Zum Inhalt springen

Soziales

11.01.19

Spiele für alle

500 Teilnehmer bei den vierten „Spielen für alle“

Bereits zum vierten Mal hat das inklusive Sommersportfest „Spiele für alle“ in Alsterdorf stattgefunden. Der Bereich Sport und Inklusion der Evangelischen Stiftung Alsterdorf lud wieder Jung und Alt ein, sich sportlich zu betätigen. Jeder und jede konnte mitmachen. Egal ob geübter Sportler oder unerfahrener Anfänger. 

Dem Aufruf folgten knapp 500 Teilnehmer! Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung setzen sich bei strahlendem Sonnenschein an den 23 Mitmachstationen in Bewegung. Von Dosenwerfen über einen Rollstuhl- und einen Blinden-Parcours bis hin zur „Piratenschlacht“ und vielem mehr reichten die kleinen Spiele. Der Einsatz wurde belohnt: Alle bekamen eine Urkunde mit ihrem Foto.

Das erneut unter der Schirmherrschaft von Matthias Kammer, Stiftungsvorstand der Barakiel Stiftung, laufende Event hatte aber noch mehr zu bieten: Wie im letzten Jahr fand das Lauf- und Walkingabzeichen in Kooperation mit Schulsport Hamburg und Special Olympics Hamburg stattfand. Rund 200 Athleten/innen aus den Hamburger Schulen liefen und walkten vormittags um das Abzeichen zu erlangen. Auch beim Tischtennis-Turnier gab es viel Spaß. Der Siegerpokal wird beim Gewinner von Alsterarbeit sicher einen ganz besonderen Platz einnehmen!

Text/Bilder: Evangelische Stiftung Alsterdorf