Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Teams Bundesliga 23.07.2010
Der nächste Neue: Kacar wird Rothose

Der serbische Nationalspieler Gojko Kacar unterschreibt beim HSV einen Fünf-Jahres-Vertrag und wird schon am Freitag ins Trainingslager nach Längenfeld reisen.

Hamburg - Nachdem der Wechsel von Heiko Westermann am Donnerstag endgültig über die Bühne gebracht wurde, kann am Freitag bereits der nächste Neuzugang präsentiert werden. Der serbische Nationalspieler Gojko Kacar wechselt von Bundesliga-Absteiger Hertha BSC zum HSV und erhält bei den Rothosen einen Vertrag bis zum 30.06.2015. Der 23-jährige Mittelfeldspieler spielte seit 2008 beim Hauptstadtclub und brachte es in dieser Zeit auf 64 Bundesligaspiele und zehn Tore. In Südafrika gehörte Kacar zum Aufgebot der serbischen Nationalmannschaft, für die er seit seinem Debüt (am 24.11.07 gegen Kasachstan) insgesamt 15 Mal auflief.
 
Beim HSV soll der defensive Mittelfeldspieler, der die Rückennummer 44 erhält, nicht nur die Konkurrenzsituation auf der 6er-Position ankurbeln. "Gojko ist ein klasse Spieler mit großem Potential und einem guten Charakter. Wir freuen uns, dass der Wechsel geklappt hat. Mit ihm haben wir einen weiteren Spieler im Kader, der sehr flexibel einsetzbar ist", sagte Sportchef Bastian Reinhardt über die Verpflichtung. Kacar wird schon am Abend ins HSV-Trainingslager nach Längenfeld reisen. Dort wird er von Armin Veh bereits erwartet: "Gojko Kacar ist mir schon vor längerer Zeit positiv aufgefallen. Er wird unseren Kader auf jeden Fall verstärken", so der Übungsleiter.
Hamburger SV
-:-
12. Spieltag
23.11.2014
15:30 Uhr
SV Werder Bremen
präsentiert von
Bundesligaverein seit
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 11 27: 3 27
2.  VfL Wolfsburg 11 22: 9 23
3.  Borussia M'gladbach 11 15: 6 20
4.  Hannover 96 11 9: 11 19
5.  1899 Hoffenheim 11 17: 14 17
6.  Bayer 04 Leverkusen 11 17: 15 17
7.  FC Augsburg 11 14: 12 15
8.  1.FSV Mainz 05 11 13: 12 15
9.  SC Paderborn 07 11 16: 16 15
10.  1.FC Köln 11 11: 11 15
11.  FC Schalke 04 11 14: 15 14
12.  Eintracht Frankfurt 11 17: 23 12
13.  SC Freiburg 11 11: 14 11
14.  Hertha BSC 11 15: 21 11
15.  Borussia Dortmund 11 12: 17 10
16.  SV Werder Bremen 11 14: 24 10
17.  Hamburger SV 11 4: 14 9
18.  VfB Stuttgart 11 14: 25 9
footer