Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 22.03.2015
HSV stellt Zinnbauer frei - Knäbel übernimmt

Peter Knäbel, Direktor Profifußball, wird die Mannschaft bis zum Ende der Saison als Cheftrainer übernehmen.

Hamburg - Der HSV hat seinen Bundesliga-Trainer Joe Zinnbauer am Sonntagabend (22. März) freigestellt. Die Entscheidung wurde Zinnbauer in einem persönlichen Gespräch von der Vereinsführung mitgeteilt. Dietmar Beiersdorfer, Vorstandsvorsitzender des HSV, sagt: „Joe Zinnbauer hat sich seiner Arbeit vom ersten Tag an mit großer Leidenschaft und maximalem Engagement verschrieben. Er hat alles gegeben für den HSV. Dafür haben wir uns bei ihm bedankt. Nach den jüngsten Ergebnissen und in Anbetracht der sportlichen Gesamtsituation sahen wir uns jetzt aber gezwungen eine Veränderung vorzunehmen.“ Neben Zinnbauer wurde auch dessen Assistent Patrick Rahmen freigestellt. 
 
Peter Knäbel, Direktor Profifußball, wird die Mannschaft bis zum Ende der Saison als Cheftrainer übernehmen. Zinnbauer sagte nach der Entscheidung: "Ich wünsche der Mannschaft, Peter Knäbel und dem Verein alles Gute für den Saisonendspurt."
 
Dietmar Beiersdorfer: „Wir sind überzeugt, dass es in dieser Situation die beste Option für uns ist. Peter kennt die Mannschaft und die Umstände am besten und ist in der Lage, sofort zu handeln.“

FC Augsburg
1:3
34. Spieltag
14.05.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 34 80: 17 88
2.  Borussia Dortmund 34 82: 34 78
3.  Bayer 04 Leverkusen 34 56: 40 60
4.  Borussia M´gladbach 34 67: 50 55
5.  FC Schalke 04 34 51: 49 52
6.  1. FSV Mainz 05 34 46: 42 50
7.  Hertha BSC 34 42: 42 50
8.  VfL Wolfsburg 34 47: 49 45
9.  1. FC Köln 34 38: 42 43
10.  Hamburger SV 34 40: 46 41
11.  FC Ingolstadt 04 34 33: 42 40
12.  FC Augsburg 34 42: 52 38
13.  SV Werder Bremen 34 50: 65 38
14.  SV Darmstadt 98 34 38: 53 38
15.  TSG Hoffenheim 34 39: 54 37
16.  Eintracht Frankfurt 34 34: 52 36
17.  VfB Stuttgart 34 50: 75 33
18.  Hannover 96 34 31: 62 25
footer