Zum Inhalt springen

Revanche nehmen

Nachwuchs

08.11.18

Revanche nehmen

Gegen Dynamo Dresden hat die U19 noch eine Rechnung aus der Vorsaison offen. Die U16 möchte dagegen die Tabellenführung verteidigen.

Es war der 29. April 2018, als die U19 des Hamburger SV eine bittere und gleichzeitig überraschende Heimniederlage kassierte. 0:3 verlor der HSV in der Rückrunde der Spielzeit 2017/18 gegen Dynamo Dresden. Damaliger Doppeltorschütze: Justin Huber, der mittlerweile für die U21 des HSV seine Fußballschuhe schnürt. Eine Erinnerung zum Vergessen. Nun trifft die Elf von Trainer Daniel Petrowsky erneut an der Alexander-Otto-Akademie auf die Sachsen (Sonnabend, 11 Uhr). Die Niederlage aus der Vorsaison ist eine der Gründe für die Rothosen, es in der kommenden Partie besser zu machen. Der aktuelle Lauf der Gäste spricht jedenfalls für die U19. Dynamo Dresden verlor zuletzt nach einer zwischenzeitlichen Siegesserie von drei Spielen die vergangenen beiden Partien bei Hertha BSC (2:5) und gegen RB Leipzig (0:1). Der HSV möchte der SGD am Sonnabend nun die dritte Niederlage in Serie zufügen.

Ihren guten Lauf weiter bestätigen will die U16 des HSV. Nach zwei 6:1-Erfolgen in Folge steht für das Team von Trainer Bastian Reinhardt am Sonnabend das Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg (14 Uhr) auf dem Programm. Während die Hamburger mit 22 Punkten als Tabellenführer in die Autostadt reisen, läuft es bei den U16-Wölfen momentan nicht so richtig gut. Zuletzt konnte der VfL keine der vergangenen vier Partien in der B-Junioren-Regionalliga gewinnen. Trotz dieser negativen Bilanz werden die Rothosen ihren kommenden Gegner nicht unterschätzen und auf die Dinge ansetzen, die sie zuletzt so stark gemacht haben.

Ebenfalls als Tabellenführer reist die U15 an diesem Wochenende zu einem Punktspiel nach Niedersachsen. Gegen die Altersgenossen von Hannover 96 (13 Uhr) kommt es zum Topspiel der C-Junioren-Regionalliga. Die Hannoveraner sind mit sieben Siegen aus acht Spielen ähnlich gut in die Saison gestartet wie der HSV, mit einem Erfolg am Sonnabend würden die Hausherren aufgrund des besseren Torverhältnisses sogar an dem Team von Trainer Tobias Kurbjuweit vorbeiziehen. Das werden die Rothosen aber mit allen Mitteln verhindern und stattdessen ihren Abstand gegenüber dem Kontrahenten auf sechs Punkte ausbauen wollen.

Neben der U19 hat auch die U14 des HSV an diesem Spieltag Heimrecht. Die Mannschaft von Trainer Florian Wolff empfängt im Rahmen des 8. Spieltags der C-Junioren-Oberliga am Sonnabend den FC Süderelbe am NLZ (11:30 Uhr). Dagegen tritt die U11 als einziges NLZ-Team am Sonntag zu ihrem Pflichtspiel an. Um 11 Uhr spielt der HSV die zweite Pokalrunde gegen den TSV DuWo 08.

Team Datum/Uhrzeit Begegnung Ort
U21 11.11./13:00 Uhr 18. ST. Regionalliga Nord Germania Egestorf Wolfgang-Meyer-Sportanlage
U19 10.11./11:00 Uhr 11. Spieltag A-Junioren-Bundesliga Dynamo Dresden Alexander-Otto-Akademie
U16 10.10./14:00 Uhr 10. Spieltag B-Junioren-Regionalliga VfL Wolfsburg Wolfsburg
U15 10.11./13:00 Uhr 9. Spieltag C-Junioren-Regionalliga Hannover 96 Hannover
U14 10.11./11:30 Uhr 8. Spieltag C-Junioren-Oberliga FC Süderelbe NLZ
U11 11.11./11:00 Uhr 2. Runde Pokal TSC DuWo 08 Hamburg