Zum Inhalt springen

Der Faktencheck zum Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld

Spieltags-Fakten

19.10.19

Der Faktencheck zum Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld

Die zwei offensivgefährlichsten Teams treten im direkten Duell gegeneinander an – diese und weitere spannende Fakten hält die Partie zwischen dem DSC und dem HSV bereit.

#1 Spitzenspiel

Nicht nur, weil der Tabellenerste und der -dritte am Montagabend aufeinandertreffen, spricht die Liga vom absoluten Spitzenspiel, sondern auch deshalb, weil mit Arminia Bielefeld und dem HSV die beiden besten Zweitligisten des Jahres 2019 gegeneinander spielen. Der DSC sammelte im laufenden Jahr in 25 Partien 49 Punkte, der HSV 39.

#2 Offensivpower

Hamburgs 21 Tore und auch Bielefelds 20 Treffer nach jeweils 9 Spielen stellen für beide Teams den Höchstwert der Vereinsgeschichte in Liga 2 dar. Der HSV kam 2018/19 nur auf 1,3 Tore pro Ligaspiel, aktuell ist es ein Treffer mehr (2,3) – eine sehr deutliche Steigerung der Quote. Während die fleißigen Hamburger die drittmeisten Torschüsse abgaben und die zweitmeisten Großchancen herausarbeiteten, ist die Arminia vor allem aufgrund ihrer Chancenverwertung top. Speziell bei der Großchancenverwertung sind Klos & Co. die beste Mannschaft der Liga.

Bielefelds Fabian Klos ist der gefährlichste Zweitliga-Angreifer 2019.
Bielefelds Fabian Klos ist der gefährlichste Zweitliga-Angreifer 2019.

#3 Top-Duo

Apropos Klos: DSC-Angreifer Fabian Klos ist im Jahr 2019 der beste Scorer der 2. Liga (18 Tore, 8 Assists). Sein Sturmkollege Andreas Voglsammer folgt auf Platz 2 (14 Tore, 5 Assists). Die Spitze der Zweitliga-Topscorer 2019 ist damit fest in Bielefelder Hand.

#4 Heimvorteil?

Nachdem der HSV die ersten beiden Auswärtsspiele dieser Zweitliga-Saison gewinnen konnte, gab es aus den letzten beiden Partien nur 1 Punkt, zudem kassierte der HSV auswärts 6 seiner insgesamt 7 Gegentore in der laufenden Saison (Ligatiefstwert). Aber: Die Arminia steht in der Heimtabelle nur auf dem 13. Platz, einem Sieg stehen zwei Remis und eine Niederlage gegenüber.

#5 Willenborg an der Pfeife

Frank Willenborg aus Osnabrück wird das Zweitliga-Topspiel (21. Oktober, Anstoß: 20.30 Uhr, live im HSVnetradio) zwischen Arminia Bielefeld und dem Hamburger SV leiten. Der 40-jährige Lehrer hat in der 2. Bundesliga bereits 93 Partien gepfiffen, zudem stehen 34 Bundesliga-Spiele in der Referee-Vita. Ihm werden Holger Henschel und Gudo Kleve an den Seitenlinien assistieren. Als Vierte Offizielle fungiert Riem Hussein. Für den Bewegtbild-Beweis im Video-Assist-Center ist Johann Pfeifer verantwortlich.

(Kopie 1)