Zum Inhalt springen

eSports-Splitter

eSports-Splitter

21.03.19

Erster Teil des FUN-Duells online

Die HSV-eSports-Profis haben im Volksparkstadion ein lustiges und spannendes FUN-Duell gegen drei Vertreter des Top-Partners absolviert. Der erste von drei Teilen ist nun bei HSV-YouTube abrufbar.

Donnerstag, 21.03.2019

+++ Erster Teil des Fun-Duells online +++

Auch nach dem Ende der VBL-Saison sind die HSV-eSports-Profis extrem aktiv und haben gemeinsam mit Top-Partner "FUN-Reisen" ein lustiges und spannendes FUN-Duell absolviert. In drei verschiedenen Spielen wurde der Sieger des FUN-Preises gesucht. Mit am Start waren neben drei Vertretern des Jugendreisen-Unternehemens auch die Konsolen-Profis der Rothosen: Jannik "Testotier" Berg, Quinten "Quinten" van der Most und Niklas "Heisen" Heisen. Natürlich hat sich HSVtv dieses Spektakel nicht entgehen lassen und war mit der Kamera dabei, als sich die Teams im Volksparkstadion duelliert haben. 

Der erste von drei Teilen des FUN-Duells ist ab sofort hier bei HSV-YouTube abrufbar.


Mittwoch, 13.03.2019

+++ Entscheidendes Match gegen Darmstadt 98 +++

Für die HSV-eSports-Profis steht in der VBL Club Championship heute das entscheidende Spiel auf der Agenda. Am letzten Spieltag der Saison treffen die Rothosen um 19 Uhr auf den SV Darmstadt 98 und müssen zwingend einen hohen Sieg einfahren, um die Chancen auf Rang 6 aufrechtzuerhalten, der zum Einzug in die VBL-Endrunde berechtigt. Die Konsolen-Profis der Rothosen haben bisher 92 Punkte auf dem Konto und liegen damit nur vier Zähler hinter dem FC Schalke 04, der aktuell den begehrten Platz einnimmt. Der heutige Gegner aus Hessen steht mit 58 Punkten auf Rang 21. Dementsprechend ambitioniert geht das HSV-Trio um Jannik "Testotier" Berg, Quinten "Quinten" van der Most und Niklas "Heisen" Heisen in das bevorstehende Match. 

Die Partie gegen die "Lilien" wird ab 19 Uhr auf dem HSV-Twitch-Kanal und bei HSV-YouTube übertragen.


Donnerstag, 07.03.2019

+++ Enttäuschendes Remis gegen Sandhausen +++

Die HSV-eSports-Profis konnten das extrem wichtige Spiel gegen den SV Sandhausen in der VBL Club Championship am gestrigen Mittwochabend nicht gewinnen und mussten sich letztendlich mit einem 4:4-Remis begnügen. Dabei war der Start in das Aufeinandertreffen mit dem SVS durchaus gelungen: Jannik "Testotier" Berg konnte sein Einzelspiel an der Playstation 4 mit 2:1 gegen Nicholas "Fetze" Jöst siegreich gestalten und sammelte damit die ersten drei Punkte für die Rothosen ein. Leider hatte sein Teamkollege Quinten "Quinten" van der Most nicht das nötige Matchglück und musste trotz guter Chancen eine ärgerliche 2:3-Niederlage gegen Mustafa "Gsmusty44" Kürün verkraften. Im abschließenden Doppel-Duell an der Xbox kamen der Niederländer und Niklas "Heisen" Heisen nicht über ein 1:1 hinaus, so dass die Konsolen-Profis der Rothosen schlussendlich nur vier Punkte einfahren konnten.

Trotz der Punkteteilung gegen das Tabellenschlusslicht hat das HSV-Trio noch realistische Chancen auf den 6. Platz, der zur Teilnahme an der VBL-Endrunde berechtigt. Der Rückstand auf den FC Schalke 04 beträgt einen Spieltag vor Saisonende nur vier Punkte. Um sich die Chance zu wahren, muss am kommenden Mittwoch gegen den SV Darmstadt 98 allerdings ein deutlicher Sieg gelingen. Zudem benötigen die eSports-Profis vom HSV die Schützenhilfe von RB Leipzig, die - ebenfalls am 13. März - gegen die "Knappen" antreten.

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier. 


Mittwoch, 06.03.2019

+++ Entscheidende Partie gegen Sandhausen live bei Twitch +++

Die HSV-eSports-Profis bestreiten am heutigen Mittwochabend ab 20 Uhr eine richtungsweisende Partie gegen die Konsolen-Profis vom SV Sandhausen. Nach 19 von 21 Spieltagen stehen die Rothosen in der VBL Club Championship mit 88 Punkten auf dem 7. Platz. Auf dem begehrten 6. Rang, der zur Teilnahme an der VBL-Endrunde berechtigt, steht momentan der FC Schalke 04. Die "Knappen" haben allerdings nur einen Zähler mehr auf dem Konto. Dementsprechend ambitioniert gehen Jannik "Testotier" Berg, Quinten "Quinten" van der Most und Niklas "Heisen" Heisen das Aufeinandertreffen mit dem SVS an. Die eSports-Profis vom Hardtwald stehen in der virtuellen Bundesliga aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch dürfen die Baden-Württemberger keinesfalls unterschätzt werden, schließlich konnten die Sandhäuser vor rund drei Wochen einen absoluten Überraschungscoup landen, als sie dem favorisierten 1. FC Köln ein 4:4-Remis abtrotzten. 

Da der HSV in dem Duell formal Heimrecht genießt, konnten die Rothosen über die Konsole für das Zwei-gegen-zwei-Match entscheiden. Die Wahl fiel dabei auf die Xbox. Das Doppel werden erneut "Quinten" und "Heisen" bestreiten.

