Offizielle Homepage des Hamburger Sport-Verein

Emirates Adidas


Teams HSV-Frauen 21.05.2012
Der HSV zieht seine Frauen-Bundesligamannschaft zurück

Der Hamburger Sport-Verein wird seine Bewerbung zur Frauen-Bundesliga sowie zur 2. Frauen-Bundesliga Nord für die kommende Saison 2012/13 zurückziehen.

Hamburg - Der Hamburger Sport-Verein wird seine Bewerbung zur Frauen-Bundesliga sowie zur 2. Frauen-Bundesliga Nord für die kommende Saison 2012/13 zurückziehen. Diese Entscheidung traf der Vorstand nach Abwägung der wirtschaftlichen Möglichkeiten, das notwendige Gesamtbudget für die Bundesligateilnahme zusammenzustellen. In den letzten Wochen wurden alle Möglichkeiten, doch noch eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammenzustellen, geprüft. „Der Vorstand bedauert sehr, die Bewerbung aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen für die Saison 2012/13 zurückgeben zu müssen. Dies ist keine Entscheidung gegen den Frauenfußball im HSV. Es wird weiter Frauenfußball bis hin zur Regionalliga geben und die B-Mädchen sind bereits für die neue Bundesliga von uns gemeldet worden“, sagte der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow. Grundsätzlich hat der Vorstand aber das Ziel, nach zwei defizitären Geschäftsjahren im kommenden Geschäftsjahr mit einem ausgeglichenen Haushalt abzuschließen. Diese Zielsetzung bedingt unter anderem, dass die Zuschüsse in Vereinsbereiche, die sich nicht eigenständig finanzieren können, reduziert werden müssen. 
Hamburger SV
-:-
33. Spieltag
07.05.2016
15:30 Uhr
VfL Wolfsburg
präsentiert von
Bundesligaverein seit
 
 
tabelle
Pl. Mannschaft Spiele +/- Pkt
1.  FC Bayern München 32 75: 15 82
2.  Borussia Dortmund 32 80: 31 77
3.  Bayer 04 Leverkusen 32 52: 36 57
4.  Borussia M´gladbach 32 63: 49 49
5.  Hertha BSC 32 41: 40 49
6.  FC Schalke 04 32 46: 47 48
7.  1. FSV Mainz 05 32 43: 41 46
8.  1. FC Köln 32 36: 40 41
9.  FC Ingolstadt 04 32 30: 37 40
10.  VfL Wolfsburg 32 43: 48 39
11.  Hamburger SV 32 37: 44 38
12.  FC Augsburg 32 40: 48 37
13.  TSG Hoffenheim 32 38: 49 37
14.  SV Darmstadt 98 32 36: 50 35
15.  SV Werder Bremen 32 49: 65 34
16.  Eintracht Frankfurt 32 33: 51 33
17.  VfB Stuttgart 32 48: 69 33
18.  Hannover 96 32 29: 59 22
footer