Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Teams 12.02.2013
Business-Treff: Kochen für den guten Zweck

Zusammen mit rund 500 Business-Kunden fanden sich am Montag (11.02.2013) die Profis und Veranwortlichen des HSV im Grand Elysée Hotel ein. Dabei wurden unter anderem die Förderprojekte des Hamburger Wegs vorgestellt.

Hamburg – Rund 500 Business-Kunden lud der Hamburger SV am Montag (11.02.2013) ins Grand Elysée Hotel ein, um beim alljährlichen Business-Treff zusammenzukommen. Mit dabei waren selbstverständlich auch die Profis und Verantwortlichen des HSV. Nach einer einleitenden Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Carl Jarchow wurden den Anwesenden die aktuellen Förderprojekte des Hamburger Wegs vorgestellt, mit denen Menschen mit großem Hilfsbedarf in Hamburg unterstützt werden sollen. „In unserer Gesellschaft nehmen wir als Fußballspieler eine etwas außergewöhnliche Rolle ein. Da ist es für uns selbstverständlich, Menschen zu helfen, denen es schlecht geht“, nahm HSV-Profi Dennis Aogo sich selbst und seine Teamkollegen in die Verantwortung. 
 
Den Worten ließen die Spieler dann auch Taten folgen: Nachdem die Profis im Laufe des Abends selbst in der Küche des Grand Elysées standen und die Business-Kunden mit leckeren Speisen bekochten, wurden anschließend die Küchenschürzen der Spieler zugunsten des Kinder-Hospiz Sternenbrücke versteigert. Für den guten Zweck kamen schließlich beachtliche 3000 Euro zusammen – eine mehr als gelungene Aktion. In einer zweiten Talkrunde, an der sich unter anderem Trainer Thorsten Fink, Kapitän Heiko Westermann sowie René Adler und Rafael van der Vaart beteiligten, standen dann Themen rund um die aktuelle sportliche Entwicklung des HSV auf dem Plan. Im stilvollen Ambiente des Elysées ließen die Anwesenden schließlich den Abend gemütlich ausklingen. Für alle Beteiligten ein durchweg positives Erlebnis.

 

1/5

Hannover 96
-:-
3. Spieltag
14.09.2014
17:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  Bayer 04 Leverkusen 2 6: 2 6
2.  SC Paderborn 07 2 5: 2 4
3.  1899 Hoffenheim 2 3: 1 4
4.  1.FC Köln 2 2: 0 4
5.  Eintracht Frankfurt 2 3: 2 4
5.  FC Bayern München 2 3: 2 4
7.  Hannover 96 2 2: 1 4
8.  Borussia Dortmund 2 3: 4 3
9.  SV Werder Bremen 2 3: 3 2
10.  1.FSV Mainz 05 2 2: 2 2
11.  Borussia M'gladbach 2 1: 1 2
12.  VfL Wolfsburg 2 3: 4 1
13.  FC Schalke 04 2 2: 3 1
14.  SC Freiburg 2 0: 1 1
15.  Hertha BSC 2 4: 6 1
16.  VfB Stuttgart 2 1: 3 1
17.  Hamburger SV 2 0: 3 1
18.  FC Augsburg 2 2: 5 0
footer