Zum Inhalt springen

HSV-Duo für Virtuelle Bundesliga gefunden

Verein

21.02.18

HSV-Duo für Virtuelle Bundesliga gefunden

Am Dienstagabend (20. Februar) fand die #moinVBL-CHALLENGE im Volksparkstadion statt, um den HSV-Vertreter für die Play-offs der Virtuellen Bundesliga an der Xbox auszuspielen. Marvin Schmidt-Tychsen sicherte sich die zweite Wildcard im HSV-Team.

Das HSV-Team für die Play-offs der Virtuellen Bundesliga (VBL) 2018 in Düsseldorf ist gefunden. Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins nimmt der HSV an der Qualifikation für die VBL teil - dem wichtigsten Turnier für die Fußballsimulation EA SPORTS FIFA im deutschsprachigen Raum. Zwei Wildcards hatte der HSV für den Wettbewerb erhalten, die nun fest vergeben wurden. 

Mit eSport-Gamer und FIFA-Profi Daniel Tissarek stand schon im Vorfeld der erste HSV-Vertreter fest. Der 24-Jährige, der selbst seit Jahren die Raute im Herzen trägt, war bereits mehrfach beim Finale der Virtuellen Bundesliga dabei. Nun tritt er dort für seinen Herzensverein an der Playstation an. 

Konzentration bitte: Im Turniermodus wurde an den Xbox-Konsolen gegeneinander gezockt, um den besten Spieler zu ermitteln.
Konzentration bitte: Im Turniermodus wurde an den Xbox-Konsolen gegeneinander gezockt, um den besten Spieler zu ermitteln.

#moinVBL-CHALLENGE im Volksparkstadion

Die zweite Wildcard für den Xbox ONE-Vertreter dagegen wurde am Dienstagabend (20. Februar) in der #moinVBL-CHALLENGE im Volksparkstadion ausgespielt. Über die Sozialen Medien und die Webseite hatte der HSV zur Bewerbung aufgerufen, die besten acht wurden schließlich ins Volksparkstadion eingeladen, um den besten Xbox-Spieler zu ermitteln. Auch Fußball-Profi Tatsuya Ito ließ sich die Veranstaltung nicht entgehen und schaute gemeinsam mit Maskottchen Dino Hermann nach dem Training bei der #moinVBL-CHALLENGE vorbei, um den Kandidaten viel Glück zu wünschen. 

Im Turniermodus wurde schließlich an der Konsole um die Wildcard im HSV-Team gezockt. Niklas Heisen, Dennis Timm, Melih Yasar und Marvin Schmidt-Tychsen bildeten das Halbfinal-Quartett, aus dem die beiden Letztgenannten es schlussendlich ins Finale schafften. Schmidt-Tychsen, einigen besser bekannt unter dem Pseudonym „KarpfenLive“, setzte sich in zwei spannenden Endrunden-Spielen am Ende gegen Yasar durch und sicherte sich somit die zweite Wildcard für die VBL-Play-offs, die am 10. und 11. März 2018 in Düsseldorf stattfinden.  

Gemeinsam mit Tissarek bildet er somit das offizielle VBL-Team des HSV in diesem Jahr. Darüber hinaus wird Youtuber Till Schüttrumpf alias „FIFA GAMING“ den beiden im Bereich Kommunikation und Social Media unterstützend zur Seite stehen.