Mit einer gesunden Mischung aus Optimismus und Demut blickt HSV-eSports-Projektkoordinator Roberto Cepeda auf die anstehende Aufgabe: "Wir wollen so viele Punkte wie möglich aus dem heutigen Spiel mitnehmen, damit wir auch weiterhin eine Chance auf den 6. Platz haben. Wir gehen davon aus, dass wir dafür heute die maximale Punktzahl brauchen. Das streben wir an. Trotzdem gehen wir mit großem Respekt in die Partie gegen den SV Sandhausen."

Der virtuelle Vergleich zwischen dem HSV und dem SVS wird ab 20 Uhr auf dem HSV-Twitch-Kanal und bei auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Rothosen übertragen.

Alle weiteren Informationen zur VBL Club Championship gibt es hier. 


Sonntag, 03.03.2019

+++ 11 Punkte aus zwei Spielen - Platz 6 in der Tabelle +++

Wichtiger Teilerfolg für die HSV-eSports-Profis in der VBL Club Championship. Das Trio, bestehend aus Jannik "Testotier" Berg, Quinten "Quinten" van der Most und Niklas "Heisen" Heisen, konnte in den zwei Spielen gegen die SpVgg Greuther Fürth und Holstein Kiel insgesamt elf Punkte einfahren.

Entscheidend für das solide 4:4 gegen die Spielvereinigung war der starke Auftritt von "Testotier", der das Duell auf der Playstation 4 mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Eine knappe Niederlage musste "Quinten" auf der Xbox verkraften. Der Niederländer verlor sein Match mit 2:3. Das abschließende Zwei-gegen-zwei-Match endete mit einem leistungsgerechten 1:1. Für den HSV waren hier wie schon zuletzt "Quinten" und "Heisen" im Einsatz.

Direkt im Anschluss an das Spiel gegen die Mittelfranken konnten die Konsolen-Profis der Rothosen einen extrem wichtigen 7:1-Sieg gegen Holstein Kiel einfahren. Die Grundlage für den Erfolg legte erneut "Testotier", der sein Duell mit 4:2 gewinnen konnte. Auch "Quinten" legte nochmals eine Schippe drauf und fuhr einen knappen 1:0-Sieg ein, der den Tagessieg sicherstellte. Im abschließenden Doppel-Duell konnten das eingespielte Team dann einen weiteren Punkt einfahren (1:1).

Unterm Strich stand nach dem gestrigen Doppel-Spieltag also ein Endergebnis von 11:5 zu Buche. Dank der guten Ergebnisse stehen die HSV-eSports-Profis aktuell mit 88 Punkten auf dem begehrten 6. Platz der VBL Club Championship, der zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt. Entscheidend für das endgültige Abschneiden werden nun die beiden letzten Saisonspiele gegen Darmstadt 98 und den SV Sandhausen.

Alle Infos rund um die virtuelle Bundesliga gibt es hier.


Donnerstag, 28.02.2019

+++ 7:1 gegen Leipzig - 0:9 gegen Schalke 04 +++

Der gestrige Doppel-Spieltag in der VBL Club Championship brachte für die HSV-eSports-Profis eine gemischte Bilanz hervor. Das erste Spiel des Tages konnte mit 7:1 gegen RB Leipzig gewonnen werden, beim zweiten Auftritt gegen Schalke 04 sorgten drei knappe Niederlagen für ein Endergebnis von 0:9 aus Sicht der Rothosen.

Das Ausrufezeichen des Tages konnte Jannik "Testotier" Berg bereits im ersten Spiel des Tages setzen. Mit 5:1 gewann er auf der Playstation 4 gegen Cihan "RBL Cihan" Yasarlar, der bereits dreimal die Deutsche Meisterschaft gewinnen konnte. Im Anschluss holte Quinten "Quinten" van der Most einen weiteren Punkt für die Konsolen-Profis der Rothosen, als er sich mit 0:0 von Alexander "Alex Czapi" Czaplok trennte. Das abschließende Doppel-Duell konnten der Niederländer und Niklas "Heisen" Heisen mit 1:0 für sich entscheiden, so dass letztendlich ein 7:1-Sieg zu Buche stand.

Direkt im Anschluss stand die Partie gegen den FC Schalke 04 auf der Agenda. Die Gelsenkirchener eSports-Profis boten eine starke Performance und konnten das Match letztendlich mit 9:0 für sich entscheiden. Alle drei Spiele endeten jedoch denkbar knapp (2:3, 1:2, 0:1), so dass die Konsolen-Profis der Rothosen extrem enttäuscht über das Ergebnis waren. Die deutliche Niederlage bedeutet einen Rückschlag im Kampf um den begehrten 6. Platz in der VBL Club Championship, der zum Einzug in die Finalrunde berechtigt.

Nach 17 von 21 Spieltagen stehen die HSV-eSports-Profis mit 77 Punkten auf Rang 9 und befinden sich damit in Schlagdistanz zu den vorderen Plätzen. Der Rückstand auf Platz 6 beträgt nur vier Punkte. Die letzten vier Matches werden dementsprechend über den Ausgang der VBL-Saison entscheiden. Als noch zu spielende Gegner warten die SpVgg Greuther Fürth, Holstein Kiel, der SV Sandhausen und der SV Darmstadt 98.


