Zum Inhalt springen

Reise nach Sachsen endet ohne Punkte

Nachwuchs

27.04.19

Reise nach Sachsen endet ohne Punkte

Gegen die Teams aus Dresden und Leipzig setzte es für unsere U19 und U17 am Wochenende deutliche Niederlagen. 

SG Dynamo Dresden – U19 4:0 (1:0); 24. Spieltag A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Die U19 verpasste es am Sonnabend, ihre kleine Negativserie zu durchbrechen und unterlag bei der SG Dynamo Dresden letztlich deutlich mit 0:4 (0:1). Christopher Gebhardt brachte die Sachsen bereits im ersten Durchgang auf die Siegerstraße, ehe Paul Fromm per Doppelpack (52./76.) und Vasil Kusej (70.) den Deckel auf die Partie setzten. 

Entsprechend ernüchtert reiste die Mannschaft von Daniel Petrowsky zurück nach Hamburg. Seit vier Spielen sind die Rothosen in der Liga nun sieglos – das soll sich im Schlussspurt in den Lokalduellen gegen Werder Bremen und den Niendorfer TSV noch ändern. 

U19: Clasen – Owusu (71. Amorin), Ezeh, Ibraimo, Fabisch (46. Krasniqi), Zalli, Isler, Beke (46. Fagerström), Suhonen, Alidou, Ghubasaryan

Tore: 1:0 Gebhardt (27.), 2:0 Fromm (52.), 3:0 Kusej (70.), 4:0 Fromm (76.)


RB Leipzig – U17 5:1 (2:0); 24. Spieltag B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Die U17-Junioren müssen den 24. Spieltag in der Bundesliga Nord/Nordost schnell abhaken: Beim 1:5 gegen den amtierenden Meister aus Leipzig gerieten die Jungs von Pit Reimers deutlich unter die Räder. Etienne Sohn gelang dabei der einzige Treffer der Rothosen, die zudem ab der 68. Minute in Unterzahl auskommen mussten: Erik Hindmith wurde mit glattrot des Feldes verwiesen. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gastgeber nach einem Dreierpack von Dennis Borkowski bereits mit 3:0 in Front und legten weitere Treffer durch Mehmet Ibrahimi und den eingewechselten Noah Jones nach.

Nun heißt es für die Rothosen, die Sinne schnell wieder zu schärfen: Bereits am Dienstag steht mit der Pokal-Partie gegen den Eimsbütteler TV die nächste Begegnung auf dem Programm. Das Viertelfinale wird um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Hoheluft angepfiffen.

U17: Didzilatis – Damschke, Mirchev, Hindemith, Aehlig (41. Bokake), Velasco (61. Abdullatif), Rexhepi, Filimonov, Sohn, Lopes (41. Adou), Kilo

Tore: 1:0 Borkowski (8.), 2:0 Borkowski (15.), 3:0 Borkowski (56.), 4:0 Ibrahimi (71.), 5:0 Jones (75.), 5:1 Sohn (76.)