Zum Inhalt springen

"Wir wollen drei Punkte holen"

Pressekonferenz

07.12.17

"Wir wollen die drei Punkte holen"

In der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Wolfsburg sprach Trainer Markus Gisdol über die Erinnerungen an das vergangene Aufeinandertreffen mit dem VfL, die Formkurve von Luca Waldschmidt und Bobby Wood sowie das Ziel bis zur Winterpause.

Zuletzt gab es für den HSV zwei Heimsiege zu bejubeln: Sowohl gegen den VfB Stuttgart (3:1) als auch gegen die TSG Hoffenheim (3:0) wurden dabei auch jeweils drei Tore erzielt. Nun peilt Markus Gisdol gegen den VfL Wolfsburg (9. Dezember, ab 15:15 Uhr live im HSVnetradio) den dritten Heimdreier in Folge an. „Wir wollen drei Punkte“, sagte er in der Pressekonferenz am Donnerstag (7. Dezember). Dass dies ein schwieriges Unterfangen ist, weiß der Übungsleiter der Rothosen. Wolfsburg habe sich in den letzten Wochen stabilisiert und gute Auftritte hingelegt, bestätigte er. „Es wird eine Hürde werden. Wir sind aber zuversichtlich, mit einer beherzten Leistung die drei Punkte hierzubehalten“, so Gisdol. Dafür stehen mit Albin Ekdal, Lewis Holtby (beide Muskelverletzungen) und Luca Waldschmidt (Infekt) voraussichtlich drei Spieler wieder zur Verfügung, die zuletzt nicht mit dabei sein konnten.

Im Detail sprach der Trainer in der Pressekonferenz über …

Bobby Wood auf dem Trainingsplatz.
"Es ist nur eine Frage der Zeit, wann er trifft", sagt Markus Gisdol über seinen Stürmer Bobby Wood.

… die Personalsituation: Albin Ekdal und Lewis Holtby sind in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, zunächst dosiert, dann mehr. Es sieht danach aus, dass sie beide eine Option sind. Ito und Santos hatten Erkältungssymptome. Manchmal entwickelt sich das schlimmer, manchmal ist es schnell wieder weg. Da müssen wir abwarten. Bei beiden sehen wir heute Abend nach dem Training klarer.

… das Saisonfinale gegen Wolfsburg aus dem Mai: Wir haben natürlich schöne Erinnerungen daran. Wir konnten am letzten Spieltag unsere Mission zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Das hilft uns aber in dieser Saison nicht viel. Wir müssen total auf der Hut sein. Wolfsburg hat sich in den letzten Wochen stabilisiert, gute Ergebnisse erzielt und sie sind gerade zuhause extrem gut aufgetreten.

… die eigene Entwicklung in den letzten Wochen: Wenn man es seit dem Stuttgart-Spiel betrachtet, haben wir eine gute Entwicklung genommen. Die Heimspiele gegen den VfB und die TSG waren erfolgreich, auch auf Schalke haben wir gut gespielt. Gegen Freiburg war es fußballerisch nicht so gut, dafür haben wir aber einen Punkt geholt. Das Ganze gibt uns Sicherheit, dass wir stabil werden. Gegen Wolfsburg ist es eine Herausforderung, sie zu bespielen. Es wird eine Hürde werden. Wir sind aber zuversichtlich, mit einer beherzten Leistung die drei Punkte hierzubehalten.

Luva Waldschmidt führt den Ball bei einem Heimspiel.
Wieder fit: Luca Waldschmidt attestiert der Trainer sehr gute Trainingsleistungen.

… Bobby Wood: Ich war nicht unzufrieden mit seinen Leistungen in den letzten beiden Spielen. Er hat gut gearbeitet, hatte auch seine Chancen. Es ist wichtig, dass er diese hat. Dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann er wieder trifft. Seine Position ist aber noch offen, genau wie andere auch. Dafür haben wir noch zwei Trainingseinheiten Zeit.

… Luca Waldschmidt: Wir hatten alle den Wunsch, dass es bei ihm nach dem letzten Spiel der vergangenen Saison nahtlos so weitergeht. Er hatte ein paar Probleme mit Verletzungen, ist aber in aufstrebender Form. Er hat die letzten Wochen richtig gut trainiert. Zuletzt ist er gegen Freiburg kränklich ausgefallen, wird aber wieder zum Kader stoßen und befindet sich insgesamt auf einem guten Weg.

… das zu erwartende Spiel: Wir wollen ein gutes Spiel abliefern. Dazu gehört auch eine gute Defensive. Man analysiert ja immer den Gegner. Und es kann sein, dass einige gegen uns einen langen Ball bevorzugen, um unser Pressing zu umgehen, weil wir das richtig gut machen. Manchmal verändert man seine Idee ein bisschen hinsichtlich des Gegners, wir wollen aber unser Spiel durchbringen.

… das Ziel für die letzten drei Spiele: Es gibt im Moment nur ein Ziel - und das ist für das nächste Spiel: Wir wollen gegen Wolfsburg drei Punkte holen. Danach schauen wir auf die nächsten Partien. Es ist sehr erfreulich, dass wir in dieser Woche 23 Feldspieler auf dem Platz hatten. Das hatten wir das letzte Mal zum Trainingsauftakt. Das zeigt, dass die Mannschaft in einer guten Verfassung ist und wir auch die Möglichkeit haben, auf der einen oder anderen Position durchzuwechseln. Das ist eine gute Ausgangsposition für die letzten drei Spiele.

 

Die Pressekonferenz in voller Länge seht ihr auch bei HSVtv: