skip_navigation

Soziales

12.01.20

Boccia-Turnier / Veranstalter: Evangelische Stiftung Alsterdorf

Die Evangelische Stiftung Alsterdorf veranstaltete ein großes Boccia-Turnier für Menschen mit und ohne Einschränkungen.

Das dritte Boccia-Turnier für alle in der Barakiel Halle war schnell ausgebucht. Viele Mannschaften aus den beiden Vorjahren hatten schon im Dezember auf den Anmeldetermin gewartet. 
So war die Vorfreude bei allen Teilnehmenden groß und insgesamt 20 Teams gingen hochmotiviert an den Start. Trotz Wettkampfatmosphäre stand das Miteinander wieder groß im Vordergrund. Alle gaben ihr Bestes und hatten viel Spaß. 
Turniersieger war am Ende das Team „Speed“ von den Schleswiger Werkstätten. Gewonnen hatten aber wieder alle. „Die ganzen Teams hatten viel Spaß und die ganze Atmosphäre war super, eine super Stimmung!" so Nicole Heller, die Sportbeauftragte von Alsterarbeit. „Mehr kann man nicht wollen" fand auch Hans-Jürgen Rehder, Vorstand Marketing und Sponsoring von Alstersport, Verein für inklusiven Sport in Hamburg e.V.
Dabei waren auch wieder viele Rollstuhlfahrer*innen. Familien, Jung und Alt, waren ebenso begeistert am Start, wie Wohn- oder Werkstattgruppen.
Viele ehrenamtliche Helfer*innen haben das Turnier ermöglicht. Sie waren beim Auf- und Abbau, als Schiedsrichter*innen und am Verpflegungsstand im Einsatz. Auch sie waren mit Begeisterung dabei.

Text: Evangelische Stiftung Alsterdorf