Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas

Die Rolle der U23 beim HSV als älteste Ausbildungs-Mannschaft

Die zweite Mannschaft ist ein wichtiger Bestandteil des Nachwuchskonzeptes des HSV. Im Folgenden werden die Rolle und die wesentlichen Aufgaben des Teams aufgeführt.

Von der Grundausrichtung zur Förderung von Top-Talenten soll das sportliche Gesamtkonzept von den Kinderperspektivteams bis zu den Profis durchgängig umgesetzt werden. Die der Bundesligamannschaft nachgeordneten Mannschaften sollen inhaltlich in der gleichen Ausrichtung wie das Profiteam arbeiten und die Nachwuchsarbeit gleichzeitig in gelungenen Übergängen systematisch eingebunden werden. Unsere zweite Mannschaft ist als U23 in der Regionalliga Nord (4. Liga) etabliert. Ob die Forderung der 3. Liga mittelfristig angenommen werden soll, bleibt festzulegen. Die Bedeutung der U23 für die Nachwuchsarbeit ist in jedem Fall groß.
 
 
Nur in den seltensten Fällen können herausragende Talente der U19 des HSV direkt in den Profikader übernommen werden. Trotzdem sollen auch die Spieler weiter gefördert werden, die mit 18 Jahren noch nicht top durchentwickelt sind und noch ein oder zwei Jahre Entwicklung brauchen. Diese Entwicklungsarbeit soll in der U23 systematisch weitergeführt werden. Deswegen werden die funktionierenden Übergänge von der U19 in die U23 in Zukunft weiter gestärkt werden. Die starken, leistungsorientierten Jugendspieler aus der U19 sollen unbedingt die Möglichkeit einer entwicklungsgerechten weiteren Förderung durch ein entsprechend abgestimmtes, besonders auch individuelles Training erhalten. Nach einer positiven Entwicklung über einen Zeitraum von etwa einem Jahr in unserer U23 müssen die Spieler dann Kompetenzen für unsere Profimannschaft oder ein anderes Team der 1., 2. oder 3. Liga entwickelt haben. Es ist eine wichtige Aufgabe des sportlichen Leiters des Leistungsbereichs, die Entwicklung und die Koordination der U19-Spieler zu den entsprechenden Mannschaften mit den Cheftrainern und dem Übergangstrainer von Lizenzspielern, U23 und U19 abzusprechen und eine perspektivische Kaderplanung zu betreiben. 
Spieler wie Gideon Jung werden über die U23 an die Profis herangeführt.

Gezielte Abstimmungsarbeit

Unsere U23 bildet neben der individuellen Eliteförderung den angestrebten weichen Übergang zu den Lizenzspielern. Um diese Übergänge in allen Bereichen mit einem starken Ausgangsniveau praktizieren zu können, wird einer ambitionierten U23 in der 3. oder 4. Liga ein professionelles Umfeld bereitgestellt. Die U23 ist mit der U19 die älteste Ausbildungsmannschaft. Ganz wenigen Hochtalentierten und Frühentwicklern wird der Sprung von der U19 zum Stammkader des Profiteams direkt gelingen. Diese Entwicklung wird nachhaltig durch individuelle Begleitung in allen Leistungsfaktoren unterstützt. Perspektivisch starke Talente, die direkt aus der U19 kommen, oder aber im U23-Alter sind, und im Zeitraum der nächsten zwei bis drei Jahre den Sprung in die Stammmannschaft der Profis schaffen sollen, werden auf den Rangplätzen 20-24 im Profitraining ausgebildet, aber im Normalfall an Wochenenden im U23-Bereich eingesetzt. Hierzu bedarf es einer ständigen gezielten Abstimmungsarbeit im Sinne der Belastungssteuerung der Talente.

