aber nur einmal zum Einsatz kam. Schon in den letzten Jahren seiner aktiven Fußballerkarriere trainierte van Marwijk erste Jugendteams. 

Über die Stationen FC Herderen, RKVCL Limmel, SV Meerssen und Fortuna Sittard landete er als Übungsleiter schließlich bei Feyenoord Rotterdam, mit denen er 2002 den UEFA-Pokal mit einem 3:2-Finalsieg gegen Borussia Dortmund gewann. Der Bundesligist war von 2004-2006 auch seine nächste Trainerstation, ehe er wieder zu Feyenoord zurückkehrte, und 2008 schließlich die Nationalmannschaft der Niederlande übernahm. Mit der Elftal zog er bei der WM 2010 in Südafrika ins Endspiel ein, das er mit 0:1 gegen Spanien verlor. Nach der EM-Endrunde 2012 trat er als Nationaltrainer zurück und wird nun wieder ein Kind der Bundesliga.

Van Marwijks Stationen als Spieler (Spiele/Tore):

1969–1975 Go Ahead Eagles 146 (16)
1975–1978 AZ Alkmaar 69 (20)
1978–1986 MVV Maastricht 225 (11)
1986–1987 Fortuna Sittard 11 (1)
1987–1988 FC Assent 17 (0)

Van Marwijks Stationen als Trainer:

1982–1986 MVV Maastricht (Jugend)
1986–1990 SV Meerssen (Jugend)
1990–1991 FC Herderen
1991–1995 RKVCL Limmel
1995–1998 SV Meerssen
1998–2000 Fortuna Sittard
2000–2004 Feyenoord Rotterdam
2004–2006 Borussia Dortmund
2007–2008 Feyenoord Rotterdam
2008–2012 Nationalmannschaft Niederlande

Hamburger SV
1:3
31. Spieltag
19.04.2014
18:30 Uhr
VfL Wolfsburg
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 31 84: 20 81
2.  Borussia Dortmund 31 71: 34 64
3.  FC Schalke 04 30 56: 38 58
4.  VfL Wolfsburg 31 56: 46 53
5.  Bayer 04 Leverkusen 30 50: 37 51
6.  Borussia M'gladbach 31 54: 39 49
7.  1.FSV Mainz 05 31 46: 49 47
8.  FC Augsburg 31 41: 45 43
9.  1899 Hoffenheim 31 67: 66 40
10.  Hertha BSC 31 38: 42 38
11.  SV Werder Bremen 31 37: 59 36
12.  Eintracht Frankfurt 31 39: 53 35
13.  SC Freiburg 31 39: 54 35
14.  Hannover 96 31 41: 57 35
15.  VfB Stuttgart 30 45: 58 28
16.  Hamburger SV 31 47: 65 27
17.  1.FC Nürnberg 30 35: 58 26
18.  Eintracht Braunschweig 31 28: 54 25
footer