Zum Inhalt springen

Kusi Kwame wechselt zum HSV

HSV II

12.06.18

Kusi Kwame wechselt zum HSV

Der gebürtige Hamburger wechselt vom Drittliga-Absteiger Rot-Weiß Erfurt zum HSV und soll in der U21 im zentralen Mittelfeld eine tragende Rolle spielen. 

Nach den Verpflichtungen von Niklas Schneider und Justin Huber kann die U21 des HSV nun den dritten Neuzugang für die Spielzeit 2018/19 vermelden. Vom Drittliga-Absteiger Rot-Weiß Erfurt wechselt Kusi Kwame an die Elbe. Kwame schloss sich erst im Januar 2018 Rot-Weiß Erfurt an und stand in der abgelaufenen Saison 14-mal für RWE in der 3. Liga auf dem Platz. Zuvor war der 28-Jährige bereits für Fortuna Köln, VfR Neumünster und Holstein Kiel aktiv. Insgesamt kann Kwame 106 Einsätze in der 3. Liga und 58 in der Regionalliga aufweisen. "Kusi ist ein sehr erfahrener Spieler, der perfekt in unsere U21 passt. Wir verfolgen seinen Weg seit über zehn Jahren, wir kennen ihn also gut. Er ist Hamburger, er kennt die Regionalliga, hat dazu noch mit Henrik Giese zusammengespielt. Er soll bei uns genauso wie Henrik Führungsspieler sein", sagt NLZ-Leiter Dr. Dieter Gudel.

Kwame, der in seiner Hamburger Zeit unter anderem für VfL 93, den Niendorfer TSV und USC Paloma spielte, freut sich ebenfalls auf die Zeit beim HSV: "Ich habe mir immer gewünscht, irgendwann nach Hamburg zurückkehren zu können und freue mich jetzt umso mehr, dass ich die gesammelten Erfahrungen an die jungen Spieler in der U21 des HSV weitergeben kann. Ich bin heiß auf die Aufgabe und werde alles dafür tun, um den Erwartungen gerecht zu werden." In Erfurt wurde der 28-Jährige zuletzt vermehrt auf der Position des Außenverteidigers eingesetzt. In der U21 der Rothosen ist Kwame im defensiven Mittelfeld eingeplant. Sein Vertrag läuft bis 2020. 

Foto: Ben Horn