Mittwoch, 27.02.2019

+++ 2. HSV VBL-Show online / Doppel-Spieltag ab 17 Uhr live +++

Die HSV-eSports-Profis bestreiten heute die nächsten beiden Spiele in der VBL Club Championship. Das Trio um Niklas "Heisen" Heisen, Quinten "Quinten" van der Most und Jannik "Testotier" Berg bekommt es dabei mit RB Leipzig (Anstoß um 17 Uhr) und Schalke 04 (19.30 Uhr) zu tun. Die Hamburger wollen in diesen Spielen ihren 6. Tabellenplatz, der als letzte Platzierung zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt, erfolgreich verteidigen. Gegen Leipzig treffen die eSports-Profis dabei auf den Tabellen-19., Schalke 04 steht gegenwärtig auf Rang neun. Beide eSports-Teams gelten in der Szene als extrem ambitioniert und haben Profis unter Vertrag, die national und international für Aufsehen gesorgt haben. Dementsprechend groß ist die Herausforderung für das HSV-Trio, das die zuletzt gezeigten Leistungen gegen Hertha BSC (9:0) und Mainz 05 (7:1) unbedingt bestätigen möchte.

Als Einstimmung auf den Doppel-Spieltag ist ab sofort die zweite Ausgabe der HSV VBL-Show auf YouTube verfügbar. Dieses Mal wurde "Quinten" zu seiner Persönlichkeit und dem Verlauf der VBL befragt. Zudem war HSV-Profi Rick van Drongelen als Ehrengast in der Sendung und hat darüber berichtet, welche Rolle FIFA innerhalb der Mannschaft spielt.       

Die beiden Spiele werden wie gewohnt ab 17 Uhr auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen.


Freitag, 22.02.2019

+++ Niederlage gegen Ingolstadt +++

Nach den beiden überzeugenden Siegen gegen Hertha BSC und den FSV Mainz 05 mussten die HSV-eSports-Profis heute einen bitteren Rückschlag in der VBL Club Championship verkraften. Gegen den FC Ingolstadt setzte es eine verdiente 3:6-Niederlage. Die "Schanzer" legten bereits auf der Playstation 4 vor, als Hasan "hasoo19" Eker mit 2:0 gegen "Testotier" gewinnen konnte. Kurz darauf konnte "Quinten" dank eines 2:1-Sieges zwar ausgleichen, im abschließenden Doppel waren der Niederländer und sein Partner "Quinten" dann allerdings chancenlos und verloren mit 1:3. 

Trotz der Niederlage sind die Konsolen-Profis der Rothosen weiterhin voll im Rennen um den begehrten 6. Platz, der zur Teilnahme an der VBL-Endrunde berechtigt. Die 70 eingespielten Punkte reichen aktuell für Platz 6. In der kommenden Woche bestreitet HSV-eSports am Mittwoch einen Doppel-Spieltag gegen RB Leipzig und den FC Schalke 04. 


Donnerstag, 21.02.2019

+++ Erster 9:0-Sieg - 16 von 18 möglichen Punkten +++

Erfolgreicher Doppel-Spieltag für die HSV-eSports-Profis. Das Trio der Rothosen konnte am gestrigen Mittwochabend zwei deutliche Siege einfahren und hat sich damit eine sehr gute Ausgangsposition in der VBL Club Championship verschafft.

Gerade im ersten Duell gegen Hertha BSC präsentierten sich Niklas "Heisen" Heisen, der sein Einzelspiel-Debüt feierte, und Quinten "Quinten" van der Most extrem leistungsstark. Zwei verdiente 3:1-Siege sorgten dafür, dass der Gesamtsieg schon vor dem abschließenden Zwei-gegen-zwei-Match feststand. Dennoch zeigten die Konsolen-Profis auch im Doppel-Duell eine engagierte Leistung und gewannen das Spiel dank zweier Treffer von Pierre-Michel Lasogga knapp mit 2:1. Damit stand fest: Erstmals seit Gründung der eSports-Abteilung konnte ein 9:0-Sieg in der virtuellen Bundesliga eingefahren werden. Ein Meilenstein für das Pilot-Projekt der Hamburger.

Mit der Euphorie des ersten verlustpunktfreien Sieges starteten Jannik "Testotier" Berg (PS4) und "Heisen" (Xbox) in das Aufeinandertreffen mit den eSports-Profis des FSV Mainz 05. Auch gegen die "Nullfünfer" wurde die Basis für den Erfolg in den Einzelspielen gelegt, die mit vier Punkten abgeschlossen werden konnten. Während "Testotier" ein 2:2 schaffte, konnte "Heisen" einen 3:1-Sieg einfahren. Im abschließenden Doppel-Duell bestätigten "Heisen" und "Quinten" ihr hervorragendes Verständnis und tüteten mit dem 2:1-Erfolg direkt den nächsten Spieltags-Sieg ein. Das 7:1 gegen den FSV war das zweite Ausrufezeichen an einem rundum gelungenen Abend.

Insgesamt spielten die eSports-Profis des HSV damit 16 von 18 möglichen Punkten ein und verbesserten sich in der VBL-Tabelle auf Platz 4. Dennoch müssen die Sinne auch weiterhin geschärft sein, denn zum einen stehen noch acht weitere VBL-Spieltage auf der Agenda und zum anderen wartet mit dem FC Ingolstadt bereits am heutigen Donnerstag der nächste ambitionierte Gegner.

Die Partie gegen die "Schanzer" wird ab 11 Uhr live auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen. 

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier...


