Zum Inhalt springen

„Der Lohn harter Arbeit“

Nachwuchs

19.02.18

„Der Lohn harter Arbeit“

Die U16 gewann am Wochenende das Nachholspiel zum Jahresauftakt. Auch die U17 war erfolgreich.

U17 – DSC Arminia Bielefeld | 2:1 | Testspiel

Die U17 gewann am Sonnabend die Generalprobe vor dem Rückrundenauftakt in der B-Junioren-Bundesliga gegen den DSC Arminia Bielefeld knapp mit 2:1. Dabei fielen alle drei Treffer bereits in der ersten Halbzeit. Nach dem Führungstreffer der Arminen durch Serkan Temin (14.) drehte die U17 das Spiel innerhalb von zehn Minuten wieder zu ihren Gunsten. Jonah Fabisch (23.) und Kapitän Lenny Borges (33.) machten mit ihren Treffern aus dem 0:1-Rückstand ein 2:1. "Wir hatten einige guten Phasen in unserem Spiel. Ich weiß aber, dass wir uns noch steigern können", sagte Trainer Pit Reimers. Für seine Mannschaft geht es nun mit dem Sieg im letzten Vorbereitungsspiel im Rücken zum Pflichtspielauftakt gegen den FC St. Pauli (Sonnabend, 12 Uhr).   

U16 – JLZ Emsland im SV Meppen | 4:1 | C-Junioren-Regionalliga

„Dieser Sieg ist das Ergebnis harter Arbeit. Es deutete sich schon in den Vorbereitungsspielen an und jetzt sind wir für unsere gute Leistung belohnt worden“, erklärte U16-Coach Bastian Reinhardt erfreut. Im Nachholspiel in der C-Junioren-Regionalliga am Sonntag beim JLZ Emsland im SV Meppen gewannen die Rothosen verdient mit 4:1. Grace Bokake brachte die U16 bereits früh in Führung (5.). Mit diesem Ergebnis ging es dann auch nach 40 Minuten in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte drehten die Rothosen noch einmal so richtig auf. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Robin Velasco (43.) auf 2:0. Die U16 hatte alles im Griff. In der 55. Minute vollstreckte Emanuel Mirchev zum 3:0 für den HSV. Im direkten Gegenzug gelang den Hausherren dann durch Hendrik Krüssel der Anschlusstreffer (56.). Die U16 ließ sich von diesem Gegentor aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter mutig, aber mit Bedacht nach vorne. Zwei Minuten vor dem Ende versenkte Martin Gyameshi den Ball zum 4:1-Endstand (78.). Coach Reinhardt weiß diesen Erfolg aber richtig einzuschätzen. „Der Sieg zum Jahresauftakt war schon enorm wichtig für uns, aber das war jetzt erst der erste Schritt. So darf es am Sonntag direkt weitergehen“. Dort spielt die U16 an der Alexander-Otto-Akademie gegen den JFV Hanse Lübeck (11 Uhr). Mit dem Sieg im Nachholspiel klettern die Reinhardt-Jungs in der Tabelle der B-Junioren-Regionalliga Nord um einen Platz auf Rang neun nach oben.  

U16 gegen Meppen: Didzilatis - Knipp, Zumberi, Gyameshie, Lopes - Mirchev - Bokake (73. Töner), Adou (63. Yagmur), Müller, Velasco - Abdullatif.