Zum Inhalt springen

Christian Titz wird neuer Trainer der U21

HSV II

20.04.17

Christian Titz wird neuer Trainer der U21

Der 46-Jährige rückt aus der eigenen U17 in die zweite Mannschaft auf. 

Christian Titz wird im Sommer neuer Trainer der U21. Der 46-Jährige folgt damit auf Dirk Kunert, der den Verein nach Ablauf dieser Spielzeit verlassen wird. Titz ist seit 2015 beim HSV und trainiert bis zum Sommer noch die U17 der Rothosen. „Christian ist ein ausgewiesener Fachmann mit großer Erfahrung. Bei der U17 hat er zwei Jahre erfolgreich gearbeitet und gezeigt, dass er Spieler entwickeln und auf dem Weg Richtung Profis entscheidend weiterbringen kann. Wir sind uns sicher, dass er die Aufgabe U21 mit großer Leidenschaft angehen wird“, sagt Bernhard Peters, Direktor Sport beim HSV. Mit der U17 der Hamburger steht der 46-jährige Fußball-Lehrer in der B-Jugend-Bundesliga aktuell auf Rang fünf. 

„Ich empfinde das als großen Vertrauensbeweis“, Christian Titz 

„Ich empfinde das als großen Vertrauensbeweis in meine Arbeit und meine Person. Ich möchte in meiner Aufgabe als U21-Trainer die Spieler ausbilden, verbessern und näher an unsere Profimannschaft heranführen. Aber natürlich wird es auch um den Teamerfolg gehen“, sagt Titz, der mit den jetzigen U21-Co-Trainern Soner Uysal und Matthias Kreutzer zusammenarbeiten wird. Vor seiner Zeit beim HSV arbeitete der gebürtige Mannheimer für Alemannia Aachen, den US-Fußballverband in Europa, Viktoria Köln und den FC 08 Homburg. Außerdem hat der studierte Betriebswirt und Sportmanager mehrere fußballspezifische Fachbücher veröffentlicht. Der HSV und Titz haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit bis 2019 verständigt. An der Nachfolge für den Posten des U17-Trainers wird aktuell gearbeitet. Eine interne Lösung wird auch hier angestrebt.