Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 25.01.2013
Arnd Zeigler: Mit der Ente zum Nordderby

Vor dem 98. Nordderby sprach HSV.de mit Werders Stadionsprecher Arnd Zeigler über das anstehende Duell. Dabei schilderte der Fußballexperte seine prägendsten Erlebnisse aus 35 Jahren Derbyerfahrung und berichtete über den Umbruch beim Rivalen.

Hamburg – Er ist ein Multi-Talent und Bremer durch und durch. Ob Journalist, Autor, Sänger oder Stadionsprecher des SV Werder Bremen, in eine Schublade lässt sich Arnd Zeigler wahrlich nicht stecken. Den meisten Fußballfans dürfte der 47-Jährige jedoch durch seine eigene Fernsehsendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" aus dem WDR bekannt sein. Dass er beim Nordderby am Sonntag die Daumen für Werder drückt, dürfte aber keine Überraschung sein, denn seit Kindesbeinen an schlägt sein Herz für grün-weiß. Im Gespräch mit HSV.de schildert der im Jahr 2011 zum Sportjournalist des Jahres gekürte Fußballexperte seine Erlebnisse aus 35 Jahre Derbyerfahrung und berichtet über die Faszination Nordderby.  


Hallo Arnd, bist du am Sonntag im Fanblock mit dabei oder verfolgst du das Spiel auf der heimischen Couch?
 
Zeigler: Ich würde die Partie liebend gerne live in der Imtech Arena miterleben, das würde aber zeitlich zu knapp werden, da ich ja meine Sendung vorbereiten muss (Zeigler´s wunderbare Welt des Fußballs, immer Sonntags im WDR um 23:45). Daher werde ich die Begegnung wohl im Kreise meiner Redaktion auf dem Fernseher anschauen.

Bei wie vielen Derbys zwischen Werder und dem HSV hast du denn schon im Stadion hautnah mitgefiebert?
 
Zeigler: Seit 1977 bin ich Stammgast bei den Werder-Spielen, seitdem habe ich kein Nordderby im Weserstadion ausgelassen. Zusammen mit den Auswärtsfahrten in die Hansestadt dürften es dann wohl mindestens um die 50 Begegnungen gewesen sein. 

Die Derbyerfahrung kann man dir also mit Sicherheit nicht absprechen. Was war dein prägendstes Erlebnis?

 
Zeigler: Meine deprimierendste Erfahrung habe ich wohl in den 80ern gemacht. Wir wollten mit der Ente eines Kumpels zum Spiel nach Hamburg fahren, sind dann aber auf eine Busspur geraten und wurden gerammt. Mit dem nahezu völlig kaputten Wagen haben es wir dann zwar noch bis zum Stadion geschafft, als wir eine Viertelstunde nach Anpfiff dann aber endlich drin waren, stand es schon 2:0 für den HSV.
Erhofft sich am Sonntag ein torreiches Derby: Arnd Zeigler tippt auf ein 2:2 zwischen dem HSV und Werder.

Die Voraussetzungen für einen Erfolg deines Clubs stehen auch für Sonntag nicht optimal. Zuletzt setzte es immerhin ein 0:5 gegen den BVB…

Zeigler: Die derbe Niederlage gegen Dortmund hat die positive Aufbruchstimmung, die vor Rückrundenbeginn geherrscht hat, leider ins Wanken gebracht. Eigentlich hatte man das Gefühl, da gibt es wieder eine Mannschaft, mit der sich die Fans identifizieren können. Ich war mir sicher, dass die Elf von Thomas Schaaf um die Plätze fünf bis sechs mitspielen kann – durch die BVB-Pleite hat dieses Vorhaben nun aber erstmal einen Dämpfer erhalten.  

Klaus Allofs und Thomas Schaaf haben eine Ära geprägt. Jetzt ist Ersterer in Wolfsburg gelandet, Thomas Eichin übernimmt nun seinen Posten als Geschäftsführer Sport. Wie bewertest du diese Neustrukturierung? 

Zeigler: Ich schätze Klaus Allofs sehr und natürlich ist es schade, dass er Werder verlassen hat. Für den Verein besteht dadurch aber eine neue Chance – es ist ein Schritt in die Zukunft. Ich habe ein sehr gutes Bild von Thomas Eichin, er macht einen eloquenten und intelligenten Eindruck. Es wird total spannend zu sehen sein, welche Ideen er bei Werder einbringt. 

Welche Bedeutung hätte der Derbysieg für dich?

Zeigler: Ganz unromantisch: Im Moment wären drei Punkte so oder so wichtig, egal gegen wen. Umso besser natürlich, wenn es dann der Derbyerfolg wäre. Mit einem Platz zum Saisonende unter den ersten Sechs würde ich einen Erfolg gegen die Rothosen aber nicht eintauschen wollen, dazu liegt mir die Gesamtsituation bei Werder zu sehr am Herzen.  

Hast du rund um das Derby eigentlich irgendwelche Wetten am laufen?

Zeigler: Noch nicht. Aber das passiert meistens erst kurz vor dem Spiel. Mit Lotto King Karl bin ich beispielsweise sehr gut befreundet. Da werden noch einige SMS vor dem Anpfiff hin - und hergehen.

Dein Tipp für Sonntag?

Zeigler: Ich hoffe auf ein torreiches Spiel. Das kann Werder ja sehr gut. Mit einem 2:2 könnten wohl beide Seiten für den Moment ganz gut leben.

Hannover 96
-:-
3. Spieltag
14.09.2014
17:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  Bayer 04 Leverkusen 2 6: 2 6
2.  SC Paderborn 07 2 5: 2 4
3.  1899 Hoffenheim 2 3: 1 4
4.  1.FC Köln 2 2: 0 4
5.  Eintracht Frankfurt 2 3: 2 4
5.  FC Bayern München 2 3: 2 4
7.  Hannover 96 2 2: 1 4
8.  Borussia Dortmund 2 3: 4 3
9.  SV Werder Bremen 2 3: 3 2
10.  1.FSV Mainz 05 2 2: 2 2
11.  Borussia M'gladbach 2 1: 1 2
12.  VfL Wolfsburg 2 3: 4 1
13.  FC Schalke 04 2 2: 3 1
14.  SC Freiburg 2 0: 1 1
15.  Hertha BSC 2 4: 6 1
16.  VfB Stuttgart 2 1: 3 1
17.  Hamburger SV 2 0: 3 1
18.  FC Augsburg 2 2: 5 0
footer