Zum Inhalt springen

Juniorenteams verpassen wichtige Siege

Nachwuchs

06.05.19

Juniorenteams verpassen wichtige Siege

Während die U21 in Wolfsburg die Punkte teilen muss, unterliegen die U19 und U16 jeweils nach Führung.

Lupo Martini Wolfsburg – U21 1:1 (1:1); 32. Spieltag Regionalliga Nord 

Dritte Punkteteilung in Serie: Die U21 kam am Sonntag nicht über ein 1:1-Remis bei Schlusslicht Lupo Martini hinaus. Mats Köhlert brachte die Rothosen nach gut 20 Minuten im Wolfsburger Lupo-Stadion in Führung, nachdem Arianit Ferati den Flügelspieler über halbrechts in den Strafraum geschickt hatte.  Köhlert schob die Kugel aus zehn Metern flach in das Tornetz (21.).

Doch die Gastgeber brauchten nicht lange, um zurückzuschlagen: Alper Kara nutzte sieben Minuten später einen Freistoß zum 1:1-Ausgleich (28.), der gleichzeitig den Endstand bildete. Der Fokus der Rothosen richtet sich nun auf das am Sonntag anstehende Derby gegen den FC St. Pauli. 

U21: Behrens – Behounek, Giese, David (61. Mundhenk), Gmeiner, Geißen, Ferati, Ito (75. Kwarteng), Opoku (61. Mohssen), Köhlert, Ulbricht

Tore: 0:1 Köhlert (21.), 1:1 Kara (28.) 


Die U19 zog in einer torreichen Partie gegen Bremen den Kürzeren.
Die U19 zog in einer torreichen Partie gegen Bremen den Kürzeren.

U19 – SV Werder Bremen 2:4 (1:2); 25. Spieltag A-Junioren Bundesliga Nord

Die U19 hat den Befreiungsschlag im Derby verpasst: Die A-Junioren unterlagen dem SV Werder Bremen an der Wolfgang-Meyer-Sportanlage mit 2:4 (1:2) und warten seit fünf Ligaspielen auf einen Dreier. In einer wilden Anfangsphase brachte Peter Beke die Gastgeber in Führung (2.), ehe Fred Quarshie (6.) und David Philipp (8.) das Geschehen mittels eines schnellen Doppelpacks zu Gunsten der Grün-Weißen drehten. 

Die zweite Halbzeit startete ähnlich spektakulär: Auf den zweiten Treffer Quarshies (50.) antwortete Beke innerhalb weniger Minuten und verkürzte auf 2:3 (54.). Mit seinem dritten Tor besorgte der Bremer schließlich eine Viertelstunde vor dem Spielende die endgültige Entscheidung (74.). "Es war insgesamt ein wildes Spiel, das Bremen unter dem Strich verdient gewonnen hat. Von der Einstellung und Leistung her kann ich meinen Spielern aber keinen Vorwurf machen", so Trainer Daniel Petrowsky im Anschluss. Bereits am Mittwoch geht es für die U19-Jungs weiter: Dann sind die Rothosen im Pokal beim SC Paloma gefordert.

U19: Hegerfeldt – Owusu, Ezeh, Muhlack, Ibraimo, Ghubasaryan, Zalli (71. Wohlers), Krasniqi (83. Amorin), Beke (71. Fagerström), Suhonen (64. Fabisch), Alidou 

Tore: 1:0 Beke (2.), 1:1 Quarshie (6.), 1:2 Philipp (8.), 1:3 Quarshie (50.), 2:3 Beke (54.), 2:4 Quarshie (74.)


U16 – VfL Wolfsburg 2:3 (2:1); 23. Spieltag B-Junioren Regionalliga Nord

Die U16-Junioren haben einen Sieg im Kampf um die Meisterschaft verpasst: Im Topspiel des 23. Spieltages unterlag die Mannschaft von Bastian Reinhardt vor heimischer Kulisse dem VfL Wolfsburg mit 2:3 (2:1). Dabei sah es zunächst richtig gut aus für die Rothosen: Infolge eines Handelfmeters brachte Arash Mehdipour die Gastgeber am Volksparkstadion zunächst in Führung (12.), ehe Luka Bozickovic (28.) gar auf 2:0 stellen konnte.

Unmittelbar vor der Halbzeitpause katapultierten sich die Wölfe jedoch zurück ins Match: Marlo Moretti schloss einen Spielzug über den Flügel aus der Zentrale ab (40.). Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste schließlich und drehten das Spielgeschehen durch weitere Treffer von Jona Renner (51.) und Lucien Littbarski (74.) zu ihren Gunsten. 

Tore: 1:0 Mehdipour (12.), 2:0 Bozickovic (28.), 2:1 Moretti (40.), 2:2 Renner (51.), 2:3 Littbarski (74.)