Zum Inhalt springen

U19 Tor-Gala zum Jahresabschluss

Nachwuchs

10.12.18

U19 Tor-Gala zum Jahresabschluss

Die U19 gewinnt deutlich zum Jahresabschluss, die U17 spielt Remis im Derby und auch die U16 gestaltet das Wochenende siegreich.

U19 – 1. FC Magdeburg | 5:0 | 14. Spieltag, A-Junioren-Bundesliga

Es kann im Moment nicht besser laufen für die U19 des HSV. Die Rothosen gewannen am Wochenende mit 5:0 gegen den 1. FC Magdeburg und schossen damit bereits im zweiten Spiel in Folge fünf Tore. Das Team von Trainer Daniel Petrowsky erwischte dabei einen Blitzstart und ging bereits nach einer Minute durch den Treffer von Bryan Hein in Führung. Noch im ersten Durchgang belohnte sich der HSV für einen sehr engagierten Auftritt und erhöhte durch Saibo Ibraimo (28.) auf 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel ließ die U15 nichts anbrennen und ließ dem Torhunger freien Lauf. Und so kam es wie es kommen musste. Die Treffer drei, vier und fünf durch Ogechika Heil (64.) und Peter Beke (67./78.) brachten den Hausherren einen ungefährdeten 5:0-Heimerfolg ein. Durch diesen Sieg springt das Team auf den fünften Tabellenplatz der A-Junioren-Bundesliga und startete zugleich erfolgreich in die Rückserie. Doch nun verabschieden sich die Petrowsky-Schützlinge erst einmal in die wohl verdiente Winterpause.    

HSV-U19 gegen Magdeburg: Clasen – Knost, Ibraimo (81. Muhlack), Pinckert, Hein – Ghubasarayan – Wohlers, Suhonen (81. Amorin), Krasniqi (71. Borges), Heil (71. Isler) – Beke

Tore: 1:0 Bryan Hein (1.), 2:0 Saibo Ibraimo (28.), 3:0 Ogechika Heil (64.), 4:0, 5:0 Peter Beke (67., 78.)

Ein Tor auf jeder Seite bedeutet am Ende ein 1:1-Unentschieden für beide Teams.

FC St. Pauli – U17 | 1:1 | 16. Spieltag, B-Junioren-Bundesliga

Die U17 musste sich hingegen am vergangenen Wochenende mit einem Unentschieden begnügen. Im Stadtderby beim FC St. Pauli reichte es für die Mannschaft von Trainer Pit Reimers nur zu einem 1:1. Dabei sah es für den HSV erst noch gut aus. Kapitän Emanuel Mirchev brachte sein Team nach 21. Spielminuten mit 1:0 in Front. Doch die Freude hielt nicht lange. Nur vier Minuten nach dem Führungstreffer bekam die U17 einen Strafstoß gegen sich gesprochen, St. Pauli-Kicker Franz Roggow verwandelte zum 1:1-Ausgleich (25.). Was danach folgte war viel Kampf, doch auch ein kompletter zweiter Durchgang und ein Platzverweis gegen die Kiezkicker in der Nachspielzeit reichten am Ende leider nicht mehr, ein weiteres Tor zu erzielen und den Sieg mit in den Volkspark zu nehmen.

HSV-U17 gegen St. Pauli: Didzilatis – Polonski, Zumberi, Lund (41. Filimonov), Lopes – Mirchev – Bokake, Kilo, Adou (64. Yagmur), Rexhepi – Sohn (50. Abdullatif)

Tore: 0:1 Manuel Mirchev (21.), 1:1 Roggow (25., Foulelfmeter)

U16 – JFV Nordwest| 1:0 | 13. Spieltag, B-Junioren-Regionalliga

Die U16 des HSV gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen JFV Nordwest mit 1:0 und kann damit die mehr als erfolgreiche Hinrunde mit einem weiteren positiven Resultat abschließen. Den einzigen Treffer des Tages gegen den Tabellensiebten erzielte Miguel Plaza (37.). Mit 30 Punkten bleibt die Reinhardt-Elf weiterhin an der Tabellenspitze der B-Junioren-Regionalliga. Bevor es allerdings in die Winterpause geht, steht für die Rothosen ein weiteres Pflichtspiel auf dem Programm. Zum Jahresabschluss am kommenden Sonntag empfängt die U16 den TuSpo Surheide (14 Uhr) an der Alexander-Otto-Akademie.

HSV-U16 gegen Nordwest: Voigtmann – Moor, Kassimou, Plaza, Andresen (41. Mohammadi) – Wittig – Sherbourne (80.+4 Zimmermann), Krahn, Paschke, Koeberer (76. Diedhiou) – Bozickovic

Tore: 1:0 Miguel Plaza (37.)