Mittwoch, 20.02.2019

+++ Doppel-Spieltag gegen Mainz 05 und Hertha BSC +++

Am heutigen Mittwoch stehen zwei entscheidende Spiele für die HSV-eSports-Profis auf der Agenda. Die Konsolen-Profis der Rothosen treten im Rahmen der VBL Club Championship zunächst um 18 Uhr gegen Hertha BSC an, ehe direkt im Anschluss um 20 Uhr die Partie gegen Mainz 05 auf dem Plan steht. Im Match gegen die Hauptstädter wird Niklas "Heisen" Heisen sein Debüt im Einzelspiel-Duell feiern und den HSV auf der Playstation 4 vertreten. Gemeinsam mit dem Niederländer Quinten "Quinten" van der Most, der auf der Xbox an den Start geht, wird der Youngster zudem das Zwei-gegen-zwei-Match bestreiten. Gegen den FSV bekommt "Heisen" schließlich seine Chance auf der Xbox, während Jannik "Testotier" Berg das Einzelspiel auf der PS4 bestreitet. Das Doppel-Duell gegen die Hessen wird - wie zuletzt auch - von "Heisen" und "Quinten" in Angriff genommen. 

Die HSV-eSports-Profis stehen nach nunmehr zwölf absolvierten Spielen auf Platz elf der Tabelle. Der Rückstand auf Platz 6, der zum Einzug in die VBL-Finalrunde berechtigt, beträgt allerdings nur neun Punkte. Zudem hat die Eintracht aus Frankfurt, die den begehrten Platz aktuell einnimmt, bereits ein Spiel mehr absolviert. Die heutigen Konkurrenten aus Berlin (Platz 16) und Mainz (18) stehen aktuell im unteren Drittel des Tableaus. Dementsprechend ambitioniert geht das eSports-Trio der Rothosen in den heutigen Doppel-Spieltag. 

Die beiden Spiele werden wie gewohnt auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen. 

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier...


Freitag, 15.02.2019

+++ 2:5 gegen Augsburg - erstes Zwischenfazit +++

Nach einem insgesamt guten Saisonstart in der VBL Club Championship mussten die HSV-eSports-Profis am gestrigen Donnerstag eine bittere Niederlage gegen den FC Augsburg verkraften. Das Endergebnis von 2:5 war vor allem deswegen enttäuschend, weil der FCA ein direkter Konkurrent im Kampf um den begehrten 6. Platz ist, der zur Teilnahme an der VBL-Endrunde berechtigt.

Dabei begann der Vergleich mit den "Fuggerstädtern" zumindest ergebnistechnisch recht anständig. Jannik "Testotier" Berg holte gegen "xThePunisher-96" ein 2:2 an der Playstation 4, dass den Rothosen immerhin einen Punkt einbrachte. Leider verlief das Duell von Quinten "Quinten" van der Most weniger erfolgreich, denn der Niederländer musste sich gegen "Yannick0109" an der Xbox mit 1:2 geschlagen geben. Somit brauchte es einen Sieg von "Quinten" und Niklas "Heisen" Heisen im Zwei-gegen-zwei, der dank einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung auch durchaus im Bereich des Möglichen lag. Die Augsburger kämpften sich jedoch ins Match zurück und konnten in der 77. Minute den 2:2-Ausgleich markieren. Somit stand am Ende die ärgerliche 2:5-Niederlage zu Buche.

Nach nunmehr zwölf Spieltagen stehen die HSV-eSports-Profis auf einem soliden 9. Platz, der Rückstand auf den anvisierten 6. Platz beträgt aktuell nur drei Punkte. Dementsprechend zuversichtlich blickt Roberto Cepeda - seines Zeichens Projektkoordiantor eSports beim HSV - auf die kommenden Aufgaben: "Wir haben bisher vor allem gegen Teams gespielt, die in der Tabelle vorne stehen. Gegen diese Clubs haben wir uns gut verkauft und viele Spiele gewonnen. Leider haben wir bei den Siegen aber zu wenig Punkte geholt. Das Spiel gegen Augsburg hat uns zudem aufgezeigt, dass wir noch einige Baustellen haben, an denen wir arbeiten müssen. Wir wollen in jedem Spiel unsere beste Leistung abrufen, das ist nicht immer gelungen. Dennoch bin ich optimistisch, dass wir auch in der zweiten Saisonhälfte eine gute Rolle in der VBL Club Championship spielen werden."


Donnerstag, 14.02.2019

+++ Sieg gegen die "Wölfe" - Niederlage gegen den VfB  +++

Die HSV-eSports-Profis haben am gestrigen Mittwoch einen soliden Doppel-Spieltag in der VBL Club Championship absolviert, der insgesamt neun Punkte einbrachte. Im ersten Duell gegen den VfB Stuttgart erwiesen sich die Schwaben als extrem starker Gegner, der die beiden Einzelduelle für sich entscheiden konnte. Im PS4-Match stand es zwischen Jannik "Testotier" Berg und "VfB DrErhano" lange 1:1, ehe ein später Treffer von Mario Gomez das Spiel zugunsten des zweifachen deutschen Meisters entschied. Auch Quinten "Quinten" van der Most schnupperte gegen "VfB Marlut" lange am Punktgewinn, musste sich letztendlich aber 2:3 geschlagen geben. Immerhin konnten der Niederländer und Niklas "Heisen" Heisen das Zwei-gegen-zwei-Match mit 3:1 gewinnen und damit drei Punkte für die Rothosen holen. 

Nach der 3:6-Niederlage gegen den VfB wollten die Konsolen-Profis aus Hamburg ein Erfolgserlebnis gegen den ebenfalls sehr ambitionierten VfL Wolfsburg feiern. Dementsprechend wichtig war der Auftaktsieg von "Testotier", der gegen "TimoX" an der Playstation 4 einen verdienten 3:1-Sieg feiern konnte. "Quinten" hingegen musste an der Xbox eine bittere 1:3-Niederlage gegen "SalzOr" verkraften. Das abschließende und entscheidende Doppel-Duell konnte aufgrund eines Treffers von Pierre-Michel Lasogga mit 1:0 gewonnen werden, was gleichbdeutend mit dem 6:3-Endstand aus Sicht des HSV war. 

