Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 24.11.2012
van der Vaart: Genaue Diagnose am Sonntag

Am Sonntag (25.11.12) wird eine Kernspintomographie die Schwere der Muskelverletzung Rafael van der Vaart zum Vorschein bringen.

Hamburg - Die Rothosen werden in den kommenden Spielen höchstwahrscheinlich auf Rafael van der Vaart verzichten müssen.  Der Niederländer zog sich am Freitagabend (23.11.12) bei der 0:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf aller Voraussicht nach einen Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel zu.  "Es fühlt sich nicht gut an. Ich hatte sofort das Gefühl, dass es ein Muskelfaserriss ist", sagte van der Vaart bereits in der Mixed Zone nach der Partie. Für den Mittelfeld-Regisseur war das Spiel bereits nach 30 Minuten zuende. Bei einem Sprint mit Adam Bodzek fasste er sich an den hinteren rechten Oberschenkel, ging sofort zu Boden und musste nach der anschließenden Behandlung den Platz verlassen.
 
Auch nach der Rückkehr nach Hamburg und einer weiteren Untersuchung durch die medizinische Abteilung kann die erste Vermutung nicht entkräftigt werden. Die genaue Diagnose wird am Sonntag (25.11.12) nach einer Kernspin-Untersuchung folgen. "Am Dienstag fällt er auf jeden Fall aus. Ich denke nicht, dass er so schnell wiederkommt", deutete auch Fink eine längere Zwangspause seines Spielmachers an. "Es wird schwer, dieses Jahr noch mal zu spielen. Die Verletzung schmerzt mich mehr als die Niederlage", sagte ein trauriger van der Vaart.
Dortmund
-:-
7. Spieltag
04.10.2014
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 6 11: 2 14
2.  Borussia M'gladbach 6 8: 3 12
3.  Bayer 04 Leverkusen 6 11: 9 11
4.  1.FSV Mainz 05 6 9: 5 10
4.  1899 Hoffenheim 6 9: 5 10
6.  Hannover 96 6 5: 4 10
7.  Eintracht Frankfurt 6 9: 8 9
8.  FC Augsburg 6 8: 8 9
9.  VfL Wolfsburg 6 10: 8 8
10.  FC Schalke 04 6 10: 10 8
11.  SC Paderborn 07 6 8: 8 8
12.  Borussia Dortmund 6 9: 11 7
13.  1.FC Köln 6 2: 3 6
14.  Hertha BSC 6 8: 12 5
15.  VfB Stuttgart 6 4: 9 5
16.  SC Freiburg 6 6: 9 4
17.  SV Werder Bremen 6 9: 15 3
18.  Hamburger SV 6 1: 8 2
footer