Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 18.01.2014
4:2 - HSV besiegt FC Basel im letzten Testspiel

Hakan Calhanoglu, Marcell Jansen und zweimal Pierre-Michel Lasogga erzielten die Treffer, Neuzugang John überzeugte.

Hamburg - Der Hamburger SV hat das letzte Testspiel vor dem Rückrundenstart gegen Schalke 04 mit 4:2 (2:1) gegen den FC Basel gewonnen. Dabei lagen die Rothosen durch den Treffer von Matias Delgado früh mit 0:1 zurück (13.), konnten aber in der Folge offensiv überzeugen und die Partie drehen. Hakan Calhanoglu erzielte den Ausgleich (29.), Marcell Jansen sorgte noch vor der Pause für die Führung (32.), nach dem Seitenwechsel traf Pierre-Michel Lasogga doppelt (59., 79.) für den HSV, bei dem Neuzugang Ola John mit schnellen Dribblings, guter Übersicht und einer herausragenden Vorarbeit zum 4:2-Endstand zu gefallen wusste.
Die Highlights des Heimspiels bei HSV total!
VIDEO 18.01.2014
Die kompletten 90 Minuten der Partie gegen den FC Basel könnt ihr euch bei HSV total! anschauen. Die Highlights des Heimspiels bei HSV total!
Video abspielen

Der HSV mit flottem Beginn

Nur zwei Tage nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Abu Dhabi stand der letzte Härtetest vor dem Rückrundenstart auf dem Programm. Gegen den Champions League-Teilnehmer FC Basel wollte Trainer Bert van Marwijk schon mal für den Ernstfall am kommenden Sonntag (26.01.14) gegen Schalke 04 proben, allerdings erschwerten die Verletzungssorgen aus der Vorbereitung dieses Unterfangen ein wenig. Dennoch boten die Rothosen den 8.789 Fans in der Imtech Arena einen flotten Beginn, den Jacques Zoua gegen seine alten Kollegen aus Basel um ein Haar gekrönt hätte - sein Kopfball in der 5. Minute wurde gerade noch vor der Linie geblockt. Treffsicherer präsentierten sich da die Gäste, die nach einer knappen Viertelstunde mit einem langen Ball die HSV-Deckung aushebelten und durch Matias Delgado die Führung für den FCB erzielten. Davon beirren ließen sich die Rothosen allerdings nicht und drehten noch vor der Pause die Partie: Erst verwandelte Hakan Calhanoglu einen Freistoß aus 18 Metern unten rechts, später servierte er einen Eckball genau auf den Kopf Jansens, der sehenswert das 2:1 erzielte (29., 32.). Dazu noch zwei Aktionen, in denen der Unparteiische weiterlaufen ließ anstatt auf Strafstoß für die Hamburger zu entscheiden - der HSV agierte torgefährlicher und ging mit einer verdienten Pausenführung in die Kabine.

John glänzt beim Debüt mit überragender Vorarbeit

Auch nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter, beim HSV sorgte insbesondere der nach Oberschenkelproblemen wieder fitte und zur Pause eingewechselte Pierre-Michel Lasogga für Betrieb in der Offensive. Und nachdem er in der 55. Minute noch zu ungenau gezielt hatte, machte er es drei Minuten später dafür umso genauer und schöner: ein starkes Zuspiel von Zhi Gin Lam nahm Lasogga 25 Meter vor dem Tor auf, sah den weit aufgerückten Basel-Keeper Yann Sommer und lupfte den Ball aus 20 Metern gekonnt über ihn hinweg zur 3:1-Führung ins lange Eck. Ein Traumtor! Und Lasogga legte nach - zehn Minuten vor dem Ende stand Hamburgs Stoßstürmer genau da, wo ein Goalgetter eben stehen muss und vollendete die fantastische Vorarbeit Johns zum 4:2. Der Neuzugang hatte auf rechts kurzerhand zwei Baseler Abwehrspieler plus Keeper Sommer ausgespielt, so dass Lasogga nur noch einzuschieben brauchte. Es war kurz vor Schluss das i-Tüpfelchen auf diesen gelungenen Test, in dem der FCB durch den Kopfball des ehemaligen Wolfsburgers Giovanni Sio zwischendurch zwar auf 2:3 verkürzte, den positiven Gesamteindruck aber nicht trüben konnte. Auch Trainer Bert van Marwijk war an diesem Nachmittag zufrieden mit seiner Truppe: "Ein Sieg im letzten Spiel vor dem Start gibt natürlich ein gutes Gefühl. Wir haben heute in gutes Positionsspiel gezeigt und taktisch gut gestanden. Und dass ein Ola John eine gewisse Qualität hat, hat man heute ebenso gesehen. Diese Qualität hatten wir bisher nicht im Team, auch wenn er noch ein wenig Zeit braucht."

Das Spiel im Stenogramm: 

Hamburger SV: Drobny - Lam (63. Diekmeier), Sobiech (63. Westermann), Mancienne (46. Tah), Jansen (84. Rajkovic) - Badelj (84. Rincon), Jiracek (80. Bouy) - Zoua (46. Lasogga), van der Vaart, Ilicevic (63. John) - Calhanoglu

FC Basel: Sommer - P. Degen, Frei (84. Araz), Ajeti (84. Araz), Safari (80. Sinic) - Diaz (63. Serey Die), Xhaka (63. D. Degen) - Salah (80. Aliji), Delgado (80. Embolo), Stocker (63. Andrist) - Sio (63. Elneny)

Tore: 0:1 Delgado (13.), 1:1 Calhanoglu (29.), 2:1 Jansen (32.), 3:1 Lasogga (59.), 3:2 Sio (61.), 4:2 Lasogga (79.)

Zuschauer: 8.789

 

1/11

Cottbus
-:-
1. Runde
18.08.2014
18:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  Hamburger SV 0 0: 0 0
1.  1.FC Köln 0 0: 0 0
1.  1.FSV Mainz 05 0 0: 0 0
1.  Bayer 04 Leverkusen 0 0: 0 0
1.  Borussia Dortmund 0 0: 0 0
1.  Borussia M'gladbach 0 0: 0 0
1.  Eintracht Frankfurt 0 0: 0 0
1.  FC Augsburg 0 0: 0 0
1.  FC Bayern München 0 0: 0 0
1.  FC Schalke 04 0 0: 0 0
1.  Hannover 96 0 0: 0 0
1.  Hertha BSC 0 0: 0 0
1.  SC Paderborn 07 0 0: 0 0
1.  SV Werder Bremen 0 0: 0 0
1.  SC Freiburg 0 0: 0 0
1.  1899 Hoffenheim 0 0: 0 0
1.  VfB Stuttgart 0 0: 0 0
1.  VfL Wolfsburg 0 0: 0 0
footer