Insgesamt endete der Doppel-Spieltag also mit einem 9:9, was angesichts der beiden starken Konkurrenten aus Baden-Württemberg und Niedersachsen ein solides Gesamtergebnis darstellt. Die eSports-Profis aus der Hansestadt wahren sich damit alle Chancen auf Platz 6, der zum Einzug in die VBL-Finalrunde berechtigt. Nach elf Spieltagen stehen nunmehr acht Siege und drei Niederlagen zu Buche. Die 49 erspielten Punkte reichen aktuell für Platz 11. Der Rückstand auf den 1. FC Köln, der aktuell den begehrten 6. Platz einnimmt, beträgt allerdings nur vier Punkte. 

Das nächste Spiel in der virtuellen Bundesliga findet bereits heute Abend statt, wenn der HSV beim FC Augsburg gastiert. Die "Fuggerstädter" stehen mit 50 Punkten genau einen Zähler vor den Rothosen und sind damit ein direkter Konkurrent im Kampf um die Top-6. Das Match wird ab 18 Uhr auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen. 

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier... 


Mittwoch, 13.02.2019

+++ Doppel-Spieltag ab 17 Uhr live bei Twitch +++

Bisher läuft die Saison für die HSV-eSports-Profis nahezu optimal. Das Trio - bestehend aus Jannik "Testotier" Berg, Quinten „Quinten“ van der Most und Niklas "Heisen" Heisen - konnte bereits sieben Siege einfahren und steht nach neun Spieltagen auf Platz 8 der Tabelle. Nur ein Punkt trennt die Konsolen-Profis der Rothosen von Platz 6, der zur Teilnahme an der VBL-Endrunde berechtigt. Dementsprechend wichtig sind auch die beiden heutigen Partien. Zunächst spielen die Rothosen um 17 Uhr gegen den VfB Stuttgart. Die Schwaben haben ein extrem starkes Team in den virtuellen Wettkampf geschickt, dass bereits 59 Punkte eingefahren hat. Nur Werder Bremen hat noch einen Zähler mehr auf dem Konto. Ab 20 Uhr steht dann das Duell mit dem VfL Wolfsburg auf der Agenda. Die „Wölfe“ stehen aktuell zwar nur auf Platz 19 der Tabelle, sind aber in der Szene als absolute Ausnahmekönner bekannt. Sowohl „TimoX“ als auch „SaLzOr“ gehören seit Jahren zu den renommiertesten eSports-Profis in Deutschland.

Für den HSV werden erneut "Testotier" (PS4) und "Quinten" (Xbox) die Einzelspiele bestreiten. Die Zwei-gegen-zwei-Matches werden vom Niederländer und "Heisen" bestritten. 

Ab 17 Uhr startet der Livestream auf dem HSV-Twitch-Kanal.


Donnerstag, 07.02.2019

+++ Zwei Siege in der VBL Club Championship +++

Die HSV-eSports-Profis bleiben in der VBL Club Championship auch weiterhin in der Erfolgsspur und fahren zwei wichtige Siege gegen den 1. FC Nürnberg und den VfL Bochum ein. Der gestrige Doppel-Spieltag brachte insgesamt elf Punkte ein, die in der Tabelle einen Sprung auf Platz 7 bedeuten. Der Rückstand auf Platz 6, der zum direkten Einzug in die Finalrunde der VBL berechtigt, beträgt damit nur noch nur einen Punkt.

Mitentscheidend für das gute Abschneiden war vor allem der hart erkämpfte 5:2-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg. Nachdem Jannik "Testotier" Berg im PS4-Match einen Last-Minute-Gegentreffer zum 3:3-Endstand hinnehmen musste, sorgte Quinten "Quinten" van der Most mit seinem 2:0-Sieg auf der Xbox für eine gute Ausgangsposition vor dem abschließenden Zwei-gegen-zwei-Match. Dieses Doppel-Duell auf der Playstation 4 bestritten Quinten und Niklas "Heisen" Heisen. Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, der mit einem gerechten 2:2 endete. 

Und im Anschluss wurde es noch besser. Gegen den VfL Bochum sorgte "Testotier" für einen gelungen Auftakt, als er sein Spiel auf der PS4 mit 2:0 gewinnen konnte. Besonders sehenswert war dabei der Treffer zum 1:0, den Pierre-Michel Lasogga per Fallrückzieher erzielte. Nicht so erfolgreich war im Anschluss Teamkollege Quinten, der sein Match auf der Xbox mit 2:0 gegen Kevin "KevinAssia" Assia verloren geben musste. Das abschließende Zwei-gegen-zwei geriet dann zu einer Machtdemonstration von Quinten und Niklas, die Assia und Jan-Luca "VfLBassinho1848" Bass mit 4:0 schlagen konnten. Somit stand letztendlich ein verdienter 6:3-Sieg gegen ein starkes Team aus dem Ruhrpott zu Buche. 

Am kommenden Wochenende steht kein VBL-Spiel auf der Agenda. Dementsprechend greifen die HSV-eSports-Profis erst in sechs Tagen (12. Februar) wieder ins Geschehen ein. Dann stehen erneut zwei Partien auf der Agenda. Zunächst treten die Rothosen im Topspiel gegen den VfB Stuttgart (17 Uhr) an, ehe am späteren Abend (20 Uhr) der in der Szene äußerst renommierte VfL Wolfsburg als Gegner wartet.

Alle weiteren Infos zur VBL Club Championship gibt es hier...


