Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 01.03.2012
Aogo: "Von einem Spiel lasse ich mich nicht umwerfen"

Nationalspieler Dennis Aogo ist nach der Niederlage mit der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich zurückgekehrt und blickt im Interview mit HSV.de kurz auf den vorherigen Abend zurück, um die Augen wieder nach vorn zu richten – zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart.

Hamburg - Am Mittwochabend (29.02.12) tauschte Dennis Aogo sein HSV-Trikot gern gegen ein grünes – schließlich handelte es sich um das Auswärtstrikot der deutschen Nationalmannschaft und nicht das des Nordrivalen aus Bremen, in dessen Stadion Jogi Löws Team auflief. „Komisch“, fühlte sich der Linksverteidiger im grün-weißen Jersey, „aber ich habe mir vorgestellt, es sei das Trikot von Nigeria, da kommt ja mein Vater her.“ 1:2 unterlag die deutsche Nationalmannschaft im ersten Länderspiel des Jahres am Ende gegen Frankreich. Im Interview mit HSV.de resümiert Aogo seinen zehnten Länderspieleinsatz und gibt seine Ziele für das anstehende Bundesligaspiel gegen Stuttgart aus.
 
Dennis, wie hast du das Länderspiel erlebt?
 
Aogo: Es war über 90 Minuten kein gutes Spiel von uns. Leider habe ich vor dem ersten Gegentor einen Fehler gemacht, das weiß ich selbst. Aber ich lasse mich von einem schlechten Spiel nicht aus der Bahn werfen.
 
Siehst du eine mögliche EM-Nominierung in Gefahr?
 
Aogo: Nein. Frankreich ist ein großer Gegner mit Spielern, die bei Top-Vereinen spielen. Deshalb ist so ein Spiel auch immer ein guter Lernprozess. Und es ist ja nicht so, dass ich wegen eines schlechten Spiels jetzt meine EM-Hoffnungen begraben muss. 
Der Einsatz stimmt immer bei Dennis Aogo. Gegen Stuttgart soll sich das auch im Ergebnis widerspiegeln.

Jetzt ist wieder ein Trikotwechsel angesagt, wie geht ihr das Spiel gegen Stuttgart an?

Aogo: Wir wollen selbstverständlich Zuhause gewinnen und an die Leistung, die wir gegen Gladbach gezeigt haben, anknüpfen. Wir wollen nachlegen und ich denke, wir haben gegen Stuttgart gute Chancen, unseren Stiefel durchzudrücken.

In der Tabelle winkt ein einstelliger Tabellenplatz. Ist der das Saisonziel?

Aogo: 
Zunächst einmal wollen wir gegen Stuttgart unser Spiel machen. Es geht in der Bundesliga immer um etwas, jedes Spiel ist wichtig. Es ist ein enormer Anreiz für mich, in dieser Liga zu spielen. Ich kann mich Woche für Woche auf höchstem Niveau mit anderen messen und stetig verbessern. Außerdem geht es darum, sich als Mannschaft weiterzuentwickeln, um in der nächsten Saison höhere Ziele anzupeilen.

Gegen Stuttgart seid ihr im DFB-Pokal ausgeschieden, ist da noch eine Rechnung offen?


Aogo: Naja, der Pokal funktioniert im KO-System, da ist es schwer, eine Niederlage wieder gut zu machen. In erster Linie wollen wir unsere Heimbilanz verbessern. Es ist wichtig für uns, aber auch für die Fans, dass wir auch mal Zuhause ein Spiel gewinnen. Wir wollen, dass es unseren Fans am Samstag Spaß macht, im Stadion zu sein.

Hamburger SV
-:-
2. Spieltag
30.08.2014
15:30 Uhr
SC Paderborn 07
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  Bayer 04 Leverkusen 1 2: 0 3
1.  1899 Hoffenheim 1 2: 0 3
3.  FC Bayern München 1 2: 1 3
3.  Hannover 96 1 2: 1 3
5.  Eintracht Frankfurt 1 1: 0 3
6.  1.FSV Mainz 05 1 2: 2 1
6.  Hertha BSC 1 2: 2 1
6.  SC Paderborn 07 1 2: 2 1
6.  SV Werder Bremen 1 2: 2 1
10.  Borussia M'gladbach 1 1: 1 1
10.  VfB Stuttgart 1 1: 1 1
12.  Hamburger SV 1 0: 0 1
12.  1.FC Köln 1 0: 0 1
14.  FC Schalke 04 1 1: 2 0
14.  VfL Wolfsburg 1 1: 2 0
16.  SC Freiburg 1 0: 1 0
17.  Borussia Dortmund 1 0: 2 0
17.  FC Augsburg 1 0: 2 0
footer