skip_navigation

Nachwuchs

28.08.20

Fünf Hamburger für Deutschland

Gleich fünf Spieler aus dem HSV-Nachwuchs wurden für die anstehenden Lehrgänge der Deutschen U-Nationalmannschaften nominiert.

Während die Jugendspieler des Hamburger SV froh sind, ihrem liebsten Hobby seit geraumer Zeit endlich wieder gemeinsam auf dem Platz nachgehen zu können, dürfen sich ausgewählte Nachwuchs-Kicker des HSV nun noch auf eine ganz spezielle Trainingswoche freuen. Gleich fünf Hamburger wurden im Rahmen der Abstellungsperiode für ihre U-Nationalmannschaften nominiert und dürfen sich auf den mehrtägigen Lehrgängen mit den besten Nachwuchsspielern ihres Jahrganges messen.

Mit Farid Alfa-Ruprecht und Almin Suljevic wurden gleich zwei Spieler des U15-Jahrgangs in den Kader der Nationalmannschaft berufen. Vom 06.-09. September empfängt das U15-Trainerteam um Chefcoach Christian Wück insgesamt 26 Spieler in der Sportschule Kaiserau und wird die Kicker in intensiven Trainingseinheiten auf Herz und Nieren prüfen.

Bereits eine Woche zuvor bittet U16-Nationaltrainer Marc-Patrick Meister seinen Kader zum Aufgalopp in den einwöchigen Lehrgang in Herzogenaurach. Auch bei der U16 durften sich zwei Nachwuchsspieler des Hamburger SV über eine Nominierung freuen. Joel Agyekum und Leonardo Garcia Posadas haben die Trainer und Scouts in der vergangenen Saison von sich überzeugt und dürfen sich vom 30. August bis 08. September in der Elitegruppe ihres Jahrganges beweisen.

Den identischen Zeitraum wählte auch U17-Nationalcoach Michael Prus, um die besten U17-Kicker Deutschlands für etwas mehr als eine Woche um sich zu versammeln. Unter den 25 nominierten Spielern wird sich dann auch der Hamburger Nachwuchs-Keeper Finn Böhmker wiederfinden. In der bekannten Hotel-Residence Klosterpforte und den naheliegenden Sportanlagen in Harsewinkel stehen nicht nur intensive Trainingseinheiten auf dem Programm, sondern auch drei anberaumte Testspiele. In diesem Zuge trifft die Deutsche U17-Nationalmannschaft zunächst zweimal auf die Auswahl von Belgien, ehe der Lehrgang mit dem Vergleich gegen Luxemburg seinen Abschluss findet.

Sämtliche Trainingseinheiten und Testspiele finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und können demnach nicht besucht werden.
Wir wünschen unseren fünf Nachwuchsspielern viel Erfolg und eine lehrreiche Zeit!