Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Teams Bundesliga 01.02.2016
Perfekt: HSV leiht Josip Drmic aus

Der 23-jährige Stürmer kommt bis zum Sommer auf Leihbasis von Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach und wird schon am Dienstag bei den Rothosen auf dem Trainingsplatz stehen.

Der HSV ist kurz vor Ende der Wechselfrist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Die Rothosen leihen Josip Drmic bis zum Sommer von Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach aus. Der 23-jährige Schweizer war erst zu Beginn der Saison von Bayer 04 Leverkusen zu den Fohlen gewechselt, konnte sich dort aufgrund der großen Konkurrenz aber nicht zu einem Stammspieler entwickeln. „Josip hat seine Qualitäten in der Bundesliga mehrfach unter Beweis gestellt und bringt trotz seines Alters schon eine Menge Erfahrung mit“, freut sich Direktor Profifußball Peter Knäbel über das Leihgeschäft.
 
Cheftrainer Bruno Labbadia bekommt damit eine zusätzliche Alternative im Sturm. „Er ist auf mehreren Positionen einsetzbar und kann in der Offensive sowohl durchs Zentrum als auch über die Außen kommen“, lobt der Trainer die Flexibilität des Schweizer Nationalspielers (25 Einsätze/8 Tore), der in der Bundesliga bislang insgesamt 71 Mal zum Einsatz kam und dabei 24 Tore erzielte. Drmic absolvierte am Montag den obligatorischen Medizincheck erfolgreich und wird schon am Dienstag auf dem Trainingsplatz am Volksparkstadion stehen. 

Der erste Tag von Josip Drmic bei HSV total!
VIDEO 01.02.2016
Am frühen Morgen landete Josip Drmic in Hamburg. Nach dem Medizincheck schaute er kurz im Volksparkstadion vorbei und begutachtete sein neues Wohnzimmer. HSV total! hat den neuen Stürmer begleitet. Der erste Tag von Josip Drmic bei HSV total!
Video abspielen
Drmic erhält beim HSV die 18. Die Rückennummer hatte er auch beim 1. FC Nürnberg, seiner bisher erfolgreichsten Zeit.

Voller Fokus auf den HSV

Noch ein wenig müde kam Josip Drmic am frühen Montagmorgen (1. Februar) in Hamburg an. Vom Flughafen Fuhlsbüttel ging es für den 23-jährigen Schweizer direkt zum Medizincheck ins UKE Athleticum. HSV.de nutzte die Zeit für vier kurze Willkommensfragen: 

Josip, der Wechsel nach Hamburg ging am Wochenende relativ schnell über die Bühne. Wie geht es dir damit?

Drmic: Stimmt. Gestern stand mein Handy nicht mehr still. Ich bin natürlich froh, dass es jetzt geklappt hat und ich hier bin. Ich bin top motiviert und vorbereitet auf die Aufgabe beim HSV.

Hast du vorher auch schon mal bei unserem Kapitän und deinem Nationalmannschaftskollegen Johan Djourou vorgefühlt?

Drmic: Na klar, wir haben engen Kontakt. Wir telefonieren öfter, um über ganz verschiedene Dinge zu sprechen. Wir haben dabei auch schon über den HSV gesprochen und er hat mir natürlich ein paar nette Sachen über den Verein erzählt. Dabei ist auch schon mal zur Sprache gekommen, dass wir vielleicht einmal zusammen arbeiten. Jetzt hat es geklappt. Ich bin froh, solche Spieler wie ihn hier in Hamburg um mich rum zu haben. Das gibt mir Vertrauen. Ich kann es kaum abwarten, mit ihm und auch den anderen auf dem Platz zu stehen und sie zu unterstützen. 

Was hat noch den Ausschlag für den HSV gegeben?

Drmic: Das starke Interesse und die intensiven Gespräche mit Peter Knäbel haben mich überzeugt. Es ja nichts Neues, dass der HSV hinter mir her ist. Das Verhältnis zu Peter Knäbel war schon immer sehr vertrauensvoll. Ich kenne ihn ja schon länger auch aus seinem Amt in der Schweiz. Ich freue mich, dass wir nun wieder zusammen arbeiten.

Was erwartest du dir von der Zeit in Hamburg?

Drmic: Für mich persönlich ist es eine neue Herausforderung. Ich kam in Leverkusen nicht zum Zug und auch in Gladbach war es nicht wie erwartet. Beim HSV bekomme ich eine faire Chance. Ich lege meinen vollen Fokus auf das, was auf dem Feld abgeht. Alles andere um mich herum werde ich erst einmal ausklammern. Natürlich freue mich auch auf die Fans und das super Stadion, aber in erste Linie geht es nur um den Ball. Ich will wieder spielen und möglichst etwas bewegen. 

Dabei wünschen wir dir alles Gute.

FC Augsburg
1:3
34. Spieltag
14.05.2016
15:30 Uhr
Hamburger SV
präsentiert von
Bundesligaverein seit
 
 
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 34 80: 17 88
2.  Borussia Dortmund 34 82: 34 78
3.  Bayer 04 Leverkusen 34 56: 40 60
4.  Borussia M´gladbach 34 67: 50 55
5.  FC Schalke 04 34 51: 49 52
6.  1. FSV Mainz 05 34 46: 42 50
7.  Hertha BSC 34 42: 42 50
8.  VfL Wolfsburg 34 47: 49 45
9.  1. FC Köln 34 38: 42 43
10.  Hamburger SV 34 40: 46 41
11.  FC Ingolstadt 04 34 33: 42 40
12.  FC Augsburg 34 42: 52 38
13.  SV Werder Bremen 34 50: 65 38
14.  SV Darmstadt 98 34 38: 53 38
15.  TSG Hoffenheim 34 39: 54 37
16.  Eintracht Frankfurt 34 34: 52 36
17.  VfB Stuttgart 34 50: 75 33
18.  Hannover 96 34 31: 62 25
footer