Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Saison Testspiele 29.11.2011
2:1! HSV gewinnt Testspiel gegen Glasgow Rangers

Für die Rothosen trafen Ivo Ilicevic (38.) und Heung Min Son (81.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Schotten erzielte Thomas Bendiksen (71.).

Hamburg - Der HSV bleibt unter Thorsten Fink weiter ungeschlagen. Am Dienstagabend (29.11.11) gewannen die Rothosen ein Testspiel gegen die Glasgow Rangers mit 2:1 (1:0). Die 12.177 Zuschauer in der Imtech Arena, darunter etwa 800 Anhänger des schottischen Rekordmeisters, sahen in der ersten Halbzeit eine optisch überlegene Hamburger Elf, die durch einen sehenswerten Treffer von Ivo Ilicevic mit 1:0 in Führung ging (38.). Der eingewechselte Thomas Bendiksen erzielte in Durchgang zwei zunächst den zwischenzeitlichen Ausgleich (71.) für die Rangers, ehe Heung Min Son (81.) die Hamburger doch noch auf die Siegerstraße brachte.
 
Das Testspiel zwischen zwei Bundesligaspieltagen war unter anderem als Dankeschön für die treuen Anhänger gedacht. Mit den Glasgow Rangers hatte sich der HSV einen international befreundeten Verein eingeladen. Leider kamen nur 12.177 Zuschauer in die Imtech Arena. Thorsten Fink war das egal. Er nutzte die Chance, den Spielern, die in den letzten Wochen weniger zum Zug gekommen waren, Einsatzzeiten zu geben. So fanden sich in der Startelf mit David Jarolim, Michael Mancienne, Zhi Gin Lam, Ivo Ilicevic, Robert Tesche, Tom Mickel, Per Skjelbred und Slobodan Rajkovic gleich acht neue Spieler wieder. Die Stammelf vom Wochenende bekam außer Marcell Jansen, der diesmal links in der Vierkette agierte, Dennis Diekmeier und Heung Min Son komplett eine Verschnaufpause.
 
Ilicevic trifft nach toller Vorarbeit von Tesche
Doppelpass-Duo: Robert Tesche und Torschütze Ivo Ilicevic.

Dementsprechend brauchte die neu formierte Mannschaft einige Zeit, bis sie ins Spiel fand. Nach 17 Minuten setzte Rajkovic einen Kopfball nach einer Ecke von Ilicevic gegen die Außenkante des Querbalkens. Auch Tesche’s Versuch aus 20 Metern fand noch nicht den gewollten Abschluss (21.). Besser machte es der Mittelfeldspieler in der 27. Minute, als er Ilicevic im Strafraum mustergültig mit der Hacke bediente und der Kroate mit einem trockenen Schuss unter die Latte zum 1:0 traf. Damit ging es auch in die Kabine. In Durchgang zwei hätten zunächst Son (47.) oder auch Lam (62.) oder Tesche (68.) die Weichen schon früh auf Sieg stellen können.

Doch so kam es, wie es so oft kommt. Die Rangers kamen einmal gefährlich vor das Gehäuse von Mickel und schon zappelte der Ball im Netz. Der eingewechselte Bendiksen verwertete eine Hereingabe von Aluko zum 1:1-Ausgleich. Doch so freundschaftlich das Verhältnis beider Vereine auch ist, die Rothosen spielten in der Schlussphase voll auf Sieg und wurden belohnt. Nach einem Fehler von Rangers-Schlussmann Neil, der die Kugel nach einer flachen Hereingabe nach vorne fallen ließ, stand Son goldrichtig und schloss aus acht Metern zum 2:1 ab (81.). Die letzten Minuten passierte nicht mehr viel, so dass der HSV diesen Erfolg souverän nach Hause schaukelte.

Das Spiel im Stenogramm:

Hamburger SV: Mickel - Diekmeier (57.Besic), Mancienne, Rajkovic, Jansen (86.Brügmann) - Skjelbred (77.Ingreso), Jarolim - Lam (78.Ingreso), Tesche, Ilicevic (86.Bertram) - Son (82.Nagy)

Glasgow Rangers: Neil – Whittaker (57.McMillan), Perry, Bartley (66.Kerkar), Broadfoot - Edu (61.McCulloch) - Ortiz (61.Aluko), Fleck, McKay, Wylde - Hemmings (72.McCabe)

Tore: 1:0 Ilicevic (38.), 1:1 Bendiksen (71.), 2:1 Son (81.)

Zuschauer: 12.117

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

Gelbe Karten: - / -

Gelb-Rote Karten: - / -

Rote Karten: - / -

 

1/20

Hamburger SV
-:-
10. Spieltag
01.11.2014
15:30 Uhr
Bayer 04 Leverkusen
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 9 21: 2 21
2.  Borussia M'gladbach 9 12: 4 17
3.  VfL Wolfsburg 9 16: 9 17
4.  1899 Hoffenheim 9 13: 7 17
5.  Bayer 04 Leverkusen 9 17: 14 16
6.  1.FSV Mainz 05 9 12: 10 14
7.  FC Schalke 04 10 14: 13 14
8.  Hannover 96 9 6: 11 13
9.  SC Paderborn 07 9 13: 12 12
10.  1.FC Köln 9 7: 7 12
11.  Eintracht Frankfurt 9 17: 18 12
12.  FC Augsburg 10 11: 12 12
13.  Hertha BSC 9 14: 16 11
14.  VfB Stuttgart 9 14: 19 9
15.  Borussia Dortmund 9 10: 15 7
16.  Hamburger SV 9 3: 12 6
17.  SC Freiburg 9 8: 14 5
18.  SV Werder Bremen 9 10: 23 4
footer