skip_navigation

Sport

19.03.18

Der Hamburger Weg "Freekick in the dark"

Am Freitagabend kamen zum Abschluss des „Freekick in the dark“ in Harburg 150 Kinder und Jugendliche in die Sporthalle am Hans-Dewitz-Ring, um miteinander fairen Fußball zu spielen und gemeinsam eine Menge Spaß zu haben.

Nachdem die motivierten Kinder in der Halle eintrafen, die dank der Unterstützung des Harburger Turnerbund von 1865 e. V. genutzt werden konnte, startete das Turnier pünktlich um 18 Uhr. Die Spieler fanden sich zuvor in ihren Teams selbst zusammen und dachten sich eigene Teamnamen aus. Es haben sich so viele Mannschaften wie nie zuvor bei einem Freekick angemeldet, daher gab es verschiedene Altersgruppen, in denen gespielt wurde. „Ich finde den Freekick in the dark total gut. Ich kann mit meinen Freunden zusammenspielen und werde dabei noch mit cooler Musik motiviert“, nannte ein Spieler des Turniers die Gründe für seine Teilnahme.

Ein Team bestand aus fünf Spielern und die Spieldauer betrug auf Grund der vielen Mannschaften 4 Minuten. Auf dem Feld wurde ohne Schiedsrichter gespielt, Fairness wurde also großgeschrieben und Fouls mussten von den Teams selbst geahndet werden. 

Abseits des Spielgeschehens gab es als Stärkung für die Fußballer Obst, belegte Brötchen und ausreichend Wasser. Während des gesamten Turniers wurde die Halle mit cooler Musik bespielt. In einer gemütlichen Lounge-Ecke des Hamburger Weg Partners Audi konnten sich die Spieler von den anstrengenden Spielen erholen und Kraft für die kommenden Spiele sammeln. 

Doch nicht nur Spieler waren beim Freekick mit dabei, sondern auch Freunde und Eltern, welche die Mannschaften ordentlich angefeuert haben und somit für eine gute Stimmung und Atmosphäre sorgten.  „Viele Teilnehmer kennen sich bereits untereinander, aber die Kinder finden es natürlich auch reizvoll gegen neue Gegner zu spielen, die sie noch nicht kennen. Das ist so schön am Freekick.“, betonten die Übungsleiter Pawan, Hamed und Isro. 

Nachdem alle Spiele erfolgreich beendet waren und die Gewinner feststanden, gab es kleine Überraschungen der Hamburger Weg Partner HEK, QSC und REYHER für die Kinder und Jugendlichen. Glücklich, mit guter Laune und voller Vorfreude auf ein neues Event verließen die Teilnehmer die Halle. Somit war es ein rundum gelungener Abend, bei dem der Spaß am Fußballspielen und das Miteinander im Vordergrund standen.