skip_navigation

Nachhaltigkeit

Corporate Responsibility: Umwelt

Als Stadioneigentümer und -betreiber sind wir uns unserer ökologischen Verantwortung bewusst.
Wir arbeiten kontinuierlich daran, einen immer größer werdenden Beitrag zum Umweltschutz und zur nachhaltigen Ressourcennutzung zu leisten.

Getränkeausschank

Die HSV Fußball AG hat zur Saison 2021/22 in den Public-Bereichen im Volksparkstadion ein Mehrwegbechersystem für den Getränkeausschank eingeführt und setzt dabei zusammen mit ihrem Catering-Partner Aramark auf eine rundum nachhaltige Lösung. Die neuen Mehrwegbecher bestehen aus Polypropylen (BPA-frei), wurden in Deutschland hergestellt und sind recyclebar. Nach der Benutzung werden die Becher in unmittelbarer Nähe des Volksparkstadions gespült, um die Transportwege und damit die CO2-Emissionen möglichst gering zu halten.

Umweltmanagement

Die HSV Fußball AG hat sich entschieden, ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 einzuführen, um ihre Prozesse zum Schutz der Umwelt zu optimieren und einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit zu leisten. Dazu zählen u. a. Umweltaspekte wie Ressourcenschonung und Abfallvermeidung. Die Unternehmensgruppe Die Top Berater unterstützt den HSV in der Saison 2021/22 als „Lotse“ bei der Implementierung eines Umweltmanagementsystems.

Infrastruktur

Die HSV Fußball AG bezieht ausschließlich Ökostrom und hat Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauches implementiert. Darüber hinaus werden Maßnahmen zur Reduktion des Wasserverbrauches umgesetzt.

Auf dem Dach der Alexander-Otto-Akademie auf dem HSV-Campus sorgen Photovoltaikanlagen für eine ökologische Stromgewinnung, die ca. 20 Prozent des Jahresbedarfes deckt. Die flächendeckende LED-Beleuchtung in der Alexander-Otto-Akademie ist tageslichtgesteuert. Zudem werden Präsenzmelder verwendet.

Mobilität

Um umweltfreundliche Mobilität zu fördern, berechtigt ein Public Ticket für HSV-Heimspiele zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs im Hamburger Verkehrsverbund.

Merchandising

Die Fanshops der HSV Fußball AG bieten Merchandising-Produkte an, die mit dem Global Organic Textile Standard (GOTS) Label ausgestattet, mit dem Grünen Knopf zertifiziert und/oder aus Baumwolle hergestellt sind, die von Fairtrade-Produzenten angebaut, nach Fairtrade-Standards zertifiziert und gehandelt wurde.

Die Rothosen-Kollektion und Baby-/Kleinkind-Kleidung wurden bzw. werden in Zusammenarbeit mit der Brands Fashion GmbH, Europas Marktführer für nachhaltige Arbeitskleidung, entwickelt und in einer sogenannten Green Factory im südindischen Tiruppur hergestellt. Die Textilfabrik wurde im Februar 2020 offiziell eröffnet und zeichnet sich dadurch aus, dass dort umweltfreundlich, ressourcenschonend und nachhaltig produziert wird. Als größter Abnehmer hat die Brands Fashion GmbH das Unternehmen Sags Apparel, den Betreiber der Fabrik, dabei unterstützt, das Gebäude zur Green Factory umzubauen. Dabei wurden lokale, natürliche und recycelte Baumaterialien verwendet. Die Anlage wurde mit LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) Platinum zertifiziert, der höchsten der vier weltweiten LEED-Auszeichnungsstufen für ökologisches Bauen. Es ist das erste Mal, dass einem umgebauten Gebäude dieser Status verliehen wurde.

Partnerschaften

Run For The Oceans: 2017 hat adidas zusammen mit Parley den Run For The Oceans ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für die Plastikverschmutzung der Ozeane zu erhöhen. Der HSV hat seine Fans aufgerufen, im Zeitraum vom 28.05. bis zum 08.06.2021 am Run For The Oceans 2021 teilzunehmen und für die Ozeane zu laufen.