Zum Inhalt springen

HSV und OSINSTITUT arbeiten weiter zusammen

Nachwuchs

20.12.18

HSV und OSINSTITUT arbeiten weiter zusammen

Der Hamburger SV und das OSINSTITUT setzen ihre Zusammenarbeit auch in der kommenden Spielzeit fort.

Der Hamburger SV und das OSINSTITUT aus München werden auch in der kommenden Saison zusammenarbeiten. Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung verständigten sich Chef-Athletiktrainer Carsten Schünemann und Matthias Keller, Geschäftsführer des Instituts, auf die Fortführung ihrer Zusammenarbeit. Die Übereinkunft gilt zunächst einmal nur für die kommende Spielzeit. „Wir freuen uns sehr, die langjährige Kooperation weiterführen zu können. Die Zusammenarbeit mit dem OSINSTITUT hat sich über Jahre bewährt und uns vorangebracht“, sagte Schünemann.

Seit 2015 arbeiten das Institut und der HSV mittlerweile schon zusammen. In regelmäßigen Abständen sind die Vertreter des Instituts am Volksparkstadion und in der Alexander-Otto-Akademie zu Gast, um Mitarbeiter aber auch externe interessierte Sportwissenschaftler sowie Physiotherapeuten fortzubilden. „Wir haben mit dem HSV eine fruchtbare Zusammenarbeit, die wir sehr gerne fortführen. Beide Partner profitieren gleichermaßen von der Kooperation. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Verein wie der HSV auch die Türen für Trainer und Therapeuten öffnet, die nicht beim Verein angestellt sind“, erklärte Matthias Keller, Geschäftsführer des Instituts. 

Das OSINSTITUT in München steht für innovative Behandlungs- und Trainingsmethoden sowie langjährige Erfahrung im Leistungssport. Im OS Seminarsystem vermittelt das Team um Matthias Keller und Oliver Schmidtlein ihr Wissen in den Modulen Prehab, Rehab und Athletic. Im Kontext der Partnerschaft profitieren auch die HSV-Trainer von diesem Know How.