Zum Inhalt springen

Wieder Torspektakel bei der HSV-Zwoten

Nachwuchs

06.02.17

Wieder Torspektakel bei der HSV-Zwoten

U21 bezwingt Oberligaprimus Concordia mit 5:2 – U13 feiert Turniersieg.

Das ging für Concordia einfach zu schnell. Als sich Jonas Behounek von der rechten Abwehrseite zum Angriff aufmachte, kam kein „Concorde“ mehr hinterher. Der 18-Jährige passte ins Zentrum zu Adel Daouri, der ließ auf Vasilije Janjicic klatschen und der spielte in die Tiefe zum durchgelaufenen Behounek. In vier Kontakten zum 1:0 (8.). In der Folge blieb die HSV-Zwote spielfreudig, aber auch „Cordi“ zeigte, warum sie in der Oberliga auf Rang eins stehen. So entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel, das die U21 letztlich mit 5:2 gewinnen konnte. „Das war ein sehr guter Test gegen einen wirklich guten Gegner. Es war schön zu sehen, dass die Jungs wieder bis zum Schluss voll durchgezogen haben“, lobte U21-Coach Dirk Kunert. Christian Stark (2), Tatsuya Ito und Gillian Jurcher erzielten die Treffer für die Rothosen. 

U16-Kicker Ryan Adigo schießt den Ball am Torwart des Halleschen FC vorbei ins Tor.
Da hatte der Keeper des HFC keine Chance: der Abschluss von Ryan Adigo passt genau.

HSV gewinnt doppeltes Nord-Ost-Duell 

Ähnlich erfolgreich verlief auch der Sonntag für die U16 von Coach Pit Reimers. Gegen die U17 vom Halleschen FC gewannen seine Jungs mit 4:1. „Wir haben den Gegner 80 Minuten lang bespielt. Die große Herausforderung war, sich Chancen zu erarbeiten“, sagte Reimers. Tags zuvor hatte sein Team hingegen eine ganze andere Partie erlebt. In Steimbke bei Hannover unterlag die U16 den körperlich präsenten Jungs vom BVB mit 2:3. „Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen. Wir hatten also zwei sehr unterschiedliche Gegner. Das war gut. Man hat auch eine deutliche Leistungssteigerung zu der vergangenen Woche gesehen“, bilanzierte Reimers. Auch U15-Coach Florian Wolff konnte letztlich zufrieden sein. Seine Mannschaft besiegte den Halleschen FC mit  2:1. 

Die U13 bejubelt den Turniersieg in Bad Pyrmont bei Hameln.
Die U13 bejubelt den Turniersieg in Bad Pyrmont bei Hameln.

U13 bleibt in der Endrunde ohne Gegentor  

Besonders stolz war an diesem Wochenende aber U13-Trainer Tim Reddersen. Seine Jungs zeigten beim Hallenturnier in Bad Pyrmont eine überragende Leistung und wurden verdient Turniersieger. Im Viertelfinale schalteten die Reddersen-Jungs Hannover 96 mit 4:0 aus. Im Halbfinale folgte ein 2:0-Sieg über den VfL Wolfsburg. Im Endspiel war dann auch der TSV Pattensen gegen die U13 chancenlos (0:3). Weniger erfolgreich präsentierte sich die Mannschaft von U14-Coach Andreas Schumacher. Bei der U15 von Eintracht Norderstedt unterlag seine Elf mit 1:5. 

Team Datum/Uhrzeit Begegnung Ort Ergebnis
U21 04.02./15:30 Uhr Testspiel WTSV Concordia Am Volksparkstadion 5:2
U19 04.02./11:00 Uhr Bundesliga Energie Cottbus Am Volksparkstadion 1:1
U17 Frei
U16 04.02./13:00 Uhr Testspiel Borussia Dortmund Steimbke (Hannover) 2:3
U16 05.02./14:00 Uhr Testspiel Hallescher FC U17 Am Volksparkstadion 4:1
U15 05.02./12:00 Uhr Testspiel Hallescher FC Am Volksparkstadion 2:1
U14 05.02./11:30 Uhr Testpiel Eintracht Norderstedt Ochsenzoller Straße 1:5
U13 04.02. Hallenturnier Hameln Erster
U12 Frei
U11 Frei