Zum Inhalt springen

Viele Talente bei den Young Talents Days 2019

Nachwuchs

04.06.19

Viele Talente bei den Young Talents Days 2019

82 Nachwuchsfußballer stechen bei den Sichtungstagen besonders hervor – sie alle können ihre Fähigkeiten Mitte Juni erneut unter Beweis stellen, wenn der Young Talents Cup in Norderstedt ausgetragen wird.

Ein paar Teilnehmer-T-Shirts hat Olaf Gehrken noch nachbestellen müssen: Zum diesjährigen Young Talents Day beim SV Eichede meldeten sich 200 Kinder an – und damit mehr als vom Vorsitzenden des Vereins erwartet. Bereits zum 13. Mal richtete der Kooperationspartner des Hamburger SV einen Sichtungstag aus und freut sich über den weiterhin hohen Zuspruch. "An diesem Tag bringt sich der ganze Verein aktiv ein: Von unseren Jugendteams über die Trainer bis hin zu den Mitarbeiterinnen. Gemeinsame Aktivität, dieses Miteinander ist für uns genauso wichtig wie der Leistungsgedanke – und beides lässt sich beim Young Talents Day wunderbar kombinieren", sagt Gehrken.

Die Scouts achten insbesondere auf den Bewegungsablauf der Kinder.

Den Anfang machte bereits am 1. Mai der JFV Buxtehude. Auf der Immenbecker Sportanlage Brune Naht waren ebenfalls 150 Jungs und Mädchen zu Gast, von denen 29 Talente gesichtet wurden. "Die Young Talents Days sind für unseren Verein und den Kreis eine super Geschichte, weil die jungen Spieler viel Spaß haben und wir für viele Zuschauer eine tolle Veranstaltung anbieten können. Der HSV kann darüber hinaus einige Talente sichten, insofern ist das für beide Seiten eine gute Sache", resümiert Alexander Weser, Sportlicher Leiter des JFV Buxtehude.

Dino Hermann besuchte die Kids auf der Sportanlage.

Sowohl in einer ausgiebigen Turnierform, als auch in einem Technikparcours zeigten die Nachwuchsfußballer, was sie draufhaben. Dabei achteten die Scouts vor allem auf die Bewegungsabläufe der Talente, erklärt Maximilian Franke, Leiter des Regionalscouting beim HSV: "Freude an der Bewegung und am Fußball sind das Wichtigste, deshalb schauen wir uns die Bewegungsabläufe der Kids genau an. Wer bietet sich aktiv an? Wer möchte den Ball haben? Zudem gucken wir, ob ein Spieler bereits eine herausstechende Fähigkeit aufweist: Zum Beispiel beidfüßiges Schießen oder ein besonders gutes Auge für den Mitspieler." Gemeinsam mit 60 weiteren Kindern, die bei den ARRIBA Try Outs überzeugten, treten die Talente am 12. und 13. Juni auf der Anlage in Norderstedt zum Young Talents Cup an. Spielen sie sich dabei wieder in den Fokus der HSV-Scouts, sind die ein Kandidat für das Kinderperspektivprojekt in der kommenden Saison.