Zum Inhalt springen

HSV-Splitter

26.04.17

Intensive Einheit, Hunt und Diekmeier zurück

Die Rothosen haben das erste Training ihrer heutigen Doppeleinheit absolviert. Aaron Hunt und Dennis Diekmeier kehrten dabei erfolgreich ins Mannschaftstraining zurück. 

Mittwoch, 26.04.2017

+++Intensive Einheit, Hunt und Diekmeier zurück+++

Die Rothosen haben am Vormittag die erste von heute zwei angesetzten Trainingseinheiten absolviert. Auf dem Trainingsgelände am Volksparkstadion wurde knapp 80 Minuten geschwitzt, mehrere Spielformen standen dabei im Vordergrund. Mit von der Partie waren auch wieder Kreativspieler Aaron Hunt sowie Außenverteidiger Dennis Diekmeier, die am Vortrag das Mannschaftstraining nicht beziehungsweise nur teilweise absolvieren konnten. Währenddessen fehlten neben den Langzeitverletzten Rene Adler, Albin Ekdal und Nicolai Müller die Youngster Finn Porath, Oliver Oschkenat und Luca Waldschmidt, die heute Abend im Kader der U21 für das Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig II stehen. 

+++Hamburg bewirbt sich als Spielort für die Fußball-EM 2024+++

 

15 Städte und Stadien, darunter Hamburg mit dem Volksparkstadion, haben am heutigen Mittwoch beim DFB fristgerecht ihre verbindliche Teilnahme am nationalen Bewerbungsverfahren für Endrundenspiele bei einer möglichen Fußball-EM 2024 in Deutschland zugesagt. Um die zehn zu vergebenden Standorte bewerben sich neben Hamburg die Städte Berlin, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Gelsenkirchen, Hannover, Kaiserslautern, Köln, Leipzig, Mönchengladbach, München, Nürnberg und Stuttgart. Von den ursprünglich 17 Interessenten zogen Freiburg und Karlsruhe ihre Bewerbung zurück.

Bis zum 12. Juni müssen die Bewerber nun ihre vollständigen Unterlagen beim Verband einreichen. Am 15. September wird das Präsidium die zehn Spielorte bestimmen, mit denen sich der DFB bei der UEFA für das Endrundenturnier in sieben Jahren bewerben wird. Der EM-Ausrichter wird dann im September 2018 durch die UEFA erkoren. Neben Deutschland hat bisher auch die Türkei eine Kandidatur angekündigt.

+++Jetzt Tickets sichern für das Heimspiel gegen Mainz+++

Für das nächste Heimspiel des Hamburger SV gegen den 1. FSV Mainz 05 am Sonntag, den 7. Mai gibt es noch zahlreiche Tickets in vielen Kategorien zu erwerben. Bis dato sind knapp 46.000 Karten für das vorletzte Heimspiel der Saison gegen die Mainzer vergriffen. Wer die Rothosen unterstützen möchte, kann sich wie gewohnt im Online-Ticketshop, im Service Center am Volksparkstadion sowie in den HSV-Fanshops Karten sichern.   

+++Signiertes Trikot und Spielball für guten Zweck zu ersteigern+++

Auch in diesem Jahr versteigert United Charity in Kooperation mit Sky passend zum spannenden Bundesliga-Finale aktuelle Trikots und Spielbälle mit den Unterschriften der jeweiligen Profi-Mannschaften – und natürlich ist auch der HSV vertreten.

Der Erlös der Versteigerung geht an die Sky Stiftung, die sich unter dem Motto „Wir machen Kinder fit fürs Leben“ für Sport und Bewegung als wichtige Bausteine für die kognitive und gesunde geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen einsetzt.

Die Auktion läuft noch bis zum 30. Mai. Also: Mitbieten, sich ein einmaliges Erinnerungsstück sichern und dabei noch Gutes tun. Hier gelangt ihr zu den Angeboten für das unterschriebene Trikot sowie den signierten Spielball.     


Dienstag, 25.04.2017

+++Vorbereitung auf Augsburg gestartet+++ 

Nach einem trainingsfreien Montag sind die Rothosen am Dienstagvormittag in die Trainingswoche vor dem wichtigen Auswärtsspiel beim FC Augsburg (Sonntag, Anstoß: 15:30 Uhr) gestartet. Das Passspiel, zunächst in kleinen Gruppen und anschließend auf großem Feld, stand dabei ebenso im Fokus wie der Torabschluss am Ende des Trainings. Mit Ausnahme der Langzeitverletzten Nicolai Müller (Innenbandriss im Knie), Rene Adler (Rippenbruch) und Albin Ekdal (Muskelbündelriss), blieben Christian Mathenia (Knieprellung) und Aaron Hunt (Belastungssteuerung) im Trainingszentrum; Dennis Diekmeier absolvierte Teile des Mannschaftstrainings. Am morgigen Mittwoch geht es für die Rothosen dann mit einer Doppeleinheit um 10:00 und 15:00 Uhr weiter. 

