Zum Inhalt springen

16 Jahre: Die HSV-Fußballschule feiert Geburtstag

Fussballschule

13.10.19

16 Jahre: Die HSV-Fußballschule feiert Geburtstag

Heute wird die HSV-Fußballschule bereits 16 Jahre alt und blickt auf ereignisreiche Jahre mit zahlreichen Angeboten an über 200 Standorten zurück.

Sweet 16! Am heutigen Sonntag (13. Oktober) feiert die HSV-Fußballschule ihren 16. Geburtstag. Denn am 13. Oktober 2003 um 9.30 Uhr war es soweit: Der Startschuss für das erste Trainingscamp der Rothosen war gefallen. Der damalige HSV-Trainer Kurt Jara war es, der das erste Camp am Trainingsplatz des Nachwuchsleistungszentrums in Norderstedt offiziell eröffnete.

Bei den Camps der HSV-Fußballschule haben die Kids sichtlich Spaß.
Bei den Camps der HSV-Fußballschule haben die Kids sichtlich Spaß.

Was zunächst im Kleinen, mit dem Camp in Norderstedt, und einer simplen Idee, nämlich den HSV in Norddeutschland erlebbarer zu machen, begann, entwickelte sich in den vergangenen 16 Jahren zu einer echten Erfolgsgeschichte. Denn nachdem die Nachfrage nach dem Trainingsangebot im Zeichen der Raute in Norderstedt groß war und auch die Rückmeldungen der Teilnehmer durchweg positiv waren, entschied sich der HSV dazu, weitere Camps zu veranstalten. So kam es, dass im Jahr 2004 bereits 15 Camps in Norderstedt stattfanden, an denen über 1.000 Kinder teilnahmen. Und als schließlich die Nachfrage nach Trainingsmöglichkeiten an anderen Orten größer wurde, damit die Anfahrtswege für die Kids, die nicht in der Nähe wohnen, nicht so lang sind, bot die Fußballschule fortan auch Camps außerhalb von Norderstedt an. Mit den Jahren kamen immer mehr Trainings an immer mehr Orten dazu, sodass die HSV-Fußballschule mittlerweile bereits mehr als 1.200 Camps an über 200 unterschiedlichen Standorten angeboten hat, bei denen mehr als 700 verschiedene Trainer im Einsatz waren. Außerdem hat die Fußballschule die Angebote im Laufe der Jahre ausgebaut: Neben den klassischen Camps werden heute auch wöchentliche Förder- und Minikicker-Trainings sowie Stadiontrainings in den Ferien angeboten. Auch die Torhüter haben mit der Torwartschule die Gelegenheit, sich weiter zu verbessern.


Für alle, die sich auch fußballerisch weiterentwickeln und ein Teil der HSV-Fußballschule werden möchten, gibt es verschiedene Angebote:

Ende Oktober startet der nächste Kursblock des Fördertrainings, des Minikicker-Trainings sowie der Torwartschule. Allesamt Angebote, bei denen acht Wochen lang einmal wöchentlich trainiert wird. Das Fördertraining ist dabei die ideale Ergänzung zum Vereinstraining, bei der die Verbesserung der fußballerischen Fähigkeiten im Vordergrund steht. Beim Minikicker-Training für die ganz Lütten liegt der Fokus auf dem ersten Umgang mit dem Ball, während die Kids der Torwartschule von einem Ex-Profi tolle Tipps bekommen. Das Fördertraining findet in Neugraben, Tornesch, Winsen, Bergedorf, Neumünster, Stapelfeld und Hamburg-Eidelstedt statt, das Minikicker-Training in Hamburg-Eidelstedt sowie Hamburg-Neustadt und die Torwartschule in Winsen, Tornesch, Stapelfeld, Bergedorf und Bönningstedt. Hier geht es direkt zur Anmeldung für das Förder- sowie Minikicker-Training und die Torwartschule.

In der kommenden Woche finden dann die letzten klassischen Trainingscamps dieses Jahres statt. Eine Anmeldung dafür ist leider nicht mehr möglich. Aber schon jetzt wurden die neuen Camptermine für das Jahr 2020 veröffentlicht. Klickt euch hier rein und sucht euch schon einmal euer Lieblingscamp heraus. Am 15. November startet dann die Anmeldung, bei der ihr schnell sein solltet, die Plätze sind nämlich begrenzt.