Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison Bundesliga 23.07.2011
Kurzturnier: HSV-Youngster stolpern über Zwolle

Beim Kurzturnier in Zwolle gelingt dem HSV ein 3:1-Sieg über VV Berkum, muss im zweiten Spiel allerdings ein 1:3 gegen den FC Zwolle hinnehmen.

Zwolle - Am Samstagabend (23.7.11) legte der HSV in Zwolle (Niederlande) Rast ein. Auf der Durchreise zum Testspiel am Sonntag (24.07.11) in Groningen hießen die Gegner FC Zwolle und VV Berkum in einem Kurzturnier. Jeweils 45 Minuten wurden pro Partie gespielt, wo überwiegend die Nachwuchs- und Ergänzungsspieler des Teams zum Zuge kamen. 


Im ersten Spiel gegen den niederländischen Viertligisten aus Berkum konnte der zweite Anzug der Hamburger bereits früh in Führung gehen: Hanno Behrens leitete nach einer Minute und 39 Sekunden das muntere Toreschießen ein (1:0), aber durch einen Elfmeter konnte Berkum durch van der Meule umgehend ausgleichen, so dass es schon nach zwei Minuten 1:1 stand. Tore durch Änis Ben-Hatira und Muhamed Besic sorgten für den Endstand von 3:1 für den HSV.

Der FC Zwolle dagegen, der als niederländischer Zweitligist nur knapp durch eine Relegations-Niederlage den Aufstieg in die Eredivisie verpasst hat, erwies sich als weitaus stärkerer Gegner. Personell unverändert ging es für die Hamburger vor 1500 Zuschauern (darunter 120 Hamburger) in die Partie. Behrens, der bereits im ersten Spiel getroffen hatte, kam in der 13. Minute freistehend zum Kopfball, doch fand das Leder nicht den Weg ins Tor. Dies wurde in der 30. Minute von Zwolle in Persona von Mamedov bestraft (1:0). David Jarolim, als einer der wenigen Stammkräfte auf dem Platz, konnte zwischenzeitlich zum 1:1 per Foulelfmeter ausgleichen (35.). Am Ende siegte jedoch Zwolle durch ein weiteres Tor von Mamedov (38.) und ein Eigentor von Ashton Götz (41.) mit 3:1.
 
Castelens Comeback in doppelter Ausführung

Romeo Castelen konnte sich in zweifacher Hinsicht über den Ausflug nach Zwolle freuen. Zum einen ging es für den offensiven Mittelfeldspieler zur Visite ins Heimatland und zum anderen kehrte er auf das Spielfeld zurück. Nach schier endloser Leidenszeit soll dies der Wendepunkt in seiner Karriere beim HSV sein. Castelen konnte insgesamt 90 Minuten ohne Probleme durchspielen. Ein hoffnungsvoller Beginn für eine hoffentlich positive Saison des Holländers.

Das Team reist nun weiter nach Groningen, wo es am Sonntag (24.7.11) zum Testspiel gegen den Ex-Verein von Marcus Berg geht.

So haben sie gespielt:

Hesl - Götz, Labus, Sternberg, Jansen - Jarolim, Besic - Castelen, Nagy, Behrens - Ben-Hatira.

Hamburger SV
-:-
Telekom Cup
26.07.2014
18:30 Uhr
VfL Wolfsburg
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  Hamburger SV 0 0: 0 0
1.  1.FC Köln 0 0: 0 0
1.  1.FSV Mainz 05 0 0: 0 0
1.  Bayer 04 Leverkusen 0 0: 0 0
1.  Borussia Dortmund 0 0: 0 0
1.  Borussia M'gladbach 0 0: 0 0
1.  Eintracht Frankfurt 0 0: 0 0
1.  FC Augsburg 0 0: 0 0
1.  FC Bayern München 0 0: 0 0
1.  FC Schalke 04 0 0: 0 0
1.  Hannover 96 0 0: 0 0
1.  Hertha BSC 0 0: 0 0
1.  SC Paderborn 07 0 0: 0 0
1.  SV Werder Bremen 0 0: 0 0
1.  SC Freiburg 0 0: 0 0
1.  1899 Hoffenheim 0 0: 0 0
1.  VfB Stuttgart 0 0: 0 0
1.  VfL Wolfsburg 0 0: 0 0
footer