Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison 28.02.2015
"Auch mit zehn Mann alles gegeben"

Im Samstagabendspiel zeigten die Rothosen Moral, kämpften sich zunächst zurück ins Spiel und gaben auch in Unterzahl nicht auf.

Frankfurt - Geknickt gingen die Rothosen in Frankfurt vom Platz. Zwar konnte man kurz vor der Halbzeit den 1:0-Rückstand ausgleichen und noch einmal zurück ins Spiel kommen, der zweite Rückstand war allerdings nicht mehr aufzuholen. Trotzdem sich das Team auch in Unterzahl vollends aufgeopfert hatte. Alles gegeben, Moral gezeigt und dennoch keine Punkte. HSV.de ging für euch auf Stimmenfang.
 
 
 
 
Joe Zinnbauer: "Wir sind mit einem guten Gefühl in die zweite Halbzeit und haben versucht, weiter nach vorne zu spielen. Geraten dann durch zwei unglückliche Situationen in Unterzahl, haben aber dennoch nicht aufgegeben und weitergekämpft. Mit einem Mann weniger ist es natürlich schwer in Frankfurt, aber auch mit zehn Mann haben wir alles gegeben. Dass Frankfurt dann auch zu Kontern kommt, ist klar. Leider konnten wir das Spiel nicht mehr drehen und uns belohnen. Ich mache mir aber keine Sorgen, wir werden von Spiel zu Spiel besser und werden weiterhin an uns arbeiten."
 
Thomas Schaaf: "Wir sind gut ins Spiel gekommen und hatten in der ersten Hälfte mehrere Möglichkeiten, das eine oder andere Tor mehr zu schießen. Den Ausgleich kurz vor der Pause hatten wir relativ schnell abgehakt. Letztendlich waren es gute 90 Minuten meiner Mannschaft und wir haben verdient gewonnen."
Alles zum Spiel bei HSV total!
VIDEO 28.02.2015
Die kompletten 90 Minuten in Frankfurt, die Highlights des Spiels sowie die exklusiven Stimmen nach dem Spiel könnt ihr euch noch einmal bei HSV total! anschauen. Alles zum Spiel bei HSV total!
Video abspielen
Traf Sekunden vor der Halbzeit noch zum verdienten Ausgleich: Zoltan Stieber.

Zoltan Stieber: "Wir sind nach dem Elfmeter noch einmal zurückgekommen und konnten uns für die Arbeit der ersten Hälfte belohnen. In der zweiten Hälfte geraten wir dann wieder in Rückstand, konnten aber nicht zurückschlagen. In Unterzahl ist das natürlich auch besonders schwer, dennoch haben wir nicht aufgegeben und bis zur letzten Sekunde gekämpft. So müssen wir auch nächsten Samstag gegen Dortmund kämpfen. Wir sind im Abstiegskampf und brauchen jeden Punkt. Dafür werden wir die nächste Woche weiter Gas geben."

Maximilian Beister: "So zu verlieren ist natürlich bitter. Die Chance zum Ausgleich, die ich auf dem Fuß habe, muss ich selbstverständlich machen. Aber wir haben zu keinem Zeitpunkt nachgegeben und unsere Chance gesucht. Auch wenn es in Unterzahl dann schwer ist. Die Szene, in der ich im Strafraum zu Boden gehe, muss ich mir noch einmal ansehen. Da habe ich eindeutig eine Berührung gespürt. Jetzt werden wir uns auf das nächste Spiel vorbereiten."

FC Augsburg
1:3
34. Spieltag
14.05.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 34 80: 17 88
2.  Borussia Dortmund 34 82: 34 78
3.  Bayer 04 Leverkusen 34 56: 40 60
4.  Borussia M´gladbach 34 67: 50 55
5.  FC Schalke 04 34 51: 49 52
6.  1. FSV Mainz 05 34 46: 42 50
7.  Hertha BSC 34 42: 42 50
8.  VfL Wolfsburg 34 47: 49 45
9.  1. FC Köln 34 38: 42 43
10.  Hamburger SV 34 40: 46 41
11.  FC Ingolstadt 04 34 33: 42 40
12.  FC Augsburg 34 42: 52 38
13.  SV Werder Bremen 34 50: 65 38
14.  SV Darmstadt 98 34 38: 53 38
15.  TSG Hoffenheim 34 39: 54 37
16.  Eintracht Frankfurt 34 34: 52 36
17.  VfB Stuttgart 34 50: 75 33
18.  Hannover 96 34 31: 62 25
footer