Mittwoch, 06.02.2019

+++ Doppel-Spieltag gegen Nürnberg und Bochum +++

Nachdem die HSV-Profis am gestrigen Dienstagabend mit einem verdienten 1:0-Erfolg im DFB-Pokal vorlegten, können die eSports-Profis der Rothosen heute Nachmittag ab 17 Uhr nachlegen. Dann werden Jannik "Testotier" Berg, Quinten "Quinten" van der Most und Niklas "Heisen" Heisen analog zu den Schützlingen von Hannes Wolf in der VBL Club Championship gegen den 1. FC Nürnberg antreten. Der "Club" liegt in der VBL-Tabelle nur drei Punkte hinter dem HSV und hat ebenfalls ein ambitioniertes Team an den Start gebracht. Während "Testotier" und "Quinten" die Einzelspiele bestreiten, wird das Zwei-gegen-zwei zum Abschluss vom Niederländer und "Heisen" bestritten. Da der FCN formal Heimrecht genießt, konnten die Franken die Konsole für das Doppel-Duell auswählen. Die Wahl fiel auf die Playstation 4.

Ab 20 Uhr steht dann das zweite Match des Tages auf der Agenda, wenn die Konsolen-Profis des HSV gegen den VfL Bochum antreten. In diesem Fall konnte der HSV die Konsole für das Zwei-gegen-zwei vorgeben und entschied sich für die Xbox. Die Männer aus dem Ruhrpott konnten an den ersten sieben Spieltagen ebenfalls 29 Punkte einfahren und stehen aktuell auf Platz 12 der Tabelle.

Es wartet also die nächste große Herausforderung auf die HSV-eSports-Profis. Dementsprechend demütig wollen die Rothosen die Partie angehen, wie Talent Niklas "Heisen" Heisen in der ersten HSV VBL-Show zu Prokoll gab: "Man darf die beiden Teams auf keinen Fall unterschätzen. Kein Spiel in der VBL wird leicht. Wir werden unser Bestes geben und dann sehen, was wir dafür bekommen."

Beide Partien werden wie gewohnt auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen. 


Sonntag, 03.02.2019

+++ Dank der Einzelspiele: Wichtiger 6:3-Sieg gegen Bielefeld +++

Die eSports-Profis des HSV haben nach der bitteren 0:9-Derbyniederlage gegen Werder Bremen wieder in die Spur gefunden. Im Duell mit den Freunden aus Bielefeld feierten die Konsolen-Profis der Rothosen einen 6:3-Sieg, der vor allem aufgrund der beiden erfolgreichen Einzelspiele zustande kam. Für einen gelungenen Auftakt sorgte Jannik "Testotier" Berg, der auf der Playstation 4 einen souveränen 2:0-Sieg gegen Timo "Krapsi" Kraps feiern konnte. Für die Treffer auf dem virtuellen Spielfeld sorgten Pierre-Michel Lasogga per Elfmeter und Bakery Jatta nach einem schönen Konter. Auch Quinten "Quinten" van der Most zeigte eine starke Performance und sorgte in der 20. Minute seines Spiels gegen Sebastian "Whoot" Hallerbach für ein echtes Highllight, als er mit "PML" ein Seitfallzieher-Tor erzielte. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Fiete Arp schließlich für die Vorentscheidung. Letztendlich blieb es auch in dem Spiel auf der Xbox beim 2:0 für die Rothosen. Das abschließende Zwei-gegen-zwei endete dann mit einer harten Niederlage. Die Ostwestfalen präsentierten sich extrem spielfreudig und feierten einen verdienten 5:0-Sieg auf der Playstation 4. Unterm Strich konnten Jannik und Quinten dennoch den fünften Sieg im siebten Spiel einfahren. Der 6:3-Erfolg sorgte für einen kleinen Sprung in der VBL-Tabelle, in der die HSV-eSports-Profis momentan auf Platz 9 stehen. 

Alle weiteren Infos rund um die VBL Club Championship gibt es hier...


Freitag, 01.02.2019

+++ Packendes Nordderby endet mit bitterer Niederlage +++

Die eSports-Profis des HSV haben eine bittere Niederlage in der VBL Club Championship kassiert. Im Nordderby gegen Werder Bremen gingen sowohl die beiden Einzelspiele, als auch das Zwei-gegen-zwei-Match verloren. Alle Spiele waren extrem eng und spannend bis zum Schluss. Unterm Strich standen jedoch drei ärgerliche Niederlagen gegen den VBL-Primus. 

Den Auftakt machte Jannik "Testotier" Berg, der gegen Mohammed "MoAuba" Harkous auf der Playstation 4 eine starke Partie zeigte und sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben musste. Auch Teamkollege Quinten "Quinten" van der Most war gegen Michael "MegaBit" Bittner keineswegs chancenlos und ging dank eines Treffers von Fiete Arp sogar in Führung. Der Xbox-Profi von der Weser konterte allerdings eiskalt und konnte den packenden Schlagabtausch letztendlich mit 2:1 gewinnen. Das abschließende Zwei-gegen-zwei bestritten Quinten und Niklas "Heisen" Heisen - ebenfalls auf der Xbox. Die Konsolen-Profis der Rothosen schlugen sich erneut mehr als achtbar, mussten sich aber letztendlich mit einer knappen 2:3-Niederlage arrangieren. Unterm Strich waren die Ergebnisse enttäuschend, die Spielweise aber in den meisten Phasen mehr als annehmbar. In der eSports-Szene gelten "MoAuba" und "MegaBit" als Weltklasse-Spieler, die auf ihrer jeweiligen Konsole zu den besten Profis überhaupt gehören. 

