Zum Inhalt springen

Duo arbeitet am Comeback

Team

07.02.19

Duo arbeitet am Comeback

Gideon Jung und Pierre-Michel Lasogga wurden jüngst durch kleinere Verletzungen ausgebremst. Am Donnerstagvormittag absolvierten die beiden Leistungsträger ihre nächste individuelle Einheit.

Den Ball einmal aufticken lassen, ihn annehmen und dann mit dem zweiten Kontakt direkt wieder zurück über die weiße Markierung der fünf Meter entfernten und blau gestrichenen Wand spielen. Gideon Jung und Pierre-Michel Lasogga spielen sich so Aktion für Aktion immer wieder das Spielgerät zu. Das Ziel: zehn erfolgreiche Zuspiele in Serie, ansonsten geht´s im 70-Prozent-Sprint über den Platz. Reha-Trainer Sebastian Capel beobachtet derweil mit verschränkten Armen jedes Detail der Bewegungen der beiden HSV-Spieler, die zuletzt mit kleineren Verletzungen passen mussten. Während Pierre-Michel Lasogga mit einer Wadenverhärtung beim letzten Ligaspiel in Bielefeld kurzfristig ausfiel, zeigte sich bei Gideon Jung, der erst jüngst nach seinem Knorpelschaden im Knie sein Comeback feierte, nach dem ersten Durchgang eine Belastungsreaktion im Adduktorenbereich. Beim 1:0-Pokalsieg gegen Nürnberg standen dann beide Akteure nicht im Kader. 

Während für die Pokalsieger heute ein trainingsfreier Tag auf dem Programm stand, arbeitete das besagte Duo 50 Minuten individuell auf dem Trainingsgelände am Volksparkstadion. "Wir müssen jetzt die Reaktion auf die individuelle Trainingsbelastung abwarten, aber grundsätzlich sieht es für das Spiel am Montag gut aus", zeigt sich HSV-Trainer Hannes Wolf im Hinblick auf ein zeitnahes Comeback der beiden Leistungsträger optimistisch. Im Idealfall sollen sie am morgigen Freitag wieder ins Teamtraining einsteigen und damit die finale Vorbereitung für das Heimspiel gegen die Ostdeutschen, die sich über das Wochenende mit zwei weiteren Trainingseinheiten erstreckt, absolvieren. Wolf, der am Dienstagabend im Pokalachtelfinale zwischenzeitlich mit einem Durchschnittsalter von 22,46 Jahren die jüngste HSV-Mannschaft seit Bundesliga-Start aufbot, könnte damit wieder auf zwei erfahrene Akteure zurückgreifen: Der 27-jährige Lasogga verfügt über die Erfahrung von 128 Bundesliga-Spielen (34 Treffer/ 7 Assists) und 46 Zweitliga-Einsätzen (23/9), der 24-jährige Jung hat 78 Einsätze (1/2) im Oberhaus des deutschen Fußballs und zwei Zweitliga-Spiele vorzuweisen.  

(Kopie 1)