Zum Inhalt springen

"Wollen auf allen Ebenen unser bestes Spiel machen"

Pressekonferenz

14.02.19

"Wollen auf allen Ebenen unser bestes Spiel machen"

In der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim sprach Hannes Wolf über die Personallage, die Vertragsverlängerungen mit seinen Co-Trainern und den kommenden Gegner. 

Der Hamburger SV reist im Rahmen des 22. Spieltags der 2. Bundesliga zum 1. FC Heidenheim (Sonnabend, ab 12:45 Uhr live im HSVnetradio) und will an der Brenz den dritten Pflichtspielsieg in Folge einfahren. Nachdem die letzten beiden Auswärtsspiele im Ligabetrieb verloren gingen (1:3 in Kiel, 0:2 in Bielefeld), will Cheftrainer Hannes Wolf in zwei Tagen keine Zweifel aufkommen lassen und einen hartnäckigen Verfolger auf Abstand halten. Mut macht in diesem Kontext, dass die Rothosen in der Hinrunde das beste Auswärtsteam der Liga stellten und vor den beiden genannten Niederlagen kein einziges Spiel in der Fremde verloren geben mussten. Dementsprechend ambitioniert reisen der Übungsleiter und seine Schützlinge nach Baden-Württemberg, wie der Coach in der Pressekonferenz zu Protokoll gab. 

Im Detail sprach der Fußball-Lehrer über... 

Hee-chan Hwang spielt im Training einen Pass.
Hee-chan Hwang ist nach seinem Einriss am Hüftbeuger zurück im Mannschaftstraining und eine Option für das Spiel in Heidenheim.

... die Personallage: Wie bereits kommuniziert, wird Douglas Santos in Heidenheim fehlen. Hee-chan Hwang hat heute wieder voll trainiert und ist damit einsatzbereit. Das ist eine sehr gute Option für uns. Er kann zwar keine 90 Minuten spielen, aber er kann anfangen oder von der Bank kommen. Auch Julian Pollersbeck ist fit und kann spielen. 

... den kommenden Gegner: Heidenheim ist eine sehr kompakte und körperlich starke Mannschaft, die sehr mannorientiert verteidigt. In der Offensive sind sie vor allem im Umschaltspiel und bei Flanken stark. Sie haben im DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen gewonnen und in der Rückrunde viel gepunktet. Daher sind wir uns bewusst, dass das eine der schwersten Aufgaben wird, aber wir haben trotzdem die Möglichkeit - wenn wir es sehr gut machen - da etwas zu holen. Wir müssen die ganze Zeit auf einem hohen Niveau agieren. Es ist der Anspruch, dass wir unser bestes Spiel machen - und zwar auf allen Ebenen. 

... die Lage auf der defensiven Außenbahn: Wir haben mehrere Optionen. Auch Khaled Narey kann Rechtsverteidiger spielen. Auf der linken Seite ist es so, dass Josha Vagnoman die Position natürlich anders interpretiert als Douglas. Er macht im Training einen sehr konstanten Eindruck und hat Power. Das Spiel in Bielefeld war für ihn unglücklich, aber gegen Dresden war es nach der Einwechslung gut. 

... die Vertragsverlängerungen mit seinen Co-Trainern: Es hat vom ersten Tag an wirklich gepasst. Es ist eine tolle Konstellation. Andre Kilian und Maik Goebbels ergänzen sich in ihrer Art total und haben Ahnung von dem, was sie da tun. Es war vom Club gut analysiert, dass das funktionieren kann. Ich möchte den Weg mit den Jungs weitergehen. Sie sind in der Mannschaft und im Club sehr anerkannt, daher ist es ein gutes Zeichen, dass die beiden verlängert haben. 

(Kopie 1)