Die HSV-eSports-Profis stehen nach sechs absolvierten Spieltagen auf Platz 12 in der VBL Club Championship. Der Rückstand auf Platz 6 (der für die Teilnahme an der Endrunde berechtigt) beträgt allerdings nur fünf Punkte. Die nächste Chance auf einen Sieg haben die Konsolen-Profis der Rothosen am morgigen Sonnabend, wenn der HSV analog zum Spiel der Profis bei Arminia Bielefeld antritt. Die Ostwestfalen stehen momentan auf Platz 4 und stellen dementsprechend einen starken Gegner dar. 

Das Spiel gegen die Arminia wird ab 18 Uhr auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen. 

Alle weiteren Infos zum laufenden, virtuellen Wettbewerb gibt es hier...


Donnerstag, 31.01.2019

+++ esports-Nordderby ab 16:30 Uhr live bei Twitch +++ 

Die HSV-eSports-Profis haben in der VBL Club Championship einen guten Start hingelegt und vier von fünf Spiele gewonnen. Zuletzt konnte ein 6:3-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach eingefahren werden, der die erste Niederlage (1:7 gegen Bayer Leverkusen) vergessen machte. Am heutigen Donnerstag steht nun ein echtes Highlight auf der Agenda: Die Rothosen empfangen den SV Werder Bremen zum eSports-Nordderby. Die Konsolen-Profis von der Weser stellen aktuell eines der stärksten Teams in der VBL und stehen in der Tabelle bei einem Spiel weniger auf dem zweiten Platz. Dementsprechend anspruchsvoll wird die Herausforderung für Jannik "Testotier" Berg, Quinten "Quinten" van der Most und Niklas "Heisen" Heisen, die den HSV auf den virtuellen Spielfeld vertreten. Das erste Einzelspiel wird um 16:30 Uhr beginnen. Alle Spiele werden live auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen. 


Dienstag, 29.01.2019

+++ HSV-eSports-Profis treffen auf Bayer Leverkusen +++

Der Start in die erste HSV-Saison der VBL verlief für den HSV sehr zufriedenstellend. Alle drei bisherigen Partien konnten gewonnen werden, mit diesen drei Siegen und insgesamt 16:7 Punkten steht der HSV im Mittelfeld der Tabelle. Allerdings haben die Konsolen-Profis noch ein Nachholspiel in der Hinterhand: Bereits heute Abend bietet sich deshalb die nächste Chance, wichtige Punkte zu sammeln. Um 18 Uhr geht es gegen Bayer Leverkusen. Dieses Duell wird live auf dem HSV-Twitch-Kanal übertragen.


Freitag, 25.01.2019

+++ Dritter Sieg im dritten Spiel in der VBL +++

Die HSV-eSports-Profis gewinnen auch das dritte Spiel der VBL Club Championship. Gegen den 1. FC Köln konnten sich Jannik "Testotier" Berg und Quinten "Quinten" van der Most mit 5:2 durchsetzen. Die Partite wurde live bei ProSieben Maxx übertragen. Entscheidend für den Spieltagssieg war vor allem der Erfolg von "Testotier" im Einzelspiel auf der Playstation 4. Der Konsolen-Profi der Rothosen setzte sich gegen den ehemaligen VBL-Champion Mirza "Mirza" Jahic in letzter Sekunde mit 1:0 durch. Ein präziser Kopfball von Pierre-Michel Lasogga brachte die Entscheidung kurz vor Ultimo. Auch "Quinten" führte dank eines Treffers von "Lasso", doch sein Kontrahent konnte in der Endphase des Spiels ausgleichen, so dass es letztendlich beim 1:1 blieb. Im abschließenden Zwei-gegen-zwei auf der PS4 stand es am Ende ebenfalls Remis (1:1). Dank dem dritten siegreichen Spiel bleiben die HSV-eSports-Profis auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Das nächste Duell in der VBL steht bereits am kommenden Dienstag an, wenn die Rothosen gegen Bayer 04 Leverkusen antreten.

Alle weiteren Infos zum laufenden, virtuellen Wettbewerb gibt es hier...


Donnerstag, 24.01.2019

+++ 3. Spieltag der VBL live bei ProSieben Maxx +++

Die eSports-Profis des HSV planen ihren dritten Streich. Nachdem die ersten beiden Partien gegen Hannover 96 und Eintracht Frankfurt gewonnen werden konnten, wollen Jannik "Testotier" Berg und Quinten "Quinten" van der Most auch ihr drittes Duell erfolgreich gestalten. Am Donnerstagabend (20:15 Uhr) treffen sie in der VBL Club Championship auf den 1. FC Köln. Da die HSV-eSports-Profis formal Heimrecht genießen, konnten sie die Konsole für das Zwei-gegen-zwei vorgeben. Die Wahl fiel auf die Playstation 4. Die Partie wird live und exklusiv bei ProSieben Maxx übertragen. 

Alle Infos rund um die VBL Club Championship gibt es hier...


Montag, 21.01.2019

+++ Zweiter Sieg in der VBL Club Championship +++

Nachdem die HSV-eSports-Profis das Auftaktspiel der VBL Club Championship mit 5:2 gegen Hannover 96 gewinnen konnten, fuhren die Konsolen-Profis der Rothosen am vergangenen Wochenende den zweiten Sieg in Folge ein. Gegen Eintracht Frankfurt konnte insgesamt mit 6:3 gewonnen werden. Entscheidend für den Tagessieg waren die beiden Einzelspiele, die jeweils deutlich zugunsten der HSV-eSports-Profis gestaltet werden konnten. Auf der Playstation 4 zeigte Jannik "Testotier" Berg eine starke Leistung und konnte seinen Gegner Marko "Makibest" Mihajevic mit 6:2 schlagen. Im XBox-Match ließ Quinten "Quinten" van der Most seinem Kontrahenten Maik "Sn0wGoogles" Kubitzki keine Chance und gewann mit 4:2. Das abschließende Zwei-gegen-zwei konnte das SGE-Tandem dann allerdings mit 2:1 für sich entscheiden. Somit konnten unterm Strich weitere sechs Punkte eingefahren werden, die in der Tabelle einen Sprung auf Platz 5 ermöglichten. 

