Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Teams Bundesliga 10.02.2016
Drmic: "Wenn es sein muss, stelle ich mich auch ins Tor"

Vor dem Duell gegen die Borussia äußerte sich Josip Drmic über die besondere Konstellation, seine eigene Form und seine Lieblingsposition.

Josip Drmic ist in dieser Woche ein vielgefragter Mann. Kein Wunder, denn noch vor eineinhalb Wochen stand der Stürmer noch im Kader des kommenden HSV-Gegners Borussia Mönchengladbach. Die Bundesliga-Ansetzung wollte es so, dass die beiden Clubs nun ausgerechnet schon am Sonntag (14. Februar) aufeinander treffen. Für Drmic wäre es erst das zweite Spiel im Dress der Rothosen. „Es ist natürlich ein spezielles Duell“ gibt der 23-jährige Schweizer Nationalspieler unumwunden zugibt. Probleme zu jubeln hätte er dennoch nicht. „Ich würde mich einfach wahnsinnig freuen, wenn ich endlich mal wieder treffen würde“, erklärte er in der Medienrunde zwischen den Einheiten am Mittwoch. 
 
Außerdem sprach Drmic über...
 
...das besondere Spiel gegen Gladbach: Ich treffe alte Kumpels und gute Freunde. Auf einmal stehst du ihnen gegenüber und gibt’s gegen sie alles, um zu gewinnen. Das ist schon besonders. Ich freue mich sehr auf diese Begegnung. Positiv ist, dass sie nach Hamburg kommen und wir ein Heimspiel mit dem HSV haben. 
Guter Tippgeber? Bruno Labbadia wird sich vor dem Spiel sicher noch öfter mit Josip Drmic austauschen.

...seine aktuelle Form: Ich habe beim ersten Spiel versucht, mich so gut es ging einzubringen. Dass es noch nicht perfekt war, hat man auch gesehen. Ich bin mit mir und meiner Leistung auch nicht zufrieden. Das nächste Spiel kann schon etwas anderes sein. Ich habe eine Woche mehr Trainingsarbeit hinter mir. Eine Woche, in der ich die Mannschaft und auch die Philosophie des Trainers noch mehr verinnerlicht habe, in der ich die Spieler besser kennengelernt konnte und sie auch mich. Ich werde versuchen, wieder alles für mein aktuelles Team, den HSV, zu geben, zu kämpfen und das umzusetzen, was der Trainer von mir verlangt.

...seiner Rolle als möglicher Tippgeber für Labbadia: Ich halte noch ein wenig geheim, was ich ihm für Tipps geben kann. Wir reden täglich miteinander, aber bislang hat er mich noch nicht speziell zur Seite genommen, um mich nach Details zu den Gladbachern zu fragen. Vielleicht kommt das noch. Mich fragen aber schon viele Mitspieler, jeder ist interessiert daran, dass ich etwas über sie erzähle.

Drmic geht es vor allem darum, wieder auf dem Platz zu stehen. Die Position ist dabei zweitrangig.

...das zu erwartende Spiel: Wir sind alle sehr gut drauf und heiß auf das Spiel. Wir haben noch ein paar Tage Zeit uns gut vorzubereiten. Das Spiel gegen Köln war nicht unsere beste Leistung, aber wir haben auch viele positive Dinge gesehen. Wir müssen so auftreten wie über weite Strecken der zweiten Halbzeit. Dann sind wir schon einen Schritt weiter.

...seine Lieblingsposition: Ich bin was Positionen anbelangt flexibel, aber klar ist meine Wunschposition vorne im Zentrum. Da bin ich möglichst nah am Tor und kann meine Torgefährlichkeit am besten ausspielen. Mein Hauptziel ist aber, dass ich ackere, dass ich auf dem Platz stehe und alles gebe für meine Mannschaft, egal auf welcher Position. Wichtig ist, dass wir erfolgreich sind, wenn es sein muss, stelle ich mich dafür auch ins Tor. 

FC Augsburg
1:3
34. Spieltag
14.05.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
 
 
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 34 80: 17 88
2.  Borussia Dortmund 34 82: 34 78
3.  Bayer 04 Leverkusen 34 56: 40 60
4.  Borussia M´gladbach 34 67: 50 55
5.  FC Schalke 04 34 51: 49 52
6.  1. FSV Mainz 05 34 46: 42 50
7.  Hertha BSC 34 42: 42 50
8.  VfL Wolfsburg 34 47: 49 45
9.  1. FC Köln 34 38: 42 43
10.  Hamburger SV 34 40: 46 41
11.  FC Ingolstadt 04 34 33: 42 40
12.  FC Augsburg 34 42: 52 38
13.  SV Werder Bremen 34 50: 65 38
14.  SV Darmstadt 98 34 38: 53 38
15.  TSG Hoffenheim 34 39: 54 37
16.  Eintracht Frankfurt 34 34: 52 36
17.  VfB Stuttgart 34 50: 75 33
18.  Hannover 96 34 31: 62 25
footer