Zum Inhalt springen

"Einen gewissen Druck hast du immer"

Pressekonferenz

12.04.18

"Einen gewissen Druck hast du immer"

In der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim am Sonnabend (Anstoss um 15:30 Uhr) sprach Trainer Christian Titz über die aktuelle Personalsituation, die Erwartungen an das Spiel und die Rückkehr in seine Heimat.

Nach dem wichtigen Heimsieg gegen Schalke 04 will der Hamburger SV an die guten Leistungen anknüpfen und auch aus der Partie bei der TSG 1899 Hoffenheim (Sonnabend, 14. April, ab 15:15 Uhr live im HSVnetradio) wichtige Punkte mitnehmen. Für den Coach wird es nicht nur aufgrund der sportlichen Situation ein besonderes Spiel, sondern auch eine Reise in die Vergangenheit. Dennoch liegt sein Fokus voll und Ganz auf der Begegnung mit der Nagelsmann-Elf. Über seinen Trainerkollegen sagt er: "Ich halte ihn für einen sehr kompetenten Trainer, der sicher schon jetzt genau weiß, wie er gegen uns spielen lässt und was unsere Stärken und Schwächen sind."

Im Weiteren sprach der Cheftrainer in der Pressekonferenz über ...

Gideon Jung gestikuliert während eines Spiels mit seiner Hand.
Gideon Jung steht nach seiner Gelbsperre gegen Hoffenheim wieder zur Verfügung. Er könnte den Platz von Papadopoulos einnehmen, der diese Partie gelbgesperrt fehlen wird.

… das Personal: Es sind fast alle Mann an Bord. Gideon Jung kehrt nach seiner Gelbsperre zurück, Tatsuya Ito konnte heute wieder problemlos mittrainieren. Mohamed Gouaida und Stephan Ambrosius waren zuletzt bei der U21, da werden wir das Training morgen noch abwarten müssen. Nach dem Abschlusstraining werden wir dann den endgültigen Kader bekanntgeben.

...die Stimmung in der Mannschaft: Die Stimmung nach dem Heimsieg gegen Schalke war natürlich sehr gut. Der Erfolg hat dazu geführt, dass die Spieler noch mehr an sich Glauben und Selbstbewusstsein an den Tag legen. Das steigert natürlich auch ein bisschen unsere spielerische Qualität und die Bereitschaft, nochmal den ein oder anderen Meter mehr zu gehen.

...eine mögliche Rotation in der Startelf: Natürlich trifft man solche Entscheidungen immer erst am Ende einer Trainingswoche, aber ich kann so viel verraten, wir werden schon die ein oder andere Veränderung vornehmen. Das ist aber ganz normal. Wir müssen auf die Stärken und Qualitäten des Gegners reagieren und genau das werden wir tun.

Go Sakai im Zweikampf gegen Hoffenheim.
Das Hinspiel endete 3:0 für den HSV. Go Sakai und Co. erwartet laut Titz ein ganz anderes Spiel am Sonnabend.

… den kommenden Gegner: Wir haben mit Hoffenheim eine richtig schwere Auswärtsaufgabe vor der Brust. Wir treffen auf eine der spielstärksten Mannschaften der Bundesliga, die einen richtigen Lauf hat. Sie haben mit dem Ball eine sehr hohe Qualität und ebenso ein sehr schnelles Umschaltspiel. Wir werden mit dem nötigen Respekt dort antreten und unser Bestes geben, um die drei Punkte zu entführen.

...den Umgang mit Drucksituationen: Die Mannschaft ist momentan im Gesamtgebilde eng zusammengerückt und es herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre innerhalb der Gruppe. Das ist auch wichtig. Ein grundsätzlicher Druck ist in unserer Situation immer vorhanden. Jeder Spieltag bietet dir die Möglichkeit, näher heranzurücken. Für uns ist die Ausgangvoraussetzung aber die gleiche wie schon vor dem Sieg gegen Schalke. Wir waren abgeschrieben, haben dann unseren ersten Heimsieg eingefahren. Wir wollen nun weiter befreit aufspielen, wissen aber auch, dass wir am Ende so viele Punkte wie möglich holen müssen.

...die Rückkehr in seine Heimat Ich habe ja mittlerweile zwei Heimaten. Ich bin 40 Kilometer von Hoffenheim entfernt aufgewachsen. Seit ich in Hamburg lebe, ist es ziemlich schwierig, wieder zurück in die Heimat zu fahren, weil es ja auch relativ weit weg ist. Aber ich freue mich, am Wochenende wieder vor Ort zu sein. Es wird sich sicherlich auch die ein oder andere Gelegenheit ergeben, meine Eltern und Bekannte zu treffen. Sie werden dann am Sonnabend auch im Stadion sitzen und ausnahmsweise Mal dem HSV die Daumen drücken.    

Die Pressekonferenz in voller Länge seht ihr auch bei HSVtv.