Das nächste Spiel der HSV-eSports-Profis wird am kommenden Donnerstag um 20:15 Uhr gegen 1. FC Köln ausgetragen. Das Spiel wird live bei ProSieben MAXX zu sehen sein. 


Sonnabend, 19.01.2019

+++ 2. Spieltag der VBL ab 18 Uhr live bei Twitch +++

Nach dem historischen 5:2-Auftaktsieg gegen Hannover 96 absolvieren die eSports-Profis des HSV heute den 2. Spieltag in der VBL Club Championship. Ab 18 Uhr messen sich die Konsolen-Profis der Rothosen mit den Vertretern von Eintracht Frankfurt. Erneut werden Jannik "Testotier" Berg (PS4) und Quinten "Quinten" van der Most (Xbox) an den Start gehen und die drei Spiele bestreiten. Nach dem ersten Spieltag steht der HSV im Mittelfeld der Tabelle und möchte sich dementsprechend mit einem weiteren Sieg im Tableau verbessern.

Die Partie gegen die eSports-Profis der SGE kann ab 18 Uhr live beim neuen HSV-Twitch-Kanal verfolgt werden. 


Mittwoch, 16.01.2019

+++ VBL Club Championship startet +++

Am heutigen Mittwoch startet die "VBL Club Championship" mit dem 1. Spieltag in die neue Saison. Insgesamt 22 Clubs aus der 1. und 2. Bundesliga stellen ein Team und werden an dem virtuellen Wettbewerb teilnehmen, der sich über 21 Spieltage erstreckt. Die eSports-Profis des HSV werden ihr Auftaktmatch im Volksparkstadion gegen Hannover 96 bestreiten. Für die Rothosen werden Jannik "Testotier" Berg (PS4) und Quinten "Quinten" van der Most (Xbox) an den Start gehen und die beiden Einzelspiele angehen. Das abschließende dritte Spiel, welches im Zwei-gegen-zwei ausgetragen wird, werden Jannik und Quinten nach vorheriger Abstimmung auf der PS4 ausspielen. 

Die Partie gegen die Konsolen-Profis von 96 kann ab 17 Uhr live bei Facebook, YouTube und dem neuen HSV-Twitch-Kanal verfolgt werden. 


Donnerstag, 10.01.2019

+++ Gemischte Bilanz am 2. Spieltag des FIFA eClub World Cups +++

Am gestrigen Mittwoch ging der FIFA eClub World Cup in die 2. Runde. Nachdem das Auftaktspiel der HSV-eSportler gegen den FC Parma verloren ging, konnten Jannik "Testotier" Berg und Quinten "Quinten" van der Most sportliche Wiedergutmachung betreiben und einen klaren 5:2-Sieg gegen das italienische FIFA-Team "Mkers" einfahren. Während "Quinten" sein Spiel gegen "RiberaRibell" an der XBox mit 2:0 gewinnen konnte, zeigte "Testotier" eine starke Moral und drehte einen 0:2-Rückstand gegen den ehemaligen Europameister "IcePrinsipe" in einen 3:2-Sieg. Nachdem damit die ersten drei Punkte eingefahren waren, wartete mit dem österreichischen Vertreter von RB Salzburg direkt die nächste hohe Hürde auf die Konsolen-Profis. Leider gingen die Spiele von "Testotier" und "Quinten" jeweils mit 1:2 verloren, so dass am Ende des Tages eine gemischte Bilanz zu Buche stand. In Gruppe B warten jedoch noch acht weitere Partien auf die beiden HSV-Vertreter, so dass ein gutes Abschneiden weiterhin absolut im Bereich des Möglichen liegt. 


Dienstag, 08.01.2019

+++ Startschuss für den FIFA eClub World Cup gefallen +++

Am gestrigen Montag startete offiziell der FIFA eClub World Cup. Bei dem globalen Turnier messen sich eSports-Teams von verschiedenen Kontinenten und spielen in zehn Gruppen den eSports-Champion aus. Für den HSV gehen bei diesem Wettbewerb mit Jannik "Testotier" Berg und Quinten "Quinten" van der Most die beiden erfahrenen eSports-Profis in der Gruppe B an den Start. Die rein europäische Gruppe ist mit zahlreichen interessanten Teams besetzt, darunter der SK Rapid Wien, der FC Red Bull Salzburg und der RSC Anderlecht. Am ersten Spieltag haben sich die beiden Vertreter des HSV mit den Konsolen-Profis des FC Parma gemessen. Letztendlich waren die beiden Italiener etwas zu stark, denn nachdem "Quinten" zunächst ein 1:1-Remis einfahren konnte, musste "Testotier" seine Partie mit 2:4 verloren geben. Die geschossenen Tore der jeweiligen Teams werden beim FIFA eClub World Cup addiert, so dass letztendlich eine ärgerliche 3:5-Niederlage zu Buche stand. In den kommenden Tagen warten noch weitere Spiele auf die beiden ambitionierten FIFA-Profis. Da nur der Gruppenerste die nächste Runde erreicht, sind viele Siege nötig, um sich in diesem digitalen Wettbewerb durchzusetzen.

Die gesamte Turnierkonstellation findet ihr hier...

(Kopie 1)