Zum Inhalt springen

Tabellenführer und Derbysieger

Nachwuchs

06.11.18

Tabellenführer und Derbysieger

U15 klettert in der C-Junioren-Regionalliga auf die Tabellenspitze, U14 gewinnt enges Derby in der U15-Verbandsliga. Kleinsten HSV-Kicker starten in die Hallensaison.  

U15 – Holstein Kiel | 3:0 | 9. Spieltag, C-Junioren-Regionalliga

Der Fußball an sich ist ja schon schnelllebig genug. Im Nachwuchsbereich ist Konstanz häufig noch ein höheres Gut. Denn die in einer häufig aufwühlenden Lebensphase steckenden Jungs haben mit vielen Einflüssen zu kämpfen und da fällt es häufig schwer, sich nur auf Fußball zu konzentrieren. Umso bemerkenswerter ist es, dass die U15 von Trainer Tobias Kurbjuweit nach dem 3:0 gegen Holstein Kiel nun Tabellenführer ist. In der Vorwoche mussten die Rothosen noch eine böse 1:5-Schlappe hinnehmen, doch Nachwirkungen hinterließ die Niederlage keine. Souverän setzten sich die Kurbjuweit-Jungs gegen die Kieler durch. Emanuel Appiah traf in der ersten Halbzeit zur Führung, im zweiten Durchgang sorgte Kelsey Owusu für den Endstand.

FC St. Pauli – U14 | 0:1 | 7. Spieltag, C-Junioren-U15-Oberliga

Derbysieger darf sich der Hamburger SV in der U14 nennen. Mit 1:0 besiegte die Mannschaft von Trainer Florian Wollf die Altersgenossen vom FC St. Pauli in einem engen Speil.  Damit bleiben die Rothosen in ihrer neuen Liga – für den HSV ist es das erste Jahr als U14 in der U15-Oberliga – weiterhin auf Platz zwei.

Der Auftakt in der Halle ist der U13 geglückt: vier Spiele, vier Siege.
Der Auftakt in der Halle ist der U13 geglückt: vier Spiele, vier Siege.

U13 | 1. Hallenrunde

Am vergangenen Wochenende läutete der Hamburger Fußball-Verband die Hallensaison mit der ersten Runde der Hamburger Hallenmeisterschaft ein. Die U13 von Trainer Jan Zenner erwischte dabei einen Start nach Maß und gewann alle vier Partien: 1:0 gegen die 2. D-Jugend des SV Lurup, 1:0 gegen die 1. D-Junioren des SV Lurup, 2:1 gegen den Eimsbütteler TV und 5:0 gegen die 3. D-Jugend des HSV. Die nächste Runde steigt am 17. November.

U12 | 1. Hallenrunde

Für die U11 der Hamburger endete die erste Hallenrunde mit sieben Punkten. Gegen HEBC (2:0) und die SG Sparrieshoop/VfR Horst (4:0) gab es Siege, gegen den Niendorfer TSV (1:3) eine Niederlage und gegen den SC Nienstedten ein Remis (2:2).

Am ersten Tag viel gelernt, am zweiten gewehrt: die U12-Jungs um Kilian Machado.
Am ersten Tag viel gelernt, am zweiten gewehrt: die U12-Jungs um Kilian Machado.

U12 | Leistungsvergleich mit ETV, FC St. Pauli und FC Kopenhagen

Neben der ersten Hallenrunde stand für die U12 am vergangenen Wochenende auch noch ein interessanter Leistungsvergleich auf dem Plan. Am Sonnabend gab es für die Jungs von Trainer Lukas Rösel gegen die dänischen Gäste vom FC Kopenhagen (0:3, 1:3) und den Eimsbütteler TV (0:1, 0:3) aber nichts Zählbares zu holen. Gewonnen haben die Rothosen viele Erfahrungswerte, die schon am kommenden Tag ins Spiel einfließen konnte. Am Sonntag zeigte die U12 in den Duellen mit Kopenhagen (1:1, 0:2) und dem FC St. Pauli (0:0, 0:0) eine deutliche Steigerung.

U11 | Turnier in Wildeck | Endrunde

Insgesamt 20 Mannschaften waren am vergangenen Wochenende beim 9. Sonnehof-Juniorencup in Wildeck dabei, auch die U11 des Hamburger SV. Die Mannschaft von Trainer Frederick Neumann holte sich am Sonnabend in der Vorrunde zwölf von zwölf möglichen Punkten. In der Endrunde mussten sich die Rothosen dann mit dem FSV Frankfurt (1:1), Werder Bremen (1:1) und Schalke 04 (0:1) messen. So schieden die Hamburger letztlich mit nur einer Niederlage aus. Turniersieger wurde später dann auch noch der FC Schalke 04.  

U11 | 1. Hallenrunde

Mit einem Remis musste sich auch die U11 in der ersten Runde der Hamburger Hallenmeisterschaften begnügen. Das Duell mit dem Glashütter SV endete 0:0. Dafür sicherten sich die Jungs von Frederick Neumann in den restlichen Partien drei Siege: 3:0 gegen Germania Schnelsen, 4:1 gegen den HEBC und 2:1 gegen Eintracht Norderstedt.