Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 01.08.2014
Beiersdorfer reist mit Valon Behrami ins Trainingslager

Der Vorstandsvorsitzende reiste mit dem WM-Teilnehmer am Freitag nach Stegersbach und steht in letzten Verhandlungen mit dem SSC Neapel. 

Stegersbach - Um kurz nach halb zwei hielt der weiße Kleinbus vor dem Falkensteiner Balance Resort - sehnsüchtig erwartet von zwei HSV-Fans, die vor dem Teamhotel bereits standen, um die Personen, die dort ankamen, herzlich willkommen zu heißen. Denn neben dem Vorstandsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer und dem neuen Direktor Sport beim HSV, Bernhard Peters, stieg noch ein dritter prominenter aus dem Wagen aus: Es war Valon Behrami, mit dem sich der HSV in der letzten Verhandlungsphase eines Wechsels befindet. Gestern absolvierte der Schweizer den Medizincheck in Hamburg. Nun müssen nur noch ein paar Details mit dem abgebenden Club SSC Neapel geklärt werden, wie Beiersdorfer im Interview mit HSV.de erklärte. 
 

Trainer Mirko Slomka nutzte die Zeit schon, um sich kurz mit Valon Behrami auszutauschen.

Herr Beiersdorfer, Sie sind heute ins Trainingslager nach Stegersbach gereist. Mit dabei hatten Sie den Schweizer Nationalspieler Valon Behrami. Wie ist der Stand der Verhandlungen mit dem SSC Neapel?

Beiersdorfer: "Es ist richtig, dass Valon heute mit uns ins Trainingslager nachgereist ist. Wir können aber noch keinen Vollzug vermelden. Wir haben noch kleinere Sachen mit Neapel zu regeln."

Können Sie sagen, warum Sie sich genau um diesen Spieler bemühen?

Beiersdorfer: „Wir haben die Struktur und die Situation der Mannschaft analysiert und es ist wichtig einen Spieler in die Mannschaft zu bekommen, der richtig Herz mitbringt sowie Mentalität und Charakter, der die Mannschaft unterstützt. Valon ist ein Spieler, der in vielen Vereinen gezeigt hat, dass er auch seine Nebenleute besser aussehen lassen kann. Er ist kein Spieler, der viele Tore schießt, sondern eher einer, der dafür sorgt, dass seine Mitspieler in die Spur kommen. Das können wir gut gebrauchen. Er kann unser Struktur gut tun. 

Valon ist mit 29 Jahren ein erfahrener Spieler, ein Spieler also genau in das Anforderungsprofil passend? 

Beiersdorfer: „Ja. Er hat in einigen Clubs gespielt, immer von Anfang an und sich stets durchgesetzt und er hat diesen Clubs viel gegeben, mit seiner Art Fußball zu spielen und seiner Einstellung. Er war auch bei der Schweizer Nationalmannschaft während der WM und in den Spielen vorher ein ganz wichtiger Faktor. Ich denke, dass er der richtige Spieler am richtigen Ort sein kann."

Wie sieht der Ablauf in den nächsten Tagen aus?

Beiersdorfer: „Wir hoffen, die Vertragsdetails möglichst schnell abzuschließen und das Schriftwerk zu vollenden. Valon kann so lange noch nicht mir der Mannschaft trainieren, aber so wie ich ihn als Sportler kennengelernt habe, wird er sicher etwas für sich selber im Kraftraum machen. Zudem kann er sich schon ein bisschen in die Mannschaft integrieren. In den kommenden Tagen hoffen wir dann, ihn auch auf dem Platz zu sehen.“

FC Augsburg
1:3
34. Spieltag
14.05.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 34 80: 17 88
2.  Borussia Dortmund 34 82: 34 78
3.  Bayer 04 Leverkusen 34 56: 40 60
4.  Borussia M´gladbach 34 67: 50 55
5.  FC Schalke 04 34 51: 49 52
6.  1. FSV Mainz 05 34 46: 42 50
7.  Hertha BSC 34 42: 42 50
8.  VfL Wolfsburg 34 47: 49 45
9.  1. FC Köln 34 38: 42 43
10.  Hamburger SV 34 40: 46 41
11.  FC Ingolstadt 04 34 33: 42 40
12.  FC Augsburg 34 42: 52 38
13.  SV Werder Bremen 34 50: 65 38
14.  SV Darmstadt 98 34 38: 53 38
15.  TSG Hoffenheim 34 39: 54 37
16.  Eintracht Frankfurt 34 34: 52 36
17.  VfB Stuttgart 34 50: 75 33
18.  Hannover 96 34 31: 62 25
footer