Zum Inhalt springen

0:8! Der HSV in München ohne Chance

Spielbericht

25.02.17

0:8! Der HSV in München ohne Chance

Nur die ersten zehn Minuten konnten die Rothosen gegen die Bayern mithalten. Vidal (17.) und Lewandowski (24./42.) stellten die Weichen schon vor der Pause auf den Sieg für den Rekordmeister.

Der HSV kehrt mit einer bitteren Niederlage aus München zurück. Die Rothosen verloren am Samstag (25. Februar) in der ausverkauften Allianz-Arena deutlich mit 0:8 (0:3) gegen den Deutschen Rekordmeister. Schon zur Halbzeit war die Partie nach dem Treffer von Aturo Vidal (17.) und einem Doppelpack von Robert Lewandowski (24., FE/42.) quasi entschieden. Auch im zweiten Durchgang ließen die Bayern nicht nach und schraubten das Ergebnis durch die Tore von Lewandowski (54.), David Alaba (56.), Kingsley Coman (65./69.) und Arjen Robben (87.) in die Höhe.

Johan Djourou im Zweikampf mit Douglas Costa.
Die Hamburger, wie hier Johan Djourou gegen Douglas Costa, hatten zu oft das nachsehen gegen die motivierten Bayern.

Bayern eiskalt...

Die Rollen vor dem Anpfiff waren klar verteilt. Bayern als Tabellenführer und diese Saison noch ohne Heimniederlage war klarer Favorit, dem HSV blieb auch aufgrund der Auftritte der letzten Jahre in der Allianz Arena (letzter Punktgewinn August 2008) nur die Außenseiterrolle. Aufgrund der zuletzt vier ungeschlagenen Pflichtspiele in Folge gingen die Rothosen aber nicht ohne Mut in die Partie. Markus Gisdol änderte seine Elf im Vergleich zum Heimspiel gegen den SC Freiburg auf vier Positionen. Für den an der Schulter verletzten Papadopoulos nahm Djourou den Posten in der Innenverteidigung ein, der zurückgekehrte Müller ersetzte Diekmeier, Gregoritsch und Douglas Santos kamen für Hunt und Ostrzolek in die Partie, die für die Hamburger eigentlich ganz begann.

Eigentlich, weil die guten ersten zehn Minuten, in denen es der Gisdol-Elf gelang, die Bayern vom eigenen Tor wegzuhalten, nach 16 Minuten doch nichts Wert waren. Vidal traf nach Vorarbeit von Müller mit dem ersten guten Angriff zum 1:0. Ab da ging es in der ersten Hälfte nur noch in eine Richtung - in die des Kastens von Rene Adler. Die Bayern waren hungrig und legten nach. Nachdem Lewandowski nur eine Minute nach der Führung noch an der Latte scheiterte (18.), traf der letztjährige Torschützenkönig in der 24. per Elfmeter. Mavraj hatte Müller zuvor regelwidrig zu Fall gebracht. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel war der Pole erneut zur Stelle (42.), nachdem Adler den ersten Schuss von Costa noch stark parierte. Und so war zur Halbzeit (schon wieder) nur Schadensbegrenzung angesagt. Dies gelang leider nicht.

Rene Adler muss den Ball aus dem Tor holen.
Rene Adler hielt, was zu halten war. Bei den Gegentoren war auch er ohne Chance.

...und hungrig bis zum Schluss

Das Spiel nahm leider den Verlauf, den es in den vergangenen Jahren schon einige Male gab. Die Bayern spielten sich in einen Rausch, alle Bemühungen, sich irgendwie dagegen zu stemmen, wurden im Keim erstickt oder mit leichten Fehlern wieder zunichtegemacht. So parierte Adler nur sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff mit einem Riesen-Reflex noch die erste Chance von Robben, danach kam es allerdings knüppeldick. Lewandowski traf nur zwei Zeigerumdrehungen später zum Dritten (54.). David Alaba (56.), Kingsley Coman (65./69.) und Arjen Robben (87.) schraubten das Ergebnis in die Höhe und der HSV ist gut daran beraten, sich an anderen Team in der Liga zu halten.

