Zum Inhalt springen

Workshop "HSV im Nationalsozialismus" am 5. + 6.1.2018

Fans

05.12.17

Workshop "HSV im Nationalsozialismus" am 5. + 6.1.2018

Das "Netzwerk Erinnerungsarbeit" (Netz E) organisiert zum wiederholtem Male einen Workshop zum HSV im Nationalsozialismus. Fans können sich ab jetzt für die zweitägige Veranstaltung anmelden.

Heute wird Erinnerungs- und Gedenkarbeit zum Nationalsozialismus von verschiedenen rechten Seiten immer wieder in Frage gestellt. Das Netzwerk Erinnerungsarbeit setzt sich gegen ein Vergessen ein und hat dazu eine neue Ausgabe des Workshops "HSV im Nationalsozialismus" für euch vorbereitet.

Unser Angebot richtet sich an alle HSV-Fans. Wir wollen in dem Workshop nicht nur den Fußball im Nationalsozialismus betrachten, sondern auch exemplarisch die Rolle des HSV in dieser Zeit beleuchten. Es wird u.a. Führungen durch das HSV-Museum sowie die KZ-Gedenkstätte Neuengamme und Arbeit in Kleingruppen zu einzelnen Aspekten und ausgewählten Biographien geben. Gemeinsam mit euch wollen wir an diesen beiden Tagen über die NS-Vergangenheit und ihre Bedeutung für unsere Zeit sprechen.

Wann?
Fr., 5.1.2018 von 18:00 bis 22:00 im Volksparkstadion
Sa., 6.1.2018 von 10:00 bis 18:30 in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Kosten? Die Teilnahme an dem Workshop kostet 10,- Euro.

Anmeldung? Eure Anmeldung schickt ihr mit Vor- & Nachname, Geb.-Datum und Fanclub (falls vorhanden) an netzEhsvde. Bitte meldet euch so schnell wie möglich an, da die Teilnahme auf 20 Teilnehmende begrenzt ist.

Vor Ort sorgen wir an beiden Tagen für Verpflegung. Zur Fahrt nach Neuengamme werden wir die Möglichkeit einer gemeinsamen An- und Abreise mit Kleinbussen von einem S-Bahnhof im Hamburger Zentrum anbieten.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Eure HSV-Fanbetreuung