Zum Inhalt springen

Auswärts gepunktet

Nachwuchs

14.05.18

Auswärts gepunktet

U19 wird Sechster in Stemwede. U17 und U16 feiern Auswärtserfolge und die U15 verliert gegen Wolfsburg.

U19 | Turnier in Stemwede | Platz sechs

Die U19 hat am vergangenen Wochenende beim Volksbank-Cup 2018 in Stemwede den sechsten Platz erreicht. Bei dem hochkarätig besetzten Turnier, an dem auch internationale Größen wie die Glasgow Rangers, Lokomotive Moskau und die Tottenham Hotspur teilnahmen, wollte die Mannschaft von Trainer Daniel Petrowsky noch einmal eine gute Leistung darbieten. Zum Auftakt der Gruppenphase kam der HSV gegen die Glasgow Rangers allerdings nicht über eine 1:1-Unentschieden hinaus. Auch in der zweiten Begegnung konnten die Rothosen noch nicht überzeugen und mussten sich gegen den späteren Sieger Red Bull Brasil mit 0:4 geschlagen geben. Doch diese deutliche Niederlage rüttelte die Petrowsky-Elf noch einmal wach, sodass es im nächsten Spiel gegen den Fulham FC zu einem 1:0-Erfolg kam. Der 3:1-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Gastgeber Mühlenkreis reichte am Ende nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses nicht zum Einzug ins Halbfinale. Durch die Niederlage gegen Lokomotive Moskau (0:2) landete der HSV schlussendlich auf dem sechsten Platz in der Turnier-Wertung.

Energie Cottbus - U17 | 0:2 | 19. Spieltag, B-Junioren-Bundesliga

Für die U17 ging es im Nachholspiel des 20. Spieltags um wichtige Punkte. Mit einem 2:0-Sieg bei Energie Cottbus knackten die Rothosen in der B-Junioren-Bundesliga die glorreiche 50-Punkte-Marke und zog zeitgleich in der Tabelle an den direkten Konkurrenten aus Bremen und Wolfsburg vorbei. Damit belegt die U17 nun den dritten Platz. Michel Amorin (45.) und Faride Alidou (62.) erzielten die Treffer für die Rothosen und führten ihr Team damit auf die Siegerstraße. Bei noch fünf ausstehenden Partien ist der HSV nun punktgleich mit Wolfsburg und Bremen, hat aber auch ein Spiel weniger als die direkten Mitstreiter. Eine Restchance besteht auch noch, wenn man in der Tabelle nach oben schaut. Der Tabellen-Zweite aus Berlin hat „nur“ fünf Punkte Vorsprung auf die Hansestädter.

U17 gegen Cottbus: Hegerfeldt - Khodabakhshian, Ibraimo, Ghubasaryan, Ezeh - Brandis - Zalli (59. Zalli), Amorin, Fabisch (79. Stockhaus), Hein (65. Asare) - Beke (68. Masalci)

Tore: 0:1 Michel Amorin (45.), 0:2 Faride Alidou (62.) 

Ogechika Heil im Zweikampf um den Ball.
Nach Platz zwei in der Liga belegte die U19 beim 41. internationalen Volksbank-Cup in Stemwede den sechsten Platz.

Niendorfer TSV - U16 | 1:3 | 23. Spieltag, C-Junioren-Regionalliga

Auch die U16 kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Im Auswärtsspiel beim Niendorfer TSV gewann die Mannschaft von Bastian Reinhardt mit 3:1. Die Begegnung blieb lange Zeit spannend. Ein Eigentor von Niendorfs Lassen (34.) brachte die Hamburger kurz vor der Pause in Front. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erhöhte U16-Kapitän Emanuel Mirchev mit seinem Treffer auf 2:0. Die Hausherren zeigten auf den zweiten Gegentreffer aber eine schnelle Reaktion. Moritz Erichsen gelang mit seinem Tor der Anschlusstreffer für den NTSV und machte das Spiel noch einmal unnötig spannend. Fünf Minuten vor dem Ende war es abermals der HSV, der in Person von Justin Jäger den alten Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellte und den Sieg für die Rothosen besiegelte.

U16 gegen Niendorf: Didziliatis - Damaschke, Gyameshie, Filimonov, Lopes (73. Ejsieme) - Mirchev - Abdullatif (80. Aehlig), Zumberi, Adou (80. Ahmadi), Jaeger - Yagmur (80. Knacke)

Tore: 0:1 Lassen (34., Eigentor), 0:2 Emanuel Mirchev (46.), 1:2 Erichsen (48.), 1:3 Justin Jaeger (75.)

VfL Wolfsburg - U15 | 3:0 | 20. Spieltag, C-Junioren-Regionalliga 

Weniger erfolgreich verlief der vergangene Spieltag für die U15. Beim direkten Mitstreiter VfL Wolfsburg verlor das Team von Trainer Tobias Kurbjuweit mit 0:3. Bereits nach einer guten Viertelstunde lagen die Hamburger durch die Treffer von Willi Theodor Reincke (4.) und Marlo Moretti (16.) mit zwei Toren zurück. Moretti war es auch, der in der zweiten Halbzeit mit seinem zweiten Tor den Deckel auf die Partie machte (63.). Die Wölfe zogen mit diesem Sieg in der Tabelle der C-Junioren-Oberliga am HSV vorbei und übernehmen damit den zweiten Tabellenrang. Allerdings hat der VfL ein Spiel mehr als die Rothosen.

Sowohl die U12 als auch die U11 gingen bei Junioren-Turnieren an den Start. Die U12 wird beim Autohaus Gotta Cup in Mörfelden Vierter, die U11 beim Wettbewerb in Bad Oldesloe Fünfter von 28 teilnehmenden Mannschaften. Eine tolle Leistung!