Zum Inhalt springen

Große Niedersachsentour beim Nachwuchs

Nachwuchs

12.04.19

Große Niedersachsentour beim Nachwuchs

Zwei wichtige Auswärtsspiele erwarten die Nachwuchsmannschaften der Rothosen am Sonntag: Die U21 und die U19 treffen jeweils auf ihren direkten Tabellennachbarn. Die U17 empfängt derweil am Sonnabend Energie Cottbus.

U21 | Starke Form beim Tabellennachbarn bestätigen

Die Devise für die restlichen Saisonspiele in der Regionalliga Nord ist klar: "Wir haben derzeit einen kleinen Lauf und wollen im Endspurt noch möglichst viele Punkte holen", hatte U21-Trainer Steffen Weiß nach dem jüngsten 4:3-Erfolg gegen Weiche Flensburg betont. Zehn Zähler konnte seine Mannschaft in den letzten sechs Partien sammeln und sich dadurch ein Zehn-Punkte-Polster auf die Abstiegsränge aneignen. 

Die nächsten Punkte möchte die älteste Nachwuchsmannschaft der Rothosen am Sonntag aus Niedersachsen entführen: Beim Gastspiel gegen den VfB Oldenburg trifft die U21 zugleich auf den punktgleichen Tabellennachbarn, der derzeit das minimal bessere Torverhältnis aufweist und deshalb auf Platz acht vor den Hamburgern rangiert. Allerdings: Zu Hause wartet der VfB seit Ende November auf einen Ligasieg. Los geht die Partie im Stadion am Marschweg am Sonntag um 15 Uhr.

U19 | Für hohen Aufwand belohnen

Die zuletzt guten Leistungen endlich in Punkte ummünzen – mit dieser Vorgabe fährt die U19 am Sonntag nach Hannover. In der Landeshauptstadt geht es gegen den Tabellennachbarn Hannover 96, der derzeit zwei Punkte hinter den Rothosen rangiert. "Wir erwarten eine hitzige Partie zweier Teams, die sich auf einem ähnlichen Leistungslevel bewegen", blickt Trainer Daniel Petrowsky voraus. 

Viel ändern muss seine Mannschaft dabei spielerisch nicht: "Wir haben in den letzten Spielen - auch zuletzt beim 0:1 gegen Leipzig - gute Leistungen gezeigt, uns dafür aber nicht belohnt", analysiert der Coach die vergangenen Wochen. Das soll sich nun ändern: Die Rothosen möchten drei Punkte und damit ein gutes Gefühl für den Saisonendspurt mitnehmen. Schiedsrichter Eric-Dominic Weisbach wird die Begegnung am Nachwuchsleistungszentrum in Hannover um 13 Uhr anpfeifen.

Djavid Abdullatif mit Ball
Djavid Abdullatif avancierte in Bremen zum Matchwinner

U17 | Durch Derbysieg beflügelt

Den Startschuss in das Wochenende geben bereits am Sonnabend die U17-Junioren ab, wenn die Mannschaft von Pit Reimers an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage den FC Energie Cottbus empfängt. Die frisch gebackenen Derbysieger, die am vergangenen Wochenende den SV Werder Bremen mit 3:2 besiegten, wollen dabei an ihre starke Performance anknüpfen und "den Schwung aus dem Sieg mitnehmen", wie der Cheftrainer im Vorfeld bekanntgab. 

Die Gäste aus der Lausitz stehen mit 27 Punkten auf dem achten Tabellenplatz und bezwangen in der vergangenen Woche den SC Borgeld souverän mit 3:0. "Cottbus hat sich im Jahr 2019 stabilisiert und sich durch diese Konstanz von den größten Abstiegssorgen befreien können", rechnet Reimers mit einem gefestigten Gegner. Los geht es an der Hagenbeckstraße um 11 Uhr.