+++Mickel bereit für möglichen Einsatz+++

Beim heutigen Torwarttraining flogen Tom Mickel und Andreas Hirzel durch die Lüfte. Erstgenannter stellt angesichts der Verletzungen von Rene Adler und Christian Mathenia zurzeit die erste Alternative im HSV-Kasten dar und blickt einem möglichen Einsatz zuversichtlich entgegen. "Ich bin natürlich bereit für einen Einsatz und würde mich freuen zu spielen. Das gilt doch für jeden Profi, egal ob Torwart oder Feldspieler. Wir haben heute allerdings erst Dienstag und bis Sonntag vergeht noch etwas Zeit – vielleicht reicht es am Ende auch für Chris", sagte der 28-Jährige, der übrigens sein letztes und bis dato einziges Bundesliga-Spiel am letzten Spieltag der Vorsaison beim FC Augsburg (3:1-Sieg) erfolgreich bestritt.  

+++Autogrammstunden mit Albin Ekdal und Nicolai Müller+++

Albin Ekdal (Muskelbündelriss) und Nicolai Müller (Innenbandriss im Knie) stehen aufgrund von Verletzungen momentan zwar nicht dem Team zur Verfügung, werden heute und morgen im Zuge von Autogrammstunden – präsentiert von Kölln bzw. Vilsa – aber für die HSV-Fans da sein.    

Defensivallrounder Ekdal ist dabei heute Abend ab 18:30 Uhr im Edeka Markt Hayunga in Elmshorn (Westerstraße 22-24) zu Gast. Flügelflitzer Müller wird wiederum am morgigen Mittwoch (26. April) im E-Center Gillert in Hamburg Wandsbek (Wandsbeker Chausee 248) für Autogramme bereitstehen.


Sonntag, 23.04.2017

+++Unverständnis gegenüber Pyro-Einsatz+++

Das Heimspiel gegen Darmstadt 98 begann schon mit dem Anpfiff schlecht. Kurz nachdem Schiedsrichter Sascha Stegemann die Partie gegen die Lilien freigegeben hatte, musste er sie auch schon wieder für mehrere Minuten unterbrechen, da im HSV-Block hinter dem Tor zahlreiche Pyro-Technik gezündet wurde und es starke Rauchschwaden im Stadion gab. Heribert Bruchhagen reagierte mit großem Unverständnis. "Es ist mir angesichts der Vorkommnisse der letzten Zeit völlig unverständlich, wie unsensibel von Teilen der Fans vorgegangen wird. Wer einen Böller wirft, will dem HSV bewusst schaden. Ich kann nicht nachvollziehen, dass Anhänger des HSV dies zulassen", sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende.

+++Diekmeier mit Prellung+++

Neben Christian Mathenia hat auch Dennis Diekmeier seine Blessuren aus dem Spiel gegen Darmstadt davongetragen. Und zwar in der selben Situation. Beim Zusammenprall mit dem Torhüter in der Aktion zum 0:2 hat sich Diekmeier eine Oberschenkel-Prellung zugezogen. Diese wird ihn aber voraussichtlich nicht davon abhalten, gegen Augsburg wieder zur Verfügung zu stehen.


Freitag, 21.04.2017

+++Wichtige Hinweise zur Heimspiel-Anreise+++

Wichtiger Hinweis für alle Stadionbesucher am Samstag: Aufgrund einer Parallelveranstaltung in der gegenüberliegenden Barclaycard-Arena erwarten wir zum Heimspiel gegen Darmstadt 98 ein erhöhtes Verkehrsaufkommen rund um unser Stadion. Zudem findet am Sonntag der Hamburg-Marathon in der Hansestadt statt, weshalb es bereits zu manchen Sperrungen kommen kann.

Auch die A7 in Richtung Flensburg wird an diesem Wochenende an manchen Stellen nur einspurig befahrbar sein. Betroffen ist auch der Elbtunnel, der in der Nacht vom 21. April auf den 22. April teils gesperrt sein wird. Zudem kann es durch das Ende der Osterferien zu mehr Verkehr kommen. Deshalb empfehlen wir allen Stadionbesuchern dringend eine frühzeitige Anreise oder die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

+++Noch rund 3.000 Karten für Darmstadt verfügbar+++

Für das Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 am Sonnabend (22. April, ab 15:15 Uhr live im HSVnetradio) gibt es noch Tickets in Preiskategorien zwischen 26 und 39 €. Am Spieltag werden insgesamt sechs Tageskassen ab 13:00 Uhr geöffnet sein. Wer sich schon vorher eine Karte sichern möchte, der kann dies natürlich auch weiterhin in unserem Onlineshop tun.

Alle weiteren Informationen zum Ticketvorverkauf gegen Darmstadt findet ihr hier.

+++Mirchev und Velasco für DFB-U15 nominiert+++

Die beiden HSV-Nachwuchsspieler Emanuel Mirchev und Robin Velasco sind für die deutsche U15-Nationalmannschaft nominiert worden. Das Duo steht im Aufgebot  für die beiden Partien am 4. und 6. Mai in Wezep gegen die Niederlande. Mit Enrique Miguel Pereira da Silva steht zudem ein dritter Rothosen-Akteur auf Abruf.

(Kopie 1)