Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison Testspiele 08.07.2012
Tore satt! 10:0-Erfolg gegen die Zillertal-Auswahl

Der HSV gewann das erste Testspiel im Trainingslager standesgemäß mit 10:0. Dabei trafen alle drei offensiven Neuzugänge, Maximilian Beister und Artjoms Rudnevs sogar doppelt. 

Hippach - Der HSV konnte das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Zillertal für sich entscheiden. Gegen eine Zillertal-Auswahl gewannen die Rothosen am Sonntagnachmittag (08.07.12) deutlich mit 10:0 (3:0). Trainer Thorsten Fink nahm die Partie als zusätzliche Trainingseinheit und gab allen Akteuren entsprechende Einsatzzeit. Anders als gegen Rosenheim mischte er seine beiden "Halbzeiteams" allerdings ordentlich durch, so dass keine vermeintliche Stammelf zu erkennen war. Zu Beginn taten sich die Hamburger noch schwer mit dem unterklassigen Gegner. 
 
In den ersten 20 Minuten fehlte die Entschlossenheit und nötige Präzision vor dem Kasten. So wurde fast ein halbes Dutzend Chancen liegen gelassen. Den Bann brach dann Robert Tesche,der nach einem Pass von Gökhan Töre in der 22. Minute überlegt mit der Seite zum 1:0 in die Maschen einschob. Bis zur Halbzeit erhöhten Marcus Berg (25.,nach Pass von Son) und wiederum Tesche (per Kopf nach Seitfallzieher Berg) zum standesgemäßen 3:0-Pausenstand.
 
Rudnevs und Beister treffen doppelt
Verstanden sich blendend auf dem Platz: Artjoms Rudnevs und Tolgay Arslan.

Zur zweiten Halbzeit schickte Fink dann eine komplett neue Elf auf den Rasen des Lindenstadions, das mit rund 2.000 Zuschauern bis auf den letzten Platz und allerletzten Zaunblick gefüllt war. Auf den vierten Treffer mussten die rund 500 HSV-Fans unter ihnen dennoch einige Minuten warten. In der 55. Minute gelang Maximilian Beister mit einem satten Linksschuss sein erstes Tor nach seiner Rückkehr von Fortuna Düsseldorf. Gleiches tat ihm fünf Minuten später auch sein Sturmpartner und zweiter Rückkehrer Macauley Chrisantus gleich, der nach Vorlage von Beister zum 5:0 (60.) einschob. Tolgay Arslan erhöhte kurze Zeit später mit einem tollen Sololauf zum 6:0 (63.).

Schließlich war auch Artjoms Rudnevs an der Reihe. Der Lette traf gleich per Doppelpack (75./80.). Zunächst fand sein abgefälschter Schuss den Weg über die Linie, beim zweiten Tor brauchte er nach toller Vorarbeit von Arlsan nur noch den Schlappen hinhalten. Arslan (83.) selber und wiederum Beister (89.) schraubten das Ergebnis am Ende noch auf 10:0 in die Höhe, das allerdings aufrund des unterklassigen Gegners noch keine Aussagekraft zulässt.  

HSV:

1. Hz.: Adler - Lam, Bruma, Besic, Aogo - Westermann, Sala - Töre, Tesche, Son - Berg

2. Hz.: Mickel - Norgaard, Mancienne, Sternberg, Jansen - Skjelbred, Steinmann - Beister, Arslan, Chrisantus - Rudnevs

Tore: 1:0 Tesche (22.), 2:0 Berg (25.), 3:0 Tesche (43.), 4:0 Beister (55.), 5:0 Chrisantus (60.), 6:0 Arslan (63.), 7:0 Rudnevs (75.), 8:0 Rudnevs (80.), 9:0 Arslan (83.), 10:0 Beister (89.) 

Zuschauer: 
2.000 

 

1/13

Hamburger SV
-:-
Telekom Cup
26.07.2014
18:30 Uhr
VfL Wolfsburg
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  Hamburger SV 0 0: 0 0
1.  1.FC Köln 0 0: 0 0
1.  1.FSV Mainz 05 0 0: 0 0
1.  Bayer 04 Leverkusen 0 0: 0 0
1.  Borussia Dortmund 0 0: 0 0
1.  Borussia M'gladbach 0 0: 0 0
1.  Eintracht Frankfurt 0 0: 0 0
1.  FC Augsburg 0 0: 0 0
1.  FC Bayern München 0 0: 0 0
1.  FC Schalke 04 0 0: 0 0
1.  Hannover 96 0 0: 0 0
1.  Hertha BSC 0 0: 0 0
1.  SC Paderborn 07 0 0: 0 0
1.  SV Werder Bremen 0 0: 0 0
1.  SC Freiburg 0 0: 0 0
1.  1899 Hoffenheim 0 0: 0 0
1.  VfB Stuttgart 0 0: 0 0
1.  VfL Wolfsburg 0 0: 0 0
footer