Die Spielergruppe der jungen Profispieler, die bei Spielen des Profiteams nicht oder noch nicht zum Kader zählt, sollen auf hohem Niveau und in der gleichen Spielphilosophie Spielpraxis in der U23 erhalten. Das Fußballtraining und alle weiteren leistungsentwickelnden Bereiche sollen in Annäherung an den Profikader mit hohem Umfang und gleichen Qualitätsansprüchen auch im Übergangsbereich gewährleistet sein. Die Spieler der U23 werden innerhalb der variablen taktischen Anwendbarkeit der Spielsysteme systematisch auf den Übergang zu den Lizenzspielern des HSV vorbereitet. Mit den U23-Talenten  wird ein individueller Laufbahnplan abgestimmt. Anhand dieses Plans zeigen wir dem Spieler, was unser Vorhaben mit ihm ist, wie wir ihn weiterentwickeln wollen, wo seine Stärken und Schwachstellen liegen.

Erfolgserlebnisse wie von Nico Charrier (li.) sind wichtig für die Entwicklung der Nachwuchsspieler.

Trainingsprinzipien im Übergangstraining der U23

Unsere Spieler sollen ein hohes Spieltempo mit Widerstandsfähigkeit erfolgreich durchhalten können und über ein breites, variables Technikrepertoire mit höchster Handlungsschnelligkeit verfügen. Die individuelle Positionsschulung wird erweitert, so dass sich ein persönlicher Stil in der Technikautomatisation und der taktischen Anwendung der Spielsysteme festigen kann. Ziel ist das Beherrschen des taktischen Systems der Profimannschaft im Grundsystem 4-2-3-1! Die vom Profiteam geforderten Systemvarianten (4-3-3, 4-4-2 mit Raute/flach, 4-1-4-1) sind nahezu stabil und werden auch im Wettkampf dieses Teams eingesetzt. Die Strategie des aktiven Verteidigens ist ebenso ständig Ausbildungsinhalt wie Übungs- und Spielformen zu kreativem Angreifen auf der Basis von variablen Angriffsmustern. Besonders soll es aber zu einer Ausbildung von wettkampfstabilen Spezialisten im Rahmen ihres individuellen Stils kommen. In der psychischen-sozialen Entwicklung der jungen Persönlichkeiten streben wir Spieler mit einer Identität an, die gekennzeichnet ist durch große Sozialkompetenz und Eigenverantwortlichkeit.

In dieser Trainingsstufe soll durch kommunikative Teambildungsprozesse auch eine deutliche Weiterentwicklung von Leistungsbereitschaft, Siegeswille, Kritikfähigkeit, Teamgeist und Bescheidenheit in ganz konkretem Verhalten im Sinne unserer definierten HSV-Sportwerte situativ thematisiert und gefördert werden. Fußballspezifisch soll ein höchstes konditionelles Niveau bis zum Ende der Trainingsstufe entwickelt werden. Hier ist das Ziel die Erhöhung der allgemeinen Belastungsverträglichkeit im Athletiktraining bei allgemeinen und spezifischen konditionellen Fähigkeiten. Ein Ausgleich individueller konditioneller Defizite (Angleichung an Normwerte) ist mit Hilfe der umfassenden Diagnostik das Ziel. 

FC Augsburg
1:3
34. Spieltag
14.05.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
 
 
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 34 80: 17 88
2.  Borussia Dortmund 34 82: 34 78
3.  Bayer 04 Leverkusen 34 56: 40 60
4.  Borussia M´gladbach 34 67: 50 55
5.  FC Schalke 04 34 51: 49 52
6.  1. FSV Mainz 05 34 46: 42 50
7.  Hertha BSC 34 42: 42 50
8.  VfL Wolfsburg 34 47: 49 45
9.  1. FC Köln 34 38: 42 43
10.  Hamburger SV 34 40: 46 41
11.  FC Ingolstadt 04 34 33: 42 40
12.  FC Augsburg 34 42: 52 38
13.  SV Werder Bremen 34 50: 65 38
14.  SV Darmstadt 98 34 38: 53 38
15.  TSG Hoffenheim 34 39: 54 37
16.  Eintracht Frankfurt 34 34: 52 36
17.  VfB Stuttgart 34 50: 75 33
18.  Hannover 96 34 31: 62 25
footer