Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison Bundesliga 13.10.2011
Thorsten Fink wird Trainer des Hamburger SV

Thorsten Fink wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Basel zum HSV und erhält einen Vertrag bis 2014. Schon Anfang nächster Woche wird der neue Übungsleiter in Hamburg vorgestellt.

Hamburg - Der Hamburger SV hat Thorsten Fink als Trainer verpflichtet. Die Einigung über einen sofortigen Wechsel des 43-jährigen Fußballlehrers vom FC Basel zu den Rothosen wurde am Donnerstagmorgen (13.10.11) getroffen. Fink erhält beim HSV einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. "Thorsten Fink war mein Wunschtrainer. Er passt mit seiner Art zum HSV und zu unserer Philosophie. Er wird unsere Mannschaft besser machen und weiter entwickeln", freut sich Sportdirektor Frank Arnesen über die Verpflichtung des zweimaligen Schweizer Meistertrainers.
 
Auch der Vorstandsvorsitzende des HSV, Carl Jarchow, ist überzeugt, den richtigen Mann für den Posten des Cheftrainers gefunden zu haben. "Er hat uns in den Gesprächen vollends mit seiner Art und seinen Vorstellungen überzeugt", sagt Jarchow. Fink wird Anfang kommender Woche in Hamburg vorgestellt. Beim Auswärtsspiel in Freiburg wird Frank Arnesen als Teamchef auf der Bank sitzen.
Achtungserfolg in der Königsklasse: Gegen Alex Fergusons Manchester United erreichte der FC Basel mit Fink ein 3:3-Unentschieden.

Thorsten Fink wurde am 29. Oktober 1967 in Dortmund geboren. Über die Jugendvereine SV Roland Marten und Borussia Dortmund (1983-1989) wechselte er 1989 als 21-Jähriger zur SG Wattenscheid 09, für die er in fünf Jahren insgesamt 162 Spiele (26 Tore) in der ersten und zweiten Bundesliga absolvierte. Über den Karlsruher SC (1994-1997) führte ihn sein Weg zum FC Bayern München, bei dem Fink nicht nur 150 Mal in der Bundesliga zum Einsatz kam (4 Tore), sondern auch insgesamt viermal die Deutsche Meisterschaft, dreimal den DFB-Pokalsieg und 2001 sogar den Gewinn der Champions League feiern konnte. Seine ersten Sporen als verlängerter Arm des Trainers verdiente er sich bereits als aktiver Spieler bei der zweiten Mannschaft vom Bayern München.

Für seine erste Station als hauptamtlicher Übungsleiter zog es ihn nach Österreich zu Red Bull Salzburg, wo er zunächst das Junior Team und dann die erste Mannschaft trainierte. Über den FC Ingolstadt, den er zum Aufstieg in die zweite Bundesliga verhalf, landete er beim FC Basel, mit denen er seit 2009 einmal den Schweizer Pokal sowie in den vergangenen beiden Jahren auch die Meisterschaft feiern konnte. In der Champions League-Gruppenphase gelang ihm zuletzt ein 3:3 gegen Manchester United.

Kurz-Vita Thorsten Fink

Geburtstag: 29.10.1967

Geburtsort: Dortmund

Stationen als Spieler:

1989-1994 SG Wattenscheid 09
1994-1997 Karlsruher SC
1997-2003 FC Bayern München
2003-2006 FC Bayern München II

Stationen als Trainer:
09/2006-06/2007 Red Bull Salzburg Juniors
06/2007-01/2008 Red Bull Salzburg
01/2008-04/2009 FC Ingolstadt 04
seit 06/2009 FC Basel

Leverkusen
-:-
27. Spieltag
04.04.2015
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 26 70: 13 64
2.  VfL Wolfsburg 26 57: 29 54
3.  Borussia M'gladbach 26 37: 20 47
4.  Bayer 04 Leverkusen 26 45: 29 45
5.  FC Schalke 04 26 37: 31 39
6.  FC Augsburg 26 33: 34 38
7.  1899 Hoffenheim 26 40: 38 37
8.  Eintracht Frankfurt 26 49: 52 34
9.  SV Werder Bremen 26 41: 54 34
10.  Borussia Dortmund 26 34: 33 33
11.  1.FSV Mainz 05 26 35: 36 30
12.  1.FC Köln 26 26: 32 30
13.  Hertha BSC 26 31: 44 29
14.  Hannover 96 26 29: 42 27
15.  SC Freiburg 26 26: 36 25
16.  Hamburger SV 26 16: 37 25
17.  SC Paderborn 07 26 23: 50 24
18.  VfB Stuttgart 26 27: 46 23
footer