Das Spiel im Stenogramm:

FC Bayern München: Neuer - Lahm (67. Rafinha), Javi Martinez, Hummels, Alaba - Thiago (60. Coman), Vidal - Robben, T. Müller, Douglas Costa - Lewandowski (57. Sanchez)

Hamburger SV: Adler - G. Sakai, Djourou, Mavraj, Douglas Santos - Walace, Jung - N. Müller, (62. Hunt) Holtby, Kostic (72. Waldschmidt) - Gregoritsch (60. Ekdal)

Tore: 1:0 Vidal (17.), 2:0 Lewandowski (24.), 3:0 Lewandowski (42.), 4:0 Lewandowski (54.), 5:0 Alaba (56.), 6:0 Coman (65.), 7:0 Coman (69.), 8:0 Robben (87.)

Zuschauer: 75.000 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock)

Gelbe Karten: - / D. Santos (37.)

Gelb-Rote Karten: - / -

Rote Karten: - / -

 

Das Spiel im Zeitraffer:

Min. Aktion
7. Erste gefährliche Aktion vor dem Kasten von Rene Adler. Costa flankt von links an den Fünfmerterraum, Müller verpasst knapp mit dem langen Bein.
13. Auch erstes Zeichen des HSV. Nach einem Eckball und einem zu kurzen Abwehrversuch schießt Douglas Santos aus rund 18 Metern knapp rechts am Pfosten vorbei.
17. 1:0! Bayern eiskalt. Erster richtig guter Angriff der Hausherren und gleich das Tor. Alaba spielt von der linken Seite in die Mitte, Müller dreht sich um seinen Gegenspieler und spitzelt dann weiter auf Vidal. Der Chilene trifft aus 14 Metern flach ins Netz. Adler ist noch leicht dran.
18. Der Rekordmeister setzt gleich nach. Wieder ist es Alaba, der von links flankt, Robben drückt Santos beiseite und Lewandowski hämmert am zweiten Pfosten die Kugel ans Gebälk. Adler war aus diesmal noch dran und lenkt den Ball entscheidend ab.
24. 2:0! Diesmal kommt die Flanke von Lahm von der rechten Seite, Mavraj kommt vor dem ersten Pfosten ein wenig zu spät gegen Müller, die Kugel fliegt weiter in die Mitte, aber Schiri Dankert zeigt auf den Punkt. Lewandowski verlädt Adler und verwandelt sicher.
42. 3:0! Vor der Halbzeit schlägt Bayern noch mal zu. Müller erläuft im letzten Moment einen Ball an der Grundlinie und passt zurück. Adler pariert glänzend gegen den Schuss von Costa, im Nachsetzen setzt sich Lewandowski aber durch und trifft aus sechs Metern unter die Latte.
   
52. Robben dribbelt sich von rechts kommend in den Strafraum, zieht wie gewohnt gekonnt nach Innen, sein Schuss mit dem linken Fuss entschärft Adler mit einer Weltklasse-Parade.
54. 4:0! Lewandowski zum Dritten! Robben legt kurz vor dem Strafraum mit der Hacke auf Lewandowski auf und der Pole schlenzt mit der Seite gekonnt zum 4:0 ein.
56. 5:0! Es geht weiter Schlag auf Schlag. Lewandowski legt diesmal auf Müller auf, der kurz vor dem Tor noch einmal gekonnt querlegt. Alaba braucht nur noch einzuschieben.
65. 6:0! Einen langen Ball von Hummels legt Djourou noch einmal in den Lauf des eingewechselten Coman, der aus gut 14 Metern von der linken Seite kommend an Adler vorbei ins lange Eck trifft.
69. 7:0! Wieder ist es Coman. Nach einem Zweikampf im Strafraum springt der Ball dem Franzosen direkt vor die Füße, der fakelt nicht lange und schließt mit dem rechten Fuß zum 7:0 ab.
87. 8:0! Auch Robben trifft! Ein typischer Treffer des Niederländers. Im Strafraum lässt er Mavraj ins Leere laufen und schlenzt nach einem Haken mit dem linken Fuß ins lange Eck.
Bayern München Statistik zum Spiel Hamburger SV
18 Torschüsse 5
72% Ballbesitz 28%
47% Zweikämpfe 53%
90% Passquote 71%
4 Ecken 4
13 Flanken aus dem Spiel 3
2 Abseits 2
15 Fouls am Gegenspieler 10
     
Lewandowski 6 Torschüsse 1 Gregoritsch*
Th. Müller 5 Torschussvorlagen 1 N. Müller*
Vidal 104 Ballaktionen 65 Santos
Thiago 82% Zweikampfquote 75% Kostic
Lahm 7 Flanken aus dem Spiel 2 Sakai
  *Mehrere Spieler mit dem gleichen Wert  

Die Zusammenfassung des Spiels seht ihr bei HSV total